Freigrenze für Aufmerksamkeiten steigt

Freigrenze für Aufmerksamkeiten  steigt

Dipl.-Finw. Bettina M. Rau-Franz

Essen, 23. Februar 2015***** Die Verwaltungsanweisungen zu den sogenannten Lohnsteuerrichtlinien sind für 2015 aktualisiert worden. Dipl.-Finw. Bettina M. Rau-Franz, Steuerberaterin und Partnerin in der Steuerberatungs- und Rechtsanwaltskanzlei Roland Franz & Partner in Düsseldorf, Essen und Velbert, weist auf folgende Neuerung im Rahmen dieser Lohnsteueränderungsrichtlinien hin. So wird bei den Steuervergünstigungen für Sachbezüge die Freigrenze für nicht als Arbeitslohn zu versteuernde Aufmerksamkeiten anlässlich persönlicher Ereignisse von derzeit 40,00 Euro auf 60,00 Euro erhöht.

Die Regelung sieht im Einzelnen vor:
Anlässlich von persönlichen Ereignissen des Arbeitnehmers, also z.B. Geburtstag, Hochzeit, Dienstjubiläen, können Sachgeschenke im Wert von maximal 60,00 Euro (bis 2014 waren es 40,00 Euro) steuerfrei verschenkt werden. Der Wert von 60,00 Euro bezieht sich nicht auf den Monat oder das Jahr, sondern auf das jeweilige persönliche Ereignis. Sofern ein Arbeitnehmer in einem Monat mehrere persönliche Ereignisse feiert, kann er mehrfach Sachgeschenke im Einzelwert von 60,00 Euro erhalten. Diese Steuerfreistellung, die auch von der Sozialversicherung übernommen wird, findet sich im R 19.6. Abs. 1 der Lohnsteuerrichtlinien.

Steuerberaterin Bettina M. Rau-Franz weist ausdrücklich darauf hin:” Die oben genannte Regelung gilt ausschließlich für Sachzuwendungen. Hingegen sind Geldzuwendungen – auch innerhalb der Grenze von 60,00 Euro – immer steuer- und sozialversicherungspflichtig.”

Was im Gründungsjahr 1979 mit klassischer Steuerberatung begann, hat sich im Laufe der Jahre zu einem fachübergreifenden Full-Service-Angebot entwickelt. Die Kanzlei Roland Franz & Partner in Düsseldorf, Essen und Velbert ist seit mehr als 30 Jahren die erste Adresse für kompetente Steuerberatung, Rechtsberatung und mehr. Die rund 40 Mitarbeiter der drei Niederlassungen bieten individuelle, auf die jeweilige Situation angepasste, Lösungen. Die ersten Schritte zur Realisierung einer fachübergreifenden Mandantenberatung wurden bereits Anfang der 90er Jahre durch Kooperation mit einer Wirtschaftsprüfungspraxis und einer Rechtsanwaltskanzlei im gleichen Hause geschaffen. Heute bietet Roland Franz & Partner als leistungsstarke Partnerschaftsgesellschaft vielfältige Beratungs- und Serviceleistungen aus einer Hand, die für die Mandanten Synergieeffekte auf hohem Niveau sowie eine Minimierung des Koordinationsaufwandes gleichermaßen nutzbar machen.

Firmenkontakt
Roland Franz & Partner, Steuerberater – Rechtsanwälte
Bettina M. Rau-Franz
Moltkeplatz 1
45138 Essen
0201-81095-0
kontakt@franz-partner.de
http://www.franz-partner.de

Pressekontakt
GBS-Die PublicityExperten
Dr. Alfried Große
Am Ruhrstein 37c
45133 Essen
0201-8419594
ag@publicity-experte.de
http://www.publicity-experte.de

Teile den Beitrag mit Freunden

Recent Posts

Comments are closed.

Schadensersatzanspruch für Wirecard Anleger
Scroll Up