• 3. März 2024

Brocade bringt Innovationen für Campus LANs

ByPressemitteilungen

Apr 7, 2015

Brocade ICX 7250 Switch: höchste Skalierbarkeit für Campus-Netzwerke

Switch Port Extender der HyperEdge-Architektur: mehr Optionen für Netzwerkskalierung und Automatisierung mit Shared Services und Managementkonsolidierung für ICX 7000 Switches

Brocade bringt Innovationen für Campus LANs

(Bildquelle: @Brocade)

Garching b. München, 07. April 2015: Hinter den Brocade Innovationen für das Campus-LAN-Produktportfolio steht die Vision vom „Effortless Network“ und das Ziel, die Basis für „The New IP“ zu legen. Neu sind der ICX 7250 Switch, die neue HyperEdge-Architektur-Technologie Switch Port Extender und der OpenFlow 1.3 Support für die ICX 7450 und ICX 7750 Switches.

Der neue Brocade ICX 7250 Switch bietet die branchenweit höchste 10GbE-Port-Dichte seiner Klasse und wird mit den hohen Video- und Wireless-Bandbreitenanforderungen von Campus-Netzwerken spielend fertig. Der Switch Port Extender, eine neue HyperEdge-Architektur-Technologie, vereinfacht das effiziente Aufsetzen und die kontinuierliche Wartung eines Netzwerks. Durch zusätzliche Automatisierung können Shared Network Services und Management zwischen den Diensten der ICX 7000 Switches im gesamten Campus zur Verfügung gestellt werden. Brocade hat zudem den OpenFlow 1.3 Support auf seine ICX 7450 und ICX 7750 Switches erweitert, um SDN-Lösungen in LAN-Architekturen bereitstellen zu können. In Kombination mit dem Brocade Vyatta Controller können Kunden jetzt alle Möglichkeiten der SDN-Automation ausschöpfen.

„Mobilgeräte und Rich Media boomen und die Erwartungen der Anwender steigen ständig. Unternehmen brauchen dafür hochleistungsfähige und skalierbare Campus-LAN-Infrastrukturen“, so Jason Nolet, Senior Vice President der Switching, Routing, and Analytics Products Group bei Brocade. Ein gutes Beispiel für neue Anforderungen an Campus Netze bietet Healthcare: In Krankenhäusern werden zunehmend neue Lösungen für Klinik und Notaufnahme sowie mobile Arzt-Patienten-Geräte integriert. Um diese Ansprüche an Campus-Netzwerke zu erfüllen, benötigt man ein Netzwerk mit der größtmöglichen Flexibilität. „Netzwerklösungen mit Automations- und Managementkonsolidierungsfunktionen helfen, die IT-Agilität zu steigern und die Betriebskosten (OpEx) zu senken“, bestätigt Nolet.

Genau diesen Bedürfnissen wird Brocade mit seinen neuen Campus-Switches und SDN-Verbesserungen gerecht. Seine umfassenden Hardware- und Softwarelösungen sind auf höchste Skalierbarkeit, einfaches Management und offene Standards auf Basis von Interoperabilität mit Multivendor-Netzwerken ausgelegt.

Ein genauerer Blick auf die Produkte

-Der Brocade ICX 7250 bietet eine um 50 Prozent höhere Stacking-Dichte als vergleichbare Produkte und konsolidiert dabei bis zu 576 GbE Ports in einem virtuellen Chassis bzw. einem einzelnen Management-Touchpoint. Mit dem ICX 7250 stellt Brocade umfassende Layer-3-Services zur Verfügung. So Unternehmen können ihre Netzwerkdienste flexibel an die Entwicklung der Endanwendungen anpassen und gleichzeitig Kosten senken.
-Der zentral gemanagte Switch Port Extender ermöglicht es den der ICX 7250 und ICX7450 Switches die modernen ICX 7750 Funktionen zu übernehmen und den Investitionsaufwand durch einfacheres Management zu senken.
-Alle Brocade ICX Switches, egal ob einzeln oder in gemischten bzw. verteilten Stacks eingesetzt, unterstützen OpenFlow 1.3 und bieten damit eine enorme SDN-Implementierungsflexibilität für Verteilerschränke.
-Die Familie der Brocade ICX Switches ist mit dem Open-Daylight-basierten Brocade Vyatta® Controller zertifiziert und unterstützt auch andere Open-Daylight-konforme Controller.

Preise und Verfügbarkeit

Der ICX 7250 Switch ist ab diesem Monat zu Preisen ab 2.000 US-Dollar verfügbar. Der Switch Port Extender, dessen Produkteinführung für Ende 2015 geplant ist, unterstützt gemischte Domains aus ICX 7750 und ICX 7450 Switches. Spätere Versionen werden dann Support für alle Produkte der ICX 7000-Familie bieten. Die ab diesem Monat verfügbaren ICX 7450 und ICX 7750 OpenFlow 1.3 Implementierungen unterstützen zunächst den Standalone-Modus und werden in einer späteren Softwareversion auch umfassenden Stacking-Support bieten.

Mehr Informationen zu Brocade finden Sie auf dem Brocade Deutschland Blog sowie täglich auf Twitter sowie speziell zum Thema SDN, NFV und Open Networking auch unter www.software-defined-network.com

Brocade (Nasdaq: BRCD) Netzwerklösungen unterstützen die weltweit führenden Unternehmen beim nahtlosen Übergang in eine Welt, in der sich Applikationen und Informationen überall befinden können.

Firmenkontakt
Brocade Communications UK Ltd
Abigail Watts
One The Braccans 2
RG12 2XH Bracknell
+44 (0) 20 8432 5174
brocade@maisberger.com
http://www.brocade.com

Pressekontakt
Maisberger GmbH
Verena Schulz
Claudius-Keller-Str. 3c
81669 München
089 / 41 95 99 85
brocade@maisberger.com
http://www.maisberger.com

Teile den Beitrag mit Freunden