• 24. Juni 2024

Neue Arbeitsmodelle zur Prävention von Burnout

ByPressemitteilungen

Aug 4, 2015

Steigende Fälle von Burnout und chronischem Stress in Betrieben beschäftigen die Politik

Neue Arbeitsmodelle zur Prävention von Burnout

Balance Helpcenter beschäftigt sich mit chronischem Stress und Burnout. (Bildquelle: © Marco2811 – Fotolia)

Das innere Gleichgewicht finden, das trainieren die Experten der Balance Helpcenter mit ihren Patienten. Die Fachleute wissen zugleich: Arbeitgeber und Führungskräfte können viel tun, um ihren Mitarbeitern den Weg ins Hamsterrad und den totalen Zusammenbruch zu ersparen. Die Arbeitswelt von morgen soll solchen Fällen vorbeugen und die Zahl der Burnouts verringern. Das will auch die Politik. So hat das Bundesministerium für Arbeit und Soziales ein Förderprogramm mit dem Titel „Neue Qualität der Arbeit“ aufgelegt, das Projektideen aus Betrieben, Verbänden, Vereinigungen, Gewerkschaften, Forschungs- und Bildungseinrichtungen sowie Stiftungen fördert, die einen nachhaltigen Beitrag leisten, die Arbeitsfähigkeit der Mitarbeiter in Unternehmen zu erhalten. Dazu zählt auch die Vorbeugung von Symptomen, die mit chronischem Stress oder Burnout einhergehen.

Durch gesundheitsgerechten Führungsstil Burnout in Betrieben begegnen

Die zunehmende Digitalisierung der Arbeitswelt, die Entgrenzung des Feierabends und die permanente Erreichbarkeit, die damit einhergeht, macht Arbeitnehmer zunehmend krank. „Eine arbeitnehmerfreundliche Arbeitskultur in modernen Unternehmen nimmt diese Situation in den Blick und kann durch gezielte Vorbeugung viel für die psychische Gesundheit der Mitarbeiter tun“, weiß Jürgen Loga, Balance Lotse und Experte für die psychische Gefährdungsbeurteilung in den Balance Helpcentern. In den Balance Helpcentern werden nicht nur Patienten mit Burnout Symptomen behandelt, sondern Führungskräfte geschult und für die seelische Gesundheit ihrer Mitarbeiter sensibilisiert. Dabei spielt auch die Umsetzung von neuen Arbeitszeitmodellen eine Rolle. Fragen nach Führung in Teilzeit, Vereinbarkeit von Familie und Beruf, regelmäßige Reflektions-Gespräche und Burnout Vorbeugung bilden in den Fortbildungsangeboten der Balance Helpcenter eine großen Schwerpunkt. Bei den Antworten darauf spielt der gesetzlich verlangte psychische Arbeitsschutz dann eine wesentliche Rolle. Denn nur wenn dieser berücksichtigt wird, werden die umgesetzten Maßnahmen später bei einer psychischen Gefährdungsbeurteilung berücksichtigt.

Balance Helpcenter: Stress und Burnout Prävention in der Unternehmenskultur verankern

Innovative Arbeitsmodelle zur Vorbeugung von Burnout, chronischem Stress und Überforderung in Unternehmen setzen bei den Führungskräften an. Das sei vor allem deshalb wichtig, weil Menschen mit Burnout Symptomen selbst krankheitsbedingt häufig nicht in der Lage sind, drohendes Burnout zu erkennen und gezielt gegenzusteuern. Umso wichtiger sei die Qualifizierung und Sensibilisierung der Vorgesetzten, empfiehlt Jürgen Loga. Die Experten der Balance-Helpcenter helfen Unternehmen dabei, den betrieblichen-Präventions-Index zu erstellen, der bei der Bewertung der betrieblichen Angebote hilft. Auch im Wettbewerb um Fachkräfte spielt die Verankerung von Burnout Vorbeugung in der Unternehmenskultur eine große Rolle. Denn Arbeitgeber seien für potentielle Arbeitnehmer attraktiv, wenn sie den Gesundheitsschutz ihrer Mitarbeiter in ihrer Personalpolitik wertschätzen.

Das Balance-Helpcenter unterstützen Arbeitgeber bei der Thematik Psychische Gefährdung / Burnout und erstellen auch eine Gefährdungsbeurteilung. Um die Mitarbeiter auf der Führungsebene im Rahmen eines betrieblichen Gesundheitsmanagements für die Thematik Burnout zu sensibilisieren, sind Schulungen unerlässlich. Nur wer Symptome der physischen Erschöpfung erkennt, kann bereits bei den ersten Anzeichnen gegensteuern und Krankentage sowie Frustration, Depression und damit einen Burnout der Mitarbeiter vermeiden. Ganz zentral kommt es dabei auf einen motivierenden Führungsstil an. Und das kann man lernen, wie die Experten im Balance-Helpcenter wissen. Arbeitgeber brauchen ein starkes Netzwerk als Partner, damit betriebliches Gesundheitsmanagement gezielt gegen Ausfällen wegen Stress und Burnout wirken kann. Das Thema Burnout gewinnt zunehmend an Bedeutung.

Kontakt
Balance-Helpcenter der Sali Med GmbH
Jürgen Loga
Maybachstr. 5
74245 Löwenstein
07130 – 4032540
07130 – 4032570
[email protected]
http://www.balance-helpcenter.info

Teile den Beitrag mit Freunden
Kunden und Marketer finden auf ViralEmails.de