Gesslein ist für den Großen Preis des Mittelstandes 2015 nominiert

Der Kinderwagenhersteller und Traditionsbetrieb aus Oberfranken zählt damit zu den 4837 hervorragenden Mittelstandsfirmen in Deutschland

Gesslein ist für den Großen Preis des Mittelstandes 2015 nominiert

Die Gesslein-Geschäftsführer Jeannine Merkl und Alexander Popp sind stolz auf die Nominierung.

Der Kinderwagenhersteller Gesslein ist nominiert für den “Großen Preis des Mittelstandes 2015” und gehört damit zu den 4837 hervorragenden kleinen und mittelständischen Unternehmen aus Deutschland, die diese erste Wettbewerbsstufe erreicht haben. “Nur jedes 1000. Unternehmen in Deutschland erhält überhaupt eine Nominierung. Als oberfränkischer Kinderwagenhersteller und reiner Familienbetrieb dabei zu sein, ist für uns daher eine riesige Ehre”, betont Geschäftsführerin Jeannine Merkl.

Bei dem Wettbewerb spielen Bewertungskriterien wie die Gesamtentwicklung des Unternehmens, die Schaffung und Sicherung von Arbeits- und Ausbildungsplätzen, Modernisierung und Innovation, das Engagement in der Region sowie Service, Kundennähe und Marketing eine Rolle.

Gerade in den letzten Jahren habe man viel investiert, das Firmengebäude modernisiert und erweitert, Fertigungsabläufe optimiert, neue Arbeits- und Ausbildungsplätze geschaffen und mit dem Premium-Kinderwagen INDY ein völlig neues, innovatives Kinderwagen-Modell entwickelt, dessen Markteinführung unmittelbar bevorstehe, erklärt Merkl.

Das Unternehmen Gesslein, das in diesem Jahr sein 65-jähriges Jubiläum feiert, wird seit drei Generationen von Familienhand geführt und ist in der Region stark verwurzelt. Der Firmensitz befindet sich seit der Gründung im 330-Seelen-Ort Mannsgereuth im Landkreis Lichtenfels. Die Geschäftsführung haben mittlerweile die Enkel des Firmengründers, Jeannine Merkl und Alexander Popp, inne. Letzterer gibt sich daher optimistisch: “Wir hoffen, dass sich unser Engagement auszahlt und wir auf jeden Fall die nächste Wettbewerbsstufe erreichen.”

Die Auszeichnungen der Finalisten und Preisträger für Bayern erfolgt am 26. September 2015 in Würzburg.

GESSLEIN-Produkte erleichtern Familien den Start in einen neuen und spannenden Alltag und wachsen mit dem Kind und seinen Bedürfnissen. Seit drei Generationen konzentriert sich das Familienunternehmen GESSLEIN auf die Herstellung hochwertiger Kinderwagen und Buggys. Auch Kinderbettausstattung, handgefertigte Kindermöbel sowie der temperaturregulierende Babyschlafsack Bubou gehören zum Portfolio.
Gegründet wurde die Firma GESSLEIN 1950 im kleinen Ort Mannsgereuth in der bayerischen Gemeinde Redwitz, wo sich auch heute noch der Firmensitz befindet. Bereits in den 1940er Jahren entwickelte Firmengründer Georg Gesslein den weltweit ersten Kombikinderwagen aus Peddingrohr. Mit dem Panorama-Kinderwagen, für den es Patente in 16 Ländern besaß, erlangte das Unternehmen in den 1960er und 1970er Jahren internationale Bekanntheit.
Heute gehört GESSLEIN zu den führenden Herstellern von Kinderwagen in Deutschland. Die Textilausstattung der Kinderwagen sowie die Verdecke werden komplett von Hand genäht und sind \”Made in Germany\”.

Kontakt
Gesslein GmbH
Monika Holhut
Redwitzer Str. 33
96257 Redwitz
09264/9951-29
m.holhut@gesslein.de
http://www.gesslein.de

Teile den Beitrag mit Freunden

Related Posts

Comments are closed.

Schadensersatzanspruch für Wirecard Anleger
Scroll Up