HD TAP Modul von R&M: integrierte Echtzeit-Kontrolle von Datennetzen

Kredit ohne Schufa ani

Performance-Überwachung von Netzwerken und Applikationen / inteliPhy-kompatibler Traffic Access Point

HD TAP Modul von R&M: integrierte Echtzeit-Kontrolle von Datennetzen

Wetzikon, Schweiz, 30. Juni 2015 – R&M, der weltweit tätige Schweizer Anbieter von Verkabelungssystemen für leistungsstarke Netzwerkinfrastruktur, bringt ein optisches Analysemodul für Traffic Access Points (TAP) auf den Markt. Mit dem HD TAP Modul lässt sich die Performance von Netzwerken und Applikationen in Echtzeit überwachen. Es greift optisch auf passive Weise auf den Datenverkehr in Glasfasern zu und ist vollständig in die strukturierte Verkabelung integriert. Das TAP Modul gehört zur Familie der HD-Lösungen von R&M für Rechenzentren. Es ist kompatibel mit der HD- und inteliPhy-Hardware und bietet die Möglichkeit einer skalierbaren Port-Diagnose.
TAPs für high-performance Anwendungen
Ein TAP (Traffic Access Point, dt.: Datenzugriffspunkt) besteht aus einem passiven Glasfaser-Splitter, der ohne Einfügung von Latenzzeiten oder Paketverlusten eine identische Kopie der optischen Signale bereitstellt. Einer der beiden Datenströme im Modul wird mit dem eigentlichen Datenverkehr weitergeleitet, der andere wird zur Überwachung verwendet. Der getappte Traffic wird an Messgeräte Dritter gesendet, um den Datenverkehr im Netzwerk durch Echtzeiterfassung von Störungs-, Performance- und Nutzungsdaten sichtbar zu machen.
Das HD TAP Modul von R&M arbeitet mit einem hochentwickelten optischen Splitter, der die Einfügungsdämpfung und das Modenrauschen reduziert und Hochleistungsanwendungen wie etwa 10G Ethernet und 16G Fibre Channel unterstützt.
Integrierte Lösung
Das HD TAP Modul von R&M vereint erstmals einen optischen TAP und eine Überwachung des physikalischen Layers in einem einzigen bedienerfreundlichen Modul für die strukturierte Verkabelung. Die Verwaltung erfolgt über eine automatisierte Infrastrukturmanagement-Lösung.
Optische TAP-Vorrichtungen werden bisher meist als separate Komponenten in ein Netzwerk eingebaut. Sie beanspruchen Platz im Rack und schränken die Flexibilität bei der Netzwerkgestaltung ein. Ausserdem belasten sie den Datenverkehr. Mit dem integrierten Ansatz von R&M lassen sich Ports zur Überwachung des Datenverkehrs hinzufügen und entfernen, ohne den Netzwerkbetrieb zu unterbrechen. Durch Platzierung der zu überwachenden Ports an der Modulrückseite kann zudem der Platz im Rack effizienter genutzt werden. Pro Höheneinheit können 48 Ports angeschlossen werden. Der Zugang durch Unbefugte lässt sich beschränken, um die Netzwerksicherheit zu erhöhen.
Download White Paper
Weitere Informationen zu der TAP-Lösung oder über R&M inteliPhy, das eine fortlaufende Überwachung aller Verbindungen in Rechenzentren oder lokalen Datennetzwerken ermöglicht, finden Sie unter www.datacenter.rdm.com

Als unabhängiges Schweizer Familienunternehmen verfügt die Reichle & De-Massari AG (R&M) über 50 Jahre Erfahrung im Informations- und Kommunikationstechnologiemarkt. R&M entwickelt und produziert passive Verkabelungslösungen für hochwertige Kommunikationsnetze (Layer 1). Das Unternehmen leistet weltweit mit Kupfer- und Glasfasersystemen einen ent-scheidenden Beitrag zur Betriebssicherheit in der Sprach-, Daten- und Videoübertragung.

Kontakt
Reichle & De-Massari AG
René Eichenberger
Binzstrasse 32
8620 Wetzikon
+41449338285
[email protected]
http://www.rdm.com

Kredit ohne Schufa ani
Share

Share this post:

Related Posts

Comments are closed.