Privacy Policy Page

The Connected Enterprise und Industrie 4.0: Rockwell Automation auf der Anuga FoodTec 2015 mit umfassenden Lösungen für die Nahrungsmittelindustrie

Automatisierungsanbieter demonstriert, wie sich Flexibilität und Effizienz erhöhen und gleichzeitig Gesamtbetriebskosten senken lassen

The Connected Enterprise und Industrie 4.0: Rockwell Automation auf der Anuga FoodTec 2015 mit umfassenden Lösungen für die Nahrungsmittelindustrie

Rockwell Automation auf der Anuga Foodtec (Bildquelle: @Rockwell Automation)

Vollständige Industrielösung vom Fertigungsbereich bis zur Managementebene mit werksweiter Steuerung und Datenbereitstellung

Düsseldorf, 10. Februar 2015 – Rockwell Automation präsentiert auf der diesjährigen Anuga FoodTec, der weltweit führenden Fachmesse für die Nahrungsmittel- und Getränkeindustrie, wie kleine und große Unternehmen von der Vision des Connected Enterprise profitieren und so die Vorteile von Industrie 4.0 nutzen können. Zudem zeigt der Automatisierungsanbieter, wie Unternehmen mit diesem Konzept mehrere Branchenziele adressieren können – wie die Steigerung der Produktivität bei gleichzeitiger Kostensenkung.

Rockwell Automation lädt die Messebesucher ein, sich selbst davon zu überzeugen, was ein erfolgreiches Connected Enterprise ausmacht, und zeigt dazu auf dem Messestand zahlreiche Werkzeuge und Produkte aus seinem umfangreichen Angebot – allesamt ausgerichtet, um Produktivität, Wettbewerbsfähigkeit, Flexibilität und Agilität zu steigern – und dies ohne zusätzliche Kosten.

Auf Unternehmensebene bietet die CPG Software Suite von Rockwell Automation wertvolle Funktionen, um die operative Leistung zu steigern und die Lieferkette effektiver zu gestalten. Zudem unterstützt die Suite die Unternehmen bei der Einhaltung bestehender Richtlinien und trägt nicht zuletzt dazu bei, die Nachhaltigkeits-Ziele zu erreichen. Ebenfalls zu sehen sein wird das Prozessautomatisierungssystem PlantPAx, das auf einer einzigen integrierten Plattform sowohl Prozessleitsysteme, als auch hybride und diskrete Anwendungen, Sicherheitssysteme und Motorsteuerung kombiniert.

Die modulare Softwareplattform Pavilion8 hilft Unternehmen, ihre Wettbewerbsfähigkeit zu verbessern, ohne dass die Kosten steigen. Als modulare Softwareplattform ermöglicht Pavilion8 modellprädikative Regelung, Umweltmanagement und Production Performance Management.

Die Integrationslösung RAPID Line von Rockwell Automation bietet einen flexiblen und wiederholbaren Ansatz zur Integration von Produktions- und Prozessanlagen. Durch die Nutzung einer einheitlichen Schnittstelle ermöglicht das System den Anwendern die Konfiguration, Steuerung und Analyse der Anlagenleistung von einer herkömmlichen Bedienstation aus. Auf diese Weise kann der insgesamt entstehende Zeit- und Kostenaufwand für die Entwicklung und Optimierung der Betriebsmittel gesenkt werden.
Auf der Maschinen- und Feld-Ebene zeigt Rockwell Automation außerdem sein innovatives iTRAK-System. Dieses modulare und skalierbare Linearmotorsystem ermöglicht die unabhängige Steuerung mehrerer Mover auf Geraden und Kurven. Die früher verwendeten, direkt angetriebenen Ketten, Riemen und Getriebe sind nicht länger nötig. iTRAK ersetzt diese Vorrichtungen durch einfache und effektive Softwareprofile, die neue Maßstäbe für Geschwindigkeit und Flexibilität in der Automatisierungstechnik setzen und den Anwendern gleichzeitig helfen, ihren Durchsatz zu steigern sowie ihren CO2-Ausstoß zu senken. Auch ein Batch Reactor Skid wird im laufenden Betrieb zu sehen sein und demonstrieren, wie mit nur einem System eine bessere Rezeptursteuerung möglich ist.

Schließlich demonstriert Rockwell Automation auch seine Lösungen zur Rückverfolgung, die in der Nahrungsmittelindustrie immer mehr an Verbreitung gewinnt. Die Serialisierung setzt ein umfassendes System voraus, mit dem sich Produkte von der Produktion durch die gesamte Lieferkette hinweg nachverfolgen lassen. Besucher erfahren, auf welche Weise führende Unternehmen die neuen Serialisierungs-Lösungen einsetzen, um die Einführungsrisiken mithilfe standardmäßig verfügbarer Technologie zu senken und die Kapitalrendite rasch zu optimieren.

Mit einem ganzheitlichen, integrierten und vernetzten Konzept, das die betrieblichen Anforderungen der Nahrungsmittelindustrie in all ihren Facetten abdeckt, ist Rockwell Automation das einzige Unternehmen, das ein derart breit gefächertes und effektives Angebot bietet. Der Aufbau intelligenter Fertigungsprogramme ist ein vorrangiges Ziel vieler führender Nahrungsmittelunternehmen in aller Welt. Ethernet, intelligente Geräte, leistungsstarke dezentrale Computerlösungen und vielfältige Netzwerktechnologien sind erschwinglich und in der Fabrik weit verbreitet. Dies erlaubt, Daten in relevante Informationen zu verwandeln, wodurch Entscheidungsträger nie dagewesenen Einblick erhalten. Diese Echtzeit-Transparenz sorgt zusammen mit dem effektiven Datenfluss an betrieblichen Informationen dafür, dass Entscheidungen erheblich effektiver gefällt werden können.

Rockwell Automation, Inc, weltgrößter spezialisierter Anbieter von industriellen Automatisierungs- und Informationslösungen, unterstützt seine Kunden dabei, produktiver und nachhaltiger zur produzieren. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Milwaukee, Wisconsin, U.S.A., beschäftigt etwa 22.500 Mitarbeiter in mehr als 80 Ländern.

Folgen Sie Rockwell Automation auf Twitter @ROKAutomationDE, Xing und LinkedIn

Firmenkontakt
Rockwell Automation
Susanne Bergmann
Parsevalstraße 11
40468 Düsseldorf
0211 41533 0
rockwellautomation@hbi.de
http://www.rockwellautomation.de

Pressekontakt
HBI GmbH
Elena Staubach
Stefan-George-Ring 2
81929 München
+ 49 (0) 89 99 38 87 24
elena_staubach@hbi.de
http://www.hbi.de

Kredit ohne Schufa ani
Teile den Beitrag mit Freunden

Related Posts

Comments are closed.