IBC 2015: Cisco unterstützt TV-Sender mit neuer virtualisierter Softwaresuite für Main Screen-Video, um schnellere und kostengünstigere Einführung neuer Dienste zu ermöglichen

Kredit ohne Schufa ani

Der neue vDCM (Virtual Digital Content Manager) erweitert die Virtualized Video Processing-Plattform von Cisco, um Video-Bereitstellung auf beliebigen Bildschirmen zu beschleunigen

IBC 2015: Cisco unterstützt TV-Sender mit neuer virtualisierter Softwaresuite für Main Screen-Video, um schnellere und kostengünstigere Einführung neuer Dienste zu ermöglichen

(Mynewsdesk) AMSTERDAM, THE NETHERLANDS — (Marketwired) — 09/12/15 — IBC 2015 — Cisco (NASDAQ: CSCO) kündigte heute auf der IBC in Amsterdam seinen neuen Virtual Digital Content Manager (vDCM) an. Der vDCM ist eine neue Suite mit Software-Funktionen für die Cisco(R) Virtualized Video Processing-Plattform (V2P), die Anbieter von Videodiensten und Medienunternehmen erstmals in die Lager versetzt, Betriebsabläufe zur Videoverarbeitung für Live-TV am Hauptbildschirm zu virtualisieren.

Schritt für Schritt verwirklicht Cisco V2P seine strategischen Zielsetzungen: die Entwicklung einer einzigen, offenen Plattform, die Service-Provider und Medienunternehmen zur Virtualisierung aller ihrer Videoverarbeitungs-Headends verwenden können; die schnellere Realisierung von Umsätzen; die Beschleunigung von Innovationen; die Reduzierung von Kosten und die Vereinfachung routinemäßiger Arbeitsabläufe.

Cisco wird im RAI-Messezentrum in Halle 1, Messestand 1.A71, vorführen, wie mit V2P und dem vDCM ein besseres und interaktiveres Video-Erlebnis erreicht werden kann. Der vDCM bietet leistungsstarke Eigenschaften für Video-Dienstleister und Medienunternehmen, wie z.B.:

* Die Übertragung von TV-Sendungen bildet den Schwerpunkt der meisten Video-Dienstanbieter. Die DCM-Lösung von Cisco wurde weltweit bereits fast 20.000 Mal verkauft und hat unter Beweis gestellt, dass sie selbst in den anspruchsvollsten Umgebungen mit Echtzeit-Video eingesetzt werden kann.

* Der virtualisierte DCM basiert auf der umfangreichen Funktionalität, der Rundfunkqualität und Systemstabilität des DCM und fügt diesem noch die Geschwindigkeit, Einfachheit und Flexibilität der Cisco V2P-Plattform hinzu, der ersten offenen und führenden Software-basierten Video-Plattform in der Branche.

* Der vDCM liefert deshalb die beste Bildgüte für beliebige Bildschirme, netzwerkübergreifend und unabhängig von den jeweiligen Video-Codecs. Er vereinfacht und beschleunigt alle Prozesse, vom routinemäßigen Video-Betrieb, wie z.B. das Hinzufügen von Kanälen, bis hin zur Festlegung neuer Arbeitsabläufe und der Entwicklung neuer Video-Dienste.

* Durch die Ergänzung mit dem vDCM ist die Cisco V2P-Plattform nun seinem Hauptziel einen wichtigen Schritt näher gekommen: Die Bereitstellung einer vereinheitlichten Infrastruktur, die eine Zusammenführung aller Video-bezogenen Betriebsabläufe gestattet – von der Einspeisung bis zur Bereitstellung. Live-, Cloud DVR- und On-Demand-Videoinhalte, die für den Hauptbildschirm oder verschiedene Unterhaltungselektronikgeräte bestimmt sind, können alle über eine einzige V2P-Plattform bereitgestellt werden.

Der Cisco Digital Content Manager (DCM(TM)) wurde als besonders skalierbare Plattform konzipiert, um eine erweiterte Videoverarbeitung zu unterstützen, einschließlich Enkodierung, Transkodierung, Scrambling, Transrating, Multiplexing und Einfügung von Werbemitteln. Mit dem vDCM ist cloudscale nun möglich: Die kosteneffiziente Bereitstellung einer bisher unerreichten Skalierbarkeit mithilfe der Anwendung virtualisierter Video-Funktionen und die schnellere Markteinführung neuer Video-Dienste mithilfe eines funktionalen Ansatzes, den nur der Cisco vDCM bietet.

Weitere Vorteile des Cisco vDCM für Viedo-Dienstanbieter und Medienunternehmen:

* Weiterentwicklung der ausgezeichneten Bildqualität auf dem Cisco vDCM oder DCM als zentrale Brücke für eine nahtlose Migration zur virtualisierten Videoverarbeitung.

* Vereinheitlichtes Management und Orchestrierung über physische (DCM) und virtuelle (vDCM) Infrastrukturen hinweg erlauben Weiterentwicklung in Phasen.

* Die für den DCM bedeutende umfassende Redundanz und Ausfallsicherung wurden erweitert und nutzen die flexiblen Eigenschaften der Cloud-Funktionalität.

Kommentare:

* Lasse Wiik, Technologievorstand von Media Netwerk “vDCM von Cisco bietet eine Möglichkeit, die Abhängigkeit von Netzwerk-Hardware da zu reduzieren, wo Software die schnellere Lösung bietet. vDCM hilft in einer Zeit, in der On-Demand- und mobile TV-Lösungen zunehmend an Bedeutung gewinnen, mehr Programme und Sendungen über Verbindungen mit geringerer Bandbreite auf beliebige Bildschirme zu bringen – und das bei Gewährleistung bester Videoqualität.”

* Yvette Kanouff, Senior Vice President und General Manager des Bereichs Service Provider Video Software and Solutions bei Cisco “Der Cisco vDCM bietet unseren Kunden die erforderliche operative Effizienz und Flexibilität virtualisierter Software, um die Bereitstellung von Video in Rundfunkqualität auf TV-Hauptbildschirmen zu unterstützen, und bildet zugleich einen weiteren Schritt in Richtung unseres wichtigsten Ziels: die vollständige Virtualisierung des heute erforderlichen Video-Headend-Betriebs.”

Zusätzliche Information:

* Cisco Virtualized Video Processing Solution

* Blog: Trust Me: Cisco Hearts Video: http://blogs.cisco.com/news/trust-me-cisco-hearts-video

* Folgen Sie den News und Aktivitäten zu Cisco auf der IBC 2015 auf Twitter via #CiscoIBC oder @CiscoSPVideo

* Folgen Sie uns auf unserer LinkedIn-Seite, um für Sie relevante aktuelle Nachrichten und Mitteilungen zu erhalten.

* Abonnieren Sie Ciscos SP360 Feed.

Weitere News zu Cisco heute auf der IBC:

* IBC 2015: Cisco führt Infinite-Suite mit Cloud-Video-Lösungen ein, um Dienstanbietern, Sendern und Medienunternehmen dabei zu helfen, ihren Kunden schneller neue Video-Erlebnisse zu liefern: http://newsroom.cisco.com/press-release-content?type=webcontent&articleId=1717057

* Sky und Cisco erweitern strategische Allianz bei Client- und Cloud-Software: http://newsroom.cisco.com/press-release-content?type=webcontent&articleId=1716974

Tags/Schlüsselwörter: Cisco, Cloud, Cloud Video, digitale Medien, AVC, DCM, vDCM, HD, 4K, HDR, HEVC, Lasse Wiij, MPEG-2, Media Netwerk, Pay-TV-Anbieter, Medienunternehmen, Unterhaltungsindustrie, Video, Yvette Kanouff

RSS Feed für Cisco: http://newsroom.cisco.com/rss-feeds

Über Cisco Cisco (NASDAQ: CSCO), der weltweit führende IT-Anbieter, hilft Unternehmen, die Geschäftschancen der Zukunft zu nutzen. Dabei eröffnet die Vernetzung von bislang isolierten Dingen völlig neue und überraschende Optionen. Aktuelle Informationen zu Cisco finden Sie unter http://thenetwork.cisco.com.

Cisco und das Cisco-Logo sind Marken oder eingetragene Marken von Cisco und/oder seinen verbundenen Unternehmen in den USA und anderen Ländern. Eine Liste mit den Marken von Cisco finden Sie unter www.cisco.com/go/trademarks. Alle anderen in diesem Dokument genannten Marken sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber. Die Verwendung des Wortes “Partner” bedeutet nicht, dass eine Partnerschaft zwischen Cisco und dem jeweils anderen Unternehmen besteht.

Pressekontakt:

Sara Cicero
[email protected]
770-331-0269

=== IBC 2015: Cisco unterstützt TV-Sender mit neuer virtualisierter Softwaresuite für Main Screen-Video, um schnellere und kostengünstigere Einführung neuer Dienste zu ermöglichen (Bild) ===

Shortlink:
http://shortpr.com/qn3mi0

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/ibc-2015-cisco-unterstuetzt-tv-sender-mit-neuer-virtualisierter-softwaresuite-fuer-main-screen-video-um-schnellere-und-kostenguenstigere-einfuehrung-neuer-dienste-zu-ermoeglichen

Kontakt
Marketwire
Marketwire Client Services
100 N. Sepulveda Boulevard, Suite 325
90245 El Segundo

[email protected]
http://www.marketwire.com

Kredit ohne Schufa ani
Share

Share this post:

Recent Posts

Comments are closed.