USA-Aufenthalt mit ec.se: Realschüler an die High School!

USA-Aufenthalt mit ec.se: Realschüler an die High School!

(NL/1236337302) Auch Jugendliche mit mittlerer Reife können zum Schüleraustausch in die USA

Bonn, 19. Februar 2015. Teenager, die die zehnte Klasse einer Realschule besuchen und von der großen weiten Welt träumen, sollten ein High School Year nach der Mittleren Reife in Betracht ziehen. Die Schüleraustauschorganisation ec.se vermittelt Jugendliche zwischen 14 und 18 Jahren noch ab August 2015 an öffentliche High Schools in den USA.
Zwar entscheiden sich jedes Jahr einige Realschüler für einen High School-Aufenthalt, der Anteil ist jedoch mit ca. fünf Prozent ziemlich gering. Viele kommen gar nicht erst auf die Idee oder trauen es sich nicht zu. Thomas Eickel, Gründer und Geschäftsführer von ec.se, ermutigt sie dazu, den Schritt ins Ausland zu wagen: Entscheidend für den Erfolg eines USA-Aufenthalts sind nicht die Schulform oder ein Einserschnitt, sondern vor allem eine hohe Motivation und persönliche Reife. Denn eines ist klar: Auch in klassischen Ausbildungsberufen winken internationale Jobchancen wenn man die nötigen Sprachkenntnisse und interkulturelle Kompetenz vorweisen kann.
An Unterstützung mangelt es interessierten Realschülern nicht. Schon vor der Abreise bietet die Bonner Organisation Englisch-Intensivseminare an, in denen die Teilnehmer notwendige Vokabeln lernen und die Sprache in simulierten Schul- und Alltagssituationen anwenden. Auf diese Weise kommen sie im Unterricht an der High School von Anfang an besser mit.
Das Schulsystem in den USA ist vergleichbar mit dem deutschen Gesamtschulkonzept. Neben den klassischen akademischen Fächern können auch praktisch ausgerichtete Kurse gewählt werden. Egal ob Tourismus, Pädagogik, Wirtschaftslehre oder Tischlern: Bei der großen Fächerauswahl sind gerade für Jugendliche, die bald ins Arbeitsleben starten wollen, interessante Kurse dabei. Zudem sind die Lehrkräfte in den USA Austauschschülern gegenüber sehr hilfsbereit. Nicht selten bieten sie an, den Unterrichtsstoff am Nachmittag nochmal gemeinsam durchzugehen.
High School Berater ec.se rät Realschülern, die sich für einen Schüleraustausch ab August 2015 interessieren, schnell einen Termin an einem der bundesweit stattfindenden Beratertage zu vereinbaren. Im persönlichen Beratungsgespräch wird geklärt, wie der Auslandsaufenthalt am besten in die individuelle Schullaufbahn integriert werden kann und was dafür beachtet werden muss. Terminvereinbarung und weitere Infos auf www.highschoolberater.de/beratertage oder telefonisch unter 0228 25 90 84 0.

ec.se educational consulting & student exchange GmbH berät, vermittelt und betreut Jugendliche und ihre Familien, die sich für einen High School Aufenthalt in den USA, in Kanada, Australien oder Neuseeland entscheiden. Zum Angebot von ec.se zählen öffentliche und private Schulen sowie renommierte Internate/Boarding Schools. Darüber hinaus vermittelt die Organisation Schulabsolventen an ausgewählte Colleges und Universitäten in Kanada. Gründer und Geschäftsführer Thomas Eickel verfügt über langjährige intensive Verbindungen zu Partnerorganisationen und Schulen in Nordamerika sowie Australien und Neuseeland.

Kontakt
educational consulting & student exchange
Maja Neupert
Adenauerallee 12-14
53113 Bonn
022825908413
pr@highschoolberater.de
www.highschoolberater.de

Teile den Beitrag mit Freunden

Related Posts

Comments are closed.

Schadensersatzanspruch für Wirecard Anleger
Scroll Up