• 6. Juli 2022
Ehrenamtliche Pat*innen unterstützen Senior*innen
Ehrenamtliche Pat*innen unterstützen Senior*innen

Ehrenamtliche Pat*innen unterstützen Senior*innen

Karin Brandt vom Verein Wohnvielfalt koordiniert die Senior*innenbetreuung in Eschenbach. (Bildquelle: Wohnvielfalt e.V.)

Oft ist im Alter noch Vieles möglich – doch eine helfende Hand macht’s leichter. In Eschenbach (im Landkreis Göppingen in Baden-Württemberg) koordiniert Karin Brandt vom Wohnvielfalt e.V. daher jetzt eine Senior*innenbetreuung, die ältere Menschen mit ehrenamtlichen Pat*innen zusammenbringt. Nutzer*innen des Angebots sind begeistert. „Wenn du kommst, geht für mich die Sonne auf“, sagte eine von ihnen zu ihrer Patin.

Was tun, wenn im Alter Dinge, die früher leicht von der Hand gingen, nicht mehr so recht klappen wollen? Wenn das Kuchenbacken, die Gartenarbeit, der Gang zum Friedhof oder das Lesen alleine mühsam werden? – „Viele Senior*innen sind gerne aktiv, benötigen dabei jedoch Begleitung“, sagt Silke Hachenberg, Bereichsleiterin beim Wohnvielfalt e.V. „Unser Verein bietet genau dafür eine Senior*innenbetreuung an. Das Konzept funktioniert so: Geschulte Ehrenamtliche übernehmen Patenschaften für ältere Mitbürger*innen und unterstützen sie im Alltag.“ In Eschenbach ist diese Senior*innenbetreuung im Rahmen des Projekts „Gutes Älterwerden in Eschenbach“ bereits erfolgreich angelaufen.

Die Idee verstehen
Die Eschenbacherin Karin Brandt koordiniert das Angebot vor Ort. Sie sagt: „Meine Aufgabe ist es, das Konzept bekannt zu machen, zu erklären und Menschen zusammenzubringen, die zueinander passen.“ Etliche Pat*innen konnte sie bereits gewinnen und vermitteln. Für andere sucht sie noch nach passenden Senior*innen. Nicht immer verstünden die Menschen gleich die Idee der Senior*innenbetreuung. „Eine ältere Bäuerin sagte zu mir: „Das brauche ich nicht. Mich hinzusetzen und Kaffee zu trinken, dazu habe ich keine Zeit. Ich muss Kartoffeln stecken““, berichtet Karin Brandt. „Als ich ihr erklärte, dass die Patin oder der Pate ihr bei der Gartenarbeit helfen könnte, sah die Sache ganz anders aus. Da wurde sie hellhörig.“

„Wir vermitteln Alltagsbegleiter*innen“
Es sei spannend zu sehen, wie unterschiedlich die Bedürfnisse der Menschen seien: „Die einen benötigen Unterstützung dabei, ihre Papiere zu sortieren, andere möchten gerne mal wieder ihr Lieblingsgericht zubereiten, etwas Schönes basten, ein Spiel spielen oder einen Spaziergang machen“, sagt Karin Brandt. „Unsere Ehrenamtlichen sind dabei ihre Alltags- bzw. Freizeitbegleiter*innen. Es entstehen enge persönliche Beziehungen. Voraussetzung ist, dass die Chemie stimmt.“

Karin Brandt kontaktieren und mitmachen!
Für ihren Einsatz erhalten die Ehrenamtlichen einen finanziellen Ausgleich. Senior*innen, die über einen Pflegegrad von mindestens 1 verfügen, können die Kosten anschließend mit der Pflegekasse verrechnen. Wer ältere Mitbürger*innen als Betreuer*in unterstützen möchte, muss vor Antritt der Tätigkeit ein erweitertes Führungszeugnis vorlegen und eine 30-Stunden-Fortbildung absolvieren. Karin Brandt freut sich, von Menschen aus Eschenbach zu hören, die das Angebot gerne nutzen oder sich als Pate oder Patin engagieren möchten. Sie ist erreichbar unter: karin.brandt@wohnvielfalt.de, Telefon 07161 8082225 oder mobil unter 0170 9474015.

Der Wohnvielfalt e.V.
wurde im Mai 2015 gegründet. Er ist ein gemeinnütziger Verein und anerkannter Träger der Altenhilfe.
Das Ziel des Vereins ist es, frühzeitig – bereits wenn eine Pflegebedürftigkeit absehbar ist – die Betroffenen und ihre Angehörigen zuhause zu unterstützen. Doch auch alternative Wohnformen wie Wohn- und Seniorenhausgemeinschaften oder Mehrgenerationenwohnen spielen in unserer Arbeit eine Rolle.
Bei all unseren Vorhaben gilt der Grundsatz: Der Mensch und sein Wohlbefinden stehen im Mittelpunkt unserer Arbeit.

Kontakt
WohnVIELFALTe.V.
Silke Hachenberg
Wankelstraße 1
70563 Stuttgart
0711-656960-32
info@wohnvielfalt.de
http://www.wohnvielfalt.de

Teile den Beitrag mit Freunden
Booking.com