• 5. März 2024

Neues Multimessgerät econ sens3 von econ solutions

ByPressemitteilungen

Jun 5, 2015

Integration und Analyse aller Energiedaten mit einem Gerät

Neues Multimessgerät econ sens3 von econ solutions

Mit dem econ sens3 von econ solutions lassen sich alle Energiedaten integrieren und analysieren.

Straubenhardt, Juni 2015 – Die econ solutions GmbH präsentiert ihr neues Multimessgerät econ sens3. Mit fünf Schnittstellen dient es als Integrator für alle energierelevanten Messdaten. Das Webinterface bietet schnellen Zugriff auf die Messdaten und deren Analyse auch bei mobilem Einsatz. Im Vergleich zum Vorgängermodell verfügt das Webinterface des econ sens3 über eine Vielzahl neuer Funktionen und ein komplett überarbeitetes Design. Die Variante sens3 PRO ermöglicht zudem die Netzanalyse nach EN 50160, das sens3 LOG Upgrade verwandelt das Multimessgerät zudem in einen flexiblen Datenlogger.

Die dritte Generation aus der erfolgreichen econ sens-Reihe zeichnet sich gegenüber seinen Vorgängern durch erweiterte Schnittstellen, höheres Speichervolumen und flexiblere Schnittstellen aus. Das neue Multimessgerät econ sens3 misst detailliert und zeitnah alle zentralen Parameter der elektrischen Energie mit der Wirk- und Blindleistung je Phase, Spannungen und die dazugehörigen Ströme sowie den Leistungsfaktor. Mit fünf Schnittstellen ausgestattet ist es das Schweizer Messer in diesem Bereich: Dank Modbus TCP, Modbus RTU, S0-Impuls, Webinterface sowie der Direkteinbindung zur Energiemanagement-Software econ 3.0 sind der Integration keine Grenzen gesetzt. Mit externer Stromversorgung über ein 24V Netzteil lassen sich die Messdaten nicht nur vor Ort, sondern auch komfortabel im Büro auslesen. Dies ist ebenso über die Micro-SD-Speicherkarte möglich, die einfach aus dem Gerät entnommen und am PC oder Notebook ausgelesen werden kann.

Das Webinterface des econ sens3 wartet mit vielen neuen Funktionen auf, darunter Detailanalysen mit verschiedenen zeitlichen Auflösungen, die sich durch den noch einfacheren Datenexport jederzeit auf Knopfdruck speichern lassen. Zudem ist das Webinterface grafisch an das Design der Energiemanagement-Software econ 3.0 angepasst, so dass der Nutzer die Analysen über jede Ausgabemöglichkeit in derselben Form erhält.

Netzanalyse nach EN 50160:
Mit dem econ sens3 PRO Upgrade wird der Stromsensor zum Netzanalysegerät. Oberschwingungen, Kurzzeitunterbrechungen und Flickern werden konform zur EN 50160 aufgezeichnet und stehen damit zur Analyse zur Verfügung. Werden zuvor definierte Schwellwerte über- oder unterschritten, löst der Sensor einen Alarm aus und trägt die Messwerte in eine Logdatei ein. Zudem kann die Kurvenform während des Ereignisses visualisiert werden.
Sowohl der econ sens3 als auch der econ sens3 PRO sind dank flexibler Strom-Messspulen mit Klick-Verschluss innerhalb weniger Minuten einfach zu installieren, auch während des laufenden Betriebs.

Multimessgerät als Datenlogger:
Das econ sens3 LOG Upgrade ergänzt das Multimessgerät um Datenlogger-Funktionen für weitere Geräte. Bis zu vier Zähler oder Fühler können über die flexibel zu konfigurierenden digitalen oder analogen Eingänge angebunden und erfasst werden. Gerade in kleinen Messumgebungen wie z.B. Filialen können so einfache Messkonzepte mit geringem Aufwand implementiert werden.

Über econ solutions (www.econ-solutions.de)
econ solutions plant und liefert schlüsselfertige Systeme für effektives betriebliches Energiemanagement. Nach der Analyse der Infrastruktur, der Definition von Messpunkten und der Systemdimensionierung stellt econ solutions das Energiedatenerfassungssystem \\\“econ\\\“ individuell zusammen. Die Inbetriebnahme, Schulung und bedarfsbezogene Beratung runden das Leistungsspektrum ab.
econ schafft Transparenz über alle Verbrauchsarten hinweg und liefert alle unternehmensrelevanten Kennzahlen für die Steigerung der Energieeffizienz und Prozessoptimierungen. Das System hat sich als einfach nutzbares und wirkungsvolles Instrument im Markt etabliert, Unternehmen wie ebm-papst, TRUMPF Werkzeugmaschinen, Unilever oder die aniMedica Group setzen econ bereits erfolgreich ein. econ solutions mit Sitz in Straubenhardt wurde 2010 als Tochter der international tätigen POLYRACK TECH-GROUP (www.polyrack.com) gegründet.

Firmenkontakt
econ solutions GmbH
Mike Zündel
Heinrich-Hertz-Str. 25
75334 Straubenhardt
+49 7082 7919-200
+49 7082 7919-230
presse@econ-solutions.de
http://www.econ-solutions.de

Pressekontakt
Agentur Lorenzoni GmbH, Public Relations
Christine Schulze
Landshuter Straße 29
85435 Erding
+49 8122 559170
christine@lorenzoni.de
http://www.lorenzoni.de

Teile den Beitrag mit Freunden