• 27. Oktober 2021

Wie Ideologien unsere Gesellschaft gefährden

Wie Ideologien unsere Gesellschaft gefährden

Wieso kann Trump irgendjemandem weismachen, er hätte die Wahl gewonnen, obwohl die Fakten dagegensprechen? Warum wagt in Nordkorea niemand zu sagen, dass Machthaber Kim Jong-un zwar eine Riesenarmee hat, das Volk aber Hunger leidet? Wie kann es sein, dass treue Anhänger für den IS gemordet haben und getötet wurden? Wilhelm R. Kratochwil beschäftigt sich in ” Vom Fluch der Ideologien” mit der Frage, wie Ideologien funktionieren und welche Wirkung sie entfalten können. Sein Buch ist im Dezember 2020 im GRIN Verlag erschienen.
Coronaleugner, Maskenverweigerer, Impfgegner: während der aktuellen Pandemie sind in den Medien besonders die Menschen präsent, die mit ihrem Handeln Andere gefährden. Wie entstehen Ideologien? Wie groß ist die Bedrohung, die von ihnen ausgehen kann? Wer ist besonders anfällig dafür, ihnen zu folgen? Kratochwil stellt in “Vom Fluch der Ideologien” anhand vieler Beispiele aus der Gegenwart und der Vergangenheit die Übertreibungen und Falschaussagen dar, die Ideologien und Verschwörungstheorien im Denken der Menschen verursachen.

Falsches Denken führt zu falschem Handeln

Nicht jede Ideologie ist per se gefährlich. Das größte Potential für schädliche Propaganda entwickeln politische und religiöse Ideologien, deren Theorien besonders dann, wenn sie den Bezug zur Realität und nachweisbaren Fakten verloren haben, das Denken ihrer Anhänger verzerren und in falsche Bahnen lenken. Sobald die Realität ausgeblendet und Argumente mit (haltlosen) Übertreibungen untermauert werden, führen solche Ideologien vom bloßen Falschdenken auch zu falschem Handeln, bei dem die humanen Werte, auf denen unsere Gesellschaft basiert, vernachlässigt werden. Kratochwil ruft in “Vom Fluch der Ideologien” insbesondere Eltern, Lehrer und Erzieher dazu auf, jede Lehre, neue Idee sowie jedes Parteiprogramm einem gründlichen Faktencheck zu unterziehen. Angesprochen fühlen sollten sich jedoch nicht nur Menschen, die einen Bildungsauftrag zu erfüllen haben, sondern jeder Einzelne. Kratochwil plädiert eindringlich dafür, jederzeit aufzupassen und die Demokratie samt ihren Werten zu verteidigen.

Über den Autor

Wilhelm R. Kratochwil ist Banker im Ruhestand. Am humanistischen Maximiliansgymnasium entdeckte er sein Interesse für die antike Kultur und Philosophie, das ihn seither sein Leben lang begleitet. Darüber hinaus widmet er sich privat Studien zur Religionswissenschaft, Theologie, Psychologie, Geschichte, Kunst und Musik und verfolgt die Ergebnisse der aktuellen naturwissenschaftlichen Forschung und der Politik.

Das Buch ist im Dezember 2020 im GRIN Verlag erschienen (ISBN 978-3-34631-635-6).
Direktlink zur Veröffentlichung: https://www.grin.com/document/966081
Kostenlose Rezensionsexemplare sind direkt über den Verlag unter presse@grin.com zu beziehen.

Der GRIN Verlag publiziert seit 1998 akademische eBooks und Bücher. Wir veröffentlichen alle wissenschaftlichen Arbeiten: Hausarbeiten, Bachelorarbeiten, Masterarbeiten, Dissertationen, Fachbücher uvm.

Kontakt
GRIN Publishing GmbH
Sabrina Neidlinger
Trappentreustr. 1
80339 München
+49-(0)89-550559-0
+49-(0)89-550559-10
presse@grin.com
https://www.grin.com

Teile den Beitrag mit Freunden

Schreibe einen Kommentar

Booking.com