• 19. Juli 2024

L-Lysin gegen Lippenherpes

ByPressemitteilungen

Jul 23, 2015

Hoffnung für alle Herpes labialis Geplagten.

80 % aller Bundesbürger sind mit dem Herpes simplex Virus Typ 1 infiziert und viele leiden bis zu 12 Mal pro Jahr an Lippenherpes. Hier kann L-Lysin eine Hilfe bieten. Studien haben erwiesen, dass diese Aminosäure Lippenherpes reduziert und die Infektionsdauer verkürzt.

In Deutschland leider noch weitgehend unbekannt, hat Amerika längst entdeckt, was den unangenehmen Lippenherpes lindern kann. Bereits im Jahr 1987 stellte Dr. R.S. Griffith zusammen mit einem Forscherteam in einer doppelblinden, placebokontrollierten Studie fest, das akute Herpes Infektionen bei einer Gabe von 3 g L-Lysin täglich deutlich schneller verliefen und weniger stark waren. Weiterhin stellten die Probanden einen Rückgang der Anzahl der Schübe fest.

Wie kann das funktionieren?
Das Herpes Simplex Virus Typ 1 ist für seine Vermehrung auf die Aminosäure L-Arginin angewiesen. Schlicht erklärt kann man auch sagen, es ernährt sich von L-Arginin. L-Lysin hat eine sehr ähnliche chemische Struktur, daher erkennt das Virus den Unterschied zwischen beiden Aminosäuren nicht.

Entscheidend ist die Balance:
Liegt der L-Lysin-Anteil im Körper im Verhältnis zu L-Arginin deutlich höher nutzt das Virus L-Lysin als Nahrung. Da er dieses nicht verwerten kann, ist damit auch seine Vermehrung gestoppt. Folge für den Menschen: Der Lippenherpes klingt ab.

Für Betroffene der Lippenbläschen ein Lichtblick!
L-Lysin kann also für Millionen von Herpes Geplagten ein bisschen Licht ins Dunkel bringen. Wichtig für eine erfolgreiche Lippenherpes Therapie ist allerdings die zügige, rechtzeitige und richtig dosierte Einnahme von L-Lysin-Präparaten. Bereits bei ersten Anzeichen einer Infektion von Lippenherpes sollte man am Ball bleiben. Unterstützend wirkt auch ein Verzicht auf argininhaltige Lebensmittel, wie Schokolade, Nüsse, Getreideprodukte und Bier.

Reicht der Gehalt in Lebensmitteln?
Da L-Lysin eine essentielle Aminosäure ist, d.h. der Körper kann sie nicht selbst produzieren,
wird ihr Bedarf für den menschlichen Organismus aus der Nahrung gedeckt. Im Normalfall ist der Bedarf an Lysin durch eine ausgewogene Ernährung völlig abgedeckt. Hohe Vorkommen finden sich in tierischen Lebensmitteln wie Milch und Milchprodukten, Eiern, Fleisch und Fisch. Bei einer rein pflanzlichen Ernährung sollten regelmäßig Hülsenfrüchte, wie Linsen, Erbsen oder Bohnen, Sojaprodukte und Reis auf dem Speiseplan stehen, da ihr L-Lysin-Anteil von den veganen Lebensmitteln am höchsten ist.
Im Falle einer akuten Lippenherpes Infektion sowie zur Prophylaxe besteht allerdings ein erhöhter Bedarf. Hier werden der Arzt/Ärztin oder Apotheker/in meist bis zu 3 g täglich empfehlen.
Gute L-Lysin Präparate gibt es in der Apotheke.
L-Lysin: hilft-bei-herpes.de

Der Löwenherz-Verlag ist ein Sachbuchverlag mit Sitz in Berlin. In unserer Edition Gesundheit veröffentlichen wir primär Publikationen und Artikel zu den Themen Wellness, Gesundheit und Ernährung.

Kontakt
Löwenherz Verlag
Sabine Lange
Katharinenstraße 27
10711 Berlin
+493089000806
[email protected]
http://loewenherz-redaktion.de

Teile den Beitrag mit Freunden
Kunden und Marketer finden auf ViralEmails.de