• 5. März 2024

?Erfolgreich gegen Hörprobleme mit erstklassiger Beratung und technologischer Spitzenkompetenz vom Hörgeräteakustiker

ByPressemitteilungen

Jun 26, 2015

?Erfolgreich gegen Hörprobleme  mit erstklassiger Beratung und technologischer Spitzenkompetenz vom Hörgeräteakustiker

(Mynewsdesk) FGH, 2015. – Allein in Deutschland leben rund 15 Millionen Menschen, die unter Hörminderungen leiden. Die gute Nachricht ist: Mit moderner Hörgeräteakustik und Spitzentechnologie lassen sich die meisten Hörprobleme individuell und effektiv ausgleichen. Voraussetzungen dafür sind regelmäßige Überprüfungen des Hörvermögens und die kompetente Beratung durch einen ausgebildeten Hörgeräteakustiker.

Wenn es in Gesprächen, bei Telefonaten, auf Familienfeiern und anderen kommunikativen Gelegenheiten zunehmend schwieriger wird, dem Gesagten präzise zu folgen, ist das sehr oft ein Indiz für beginnende Hörminderungen. Früher oder später sind davon fast alle Menschen betroffen. Die Hauptursache liegt im allmählichen Verschleiß der Sinneszellen im Innenohr, ein Prozess, der bereits im Jugendalter beginnt und sich dann häufig in der Lebensmitte erstmals bemerkbar macht.

Die Ausprägungen von Hörschwächen können ganz unterschiedlich sein. Sie beginnen meistens mit leichten Hörproblemen, die zunächst nur in bestimmten akustischen Situationen auftreten, etwa in geräuschvoller Umgebung oder in Gruppengesprächen. Die Bandbreite reicht jedoch viel weiter und geht über mittlere Hörminderungen, die sich erschwerend auf viele Situationen des Sprachverstehens im Alltag auswirken, bis hin zum hochgradigen Hörverlust, der Austausch, Verständigung und Teilhabe fast unmöglich macht.

Diese im Laufe der Zeit zunehmenden Einschränkungen von Hörvermögen und Lebens-qualität lassen sich mit den vielseitigen Möglichkeiten heutiger Technologien und Anpassmethoden individuell und effektiv ausgleichen. Um zum gewohnten Hören und Verstehen zurückzukehren, bedarf es der qualifizierten Beratung und Begleitung durch einen Hörgeräteakustiker. Denn es geht im Einzelfall stets darum, entweder in den von Fachleuten empfohlenen Abständen von etwa einem Jahr mögliche Veränderungen des Hörvermögens zu überprüfen oder bei Bedarf ein persönliches Hörprofil nach der individuellen Lebenssituation zu erstellen, die geeigneten Hörgeräte auszuwählen und damit die jeweils am besten passende Lösung zu finden.

Die Expertise für erstklassige Beratung und technologische Spitzenkompetenz zählt zu den zentralen Markenzeichen der  Fördergemeinschaft Gutes Hören . Bundesweit verfügt sie über ein Netz von rund 1.500 Partnerakustikern, die das gesamte Leistungsspektrum vom kostenlosen Hörtest über Auswahl, Anpassung und Programmierung geeigneter Hörgeräte bis hin zur mehrjährigen Nachbetreuung anbieten. Die FGH Partner sind zu erkennen am Ohrbogen mit dem Punkt. Einen Fachbetrieb in der Nähe findet man unter  www.fgh-info.de

Verwendung und Nachdruck des Textes honorarfrei mit Quellennachweis: „FGH“

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Fördergemeinschaft Gutes Hören .

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/n5sf5z

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/sozialpolitik/erfolgreich-gegen-hoerprobleme-mit-erstklassiger-beratung-und-technologischer-spitzenkompetenz-vom-hoergeraeteakustiker-99611

Bessere Kommunikation und mehr Lebensqualität durch moderne
Hörakustik – die Fördergemeinschaft Gutes Hören informiert bundesweit
und vermittelt Hörexperten

Deutschlandweit gehen Experten von rund 15 Millionen Menschen aus, die
nicht mehr einwandfrei hören. Wer aktiv etwas dagegen unternimmt, kann
ohne größere Einschränkungen am täglichen Leben, das von Hören und
Verstehen geprägt ist, teilnehmen. Tatsächlich sind es aber nur rund 3
Millionen Menschen, die mit der modernern Hörakustik ihre
Höreinschränkungen kompensieren.

Das sind viel zu wenig, sagen einstimmig die Fachleute aus Medizin und
Hörakustik. Denn ein eingeschränktes Hörvermögen bleibt für die
Betroffenen meistens nicht ohne Folgen. Die häufigen Missverständnisse
führen zu Konflikten und schließlich zu Stress und Versagensängsten. Die
Ursachen liegen in den meisten Fällen in schleichenden
Verschleißerscheinungen des Innenohres. Diese lassen sich mittels
moderner Hörakustik kompensieren.

Die Fördergemeinschaft Gutes Hören (FGH) betreibt deshalb im Rahmen
gesundheitlicher Vorsorge bundesweit Aufklärungsarbeit über gutes Hören
und organisiert zusammen mit ihren Partner-Akustikern Informations- und
Hörtest-Aktionen. Die FGH versteht sich als Ratgeber für Menschen mit
Hörminderungen und deren Angehörige sowie für alle Menschen, die an
gutem Hören interessiert sind. Auch für Fachleute und Journalisten ist
die FGH eine wichtige Anlaufstelle, wenn es um Informationen rund ums
Hören und um die Hörakustik geht.

Freiwillige Mitglieder in der Fördergemeinschaft Gutes Hören sind
deutschlandweit rund 1.500 Meisterbetriebe für Hörakustik. Das
gemeinsame Ziel der FGH-Partner ist es, Menschen mit Hörproblemen wieder
zu gutem Hören zu verhelfen. Voraussetzung dafür ist die Stärkung des
Hörbewusstseins in der Öffentlichkeit. Dazu zählt auch die Bedeutung
guten Hörens für die individuelle Lebensqualität. Wer gut hört, kann
aktiv und ohne Einschränkungen am gesellschaftlichen Leben teilnehmen.
Hören bedeutet nicht nur besser verstehen, sondern auch besser leben.

Das große Hörportal http://www.fgh-info.de
bietet einen umfassenden Überblick zum Thema. Dort können auch
weiterführende Informationen bestellt und schnell ein FGH-Partner in
Wohnortnähe gefunden werden. So einzigartig wie das Hören des Einzelnen,
so individuell ist auch die persönliche Beratung. Wer sich für gutes
Hören und die moderne Hörsystemanpassung interessiert, sollte das
Gespräch mit seinem FGH-Partner suchen. Die Mitgliedsbetriebe der
Fördergemeinschaft stehen für eine große Auswahl von Hörlösungen, faire
und umfassende Beratung und höchste Qualität. Die Partnerbetriebe der
Fördergemeinschaft Gutes Hören sind am gemeinsamen Zeichen, dem
Ohr-Symbol zu erkennen.

Fördergemeinschaft Gutes Hören im Internet:
http://www.fgh-info.de

Kontakt
Fördergemeinschaft Gutes Hören
Karsten Mohr
Königstraße 5
30175 Hannover
0511 76333666
presse@fgh-info.de
http://shortpr.com/n5sf5z

Teile den Beitrag mit Freunden