Tripada Yoga – eine Methode der Gesundheitsförderung

Moderner gesundheitsbewusster Yoga ist besseres Yoga

Tripada Yoga - eine Methode der Gesundheitsförderung

Tripada Akademie für Gesundheit und Yoga

Tripada Yoga ist eine Methode der Gesundheitsförderung.

Es bezieht seine Prinzipien, Techniken und Ziele zwar einerseits aus dem sogenannten klassischen Yoga und dem traditionellen körperbezogenen Hatha Yoga Indiens sowie aus dessen globalen Entwicklungen und Modifikationen im 20. und 21. Jahrhundert. Wie namhafte Autoren (etwa William S. Broad, Yoga and Science) ) sieht aber Hans Deutzmann (Autor von “Yoga als Gesundheitsförderung”, BoD Verlag) als Begründer des Tripada Yoga die Notwendigkeit, Yoga von alten Mythen, untauglichen Techniken und überzogenen Heilversprechen zu entrümpeln und diese auch kritisch zu hinterfragen. Denn die wenigsten Menschen möchten sich mit Yoga einer spirituellen Askese unterziehen, um “Erleuchtung” zu erlangen oder die “Kundalini” zu erwecken, wie dies traditionell angestrebt wird, um so letztlich “aus dem Kreislauf der Wiedergeburten auszusteigen” und so Freiheit von den Qualen des irdischen Daseins zu erlangen. Tripada Yoga trennt sich deshalb von der Verbindung des Yoga mit hinduistischer Religiosität, die dem System in weiten Teilen immer noch anhaftet. Diese Denkformen führen allzu oft zu autoritären Strukturen, sektenhaften Mustern und unkritischem Dulden und Ertragen, zu wissenschaftsfeindlichen und anti-intellektuellen Einstellungen. Es machen sich Mystizismus und Aberglauben breit. Häufig wollen Vertreter des Yoga zwar in der Außenwirkung zunächst “säkular rüberkommen”, aber im Grunde letztlich doch spirituell missionieren. Die gesundheitsbezogenen Methoden dienen dann im Kern nur als Lockmittel, um am Ende Hinduismus zu fördern.

Deshalb sucht Tripada Yoga die Verbindung des Yoga mit den modernen Wissenschaften wie der Psychologie, der Stressforschung, der Salutogenese, der Mind – Bodymedizin, den Trainings- und Sportwissenschaften, der Anatomie und der Psychoneuroimmunologie und den Kognitionswissenschaften. Diese Verbindung ist in den letzten 50 Jahren zunehmend verloren gegangen und muss im Interesse des Yoga und seiner nutzbringenden Methoden erneuert werden.

Das Ziel des Tripada Yoga ist “samadhi” – und wird im Tripada Yoga definiert als ein optimaler, stabiler und ausgeglichener Zustand des körperlichen und geistigen Wohlbefindens, nach Maßgabe der individuellen Möglichkeiten. Hierzu müssen alle Systeme des Menschen gut funktionieren und zusammenwirken. Tripada Yoga will hierzu die inneren (endogenen) Ressourcen auf körperlicher und mentaler Ebene entwickeln helfen, die es dem Individuum ermöglichen, Störungen dieses Wohlbefindens durch übende Verfahren und Einstellungs- sowie Verhaltensänderungen besser zu begegnen.

Stress – Resistenz und Resilienz sollen mit Verfahren aus dem Yoga verbessert werden, die auf körperlicher, geistiger und seelischer Ebene wirken und die der Kontrolle der übenden Person unterstehen.

Eine derartige konsequente Säkularisierung wie im Tripada Yoga finden wir auch im Autogenen Training, der Progressiven Muskelentspannung und dem MBSR (Stressbewältigung durch Achtsamkeit), die alle auf asiatischen Methoden des Yoga und der Meditation basieren, aber in den medizinischen Kontext integriert wurden. .

Im Tripada Yoga werden die praktischen Methoden des Yoga wie Asanas, Atemübungen, Tiefenentspannung und Meditation auf ihre Brauchbarkeit und Wirkung für die Gesundheitsförderung und ihre komplexen interaktiven Wirkungen geprüft und für die verschiedenen Zielgruppen optimiert aufbereitet sowie evaluiert.

Der Mythos, wonach jedwede Yogaübung zu absoluter Gesundheit und langem Leben führt, wird klar widersprochen. Viele klassische Yogaübungen sind für viele westliche Menschen ungeeignet und kurz- oder langfristig mit Gesundheitsgefahren verbunden. Nicht wenige Yogalehrende wissen gar nicht, was sie tun, wenn sie solch extreme Übungen anbieten, wie sie allerorten angeboten werden.

Tripada Yoga nutzt für die gesundheitlichen Zielstellungen nur moderate Techniken, die die Flexibilität des Körpers, Kraft, Kondition, Ausdauer und Entspannung in den physiologisch sinnvollen Rahmen optimieren, den Stress abbauen und die Stressresistenz erhöhen.

Tripada Yoga ist somit eine moderne Methode der Gesundheitsbildung mit einer Synthese aus Tradition und Neuzeit. Die Beziehung zwischen Lehrenden und Schülern ist emanzipatorisch.

Um den Berufsstand des Yogalehrenden aufzuwerten, haben Tripada Yogalehrer einen staatlich anerkannten Grundberuf in einem pädagogischen oder gesundheitlichen Feld, etwa Physiotherapeuten, Erzieher, Psychologen, Sozialarbeiter oder Sportlehrer.

Die Ausbildung dauert 2 Jahre berufsbegleitend und beinhaltet eine Schulung auf gesundheitsbezogene Kurskonzepte.

Die Tripada Akademie und der Tripada Yogalehrerverband unterstützt mit seiner Ausbildungs- und Praxiskonzeption die Anforderungen des “Deutschen Standard Prävention”, die im Leitfaden der Spitzenverbände der gesetzlichen Kassen formuliert sind.

Tripada- Akademie und Tripada Yoga Tripada Yoga und Tripada Yogalehrerausbildung

Auf 460 qm Fläche bieten wir mit drei großen, schönen und stilvollen Seminarräumen im Zentrum von Wuppertal qualitätsgesicherte Kurse und Ausbildungen zu den Themen Yoga, Pilates, Taijiquan (auch Taichi oder Tai Chi), Qigong oder Qi Gong, Wirbelsäulengymnastik, Rauchfrei, Autogenes Training und Stressbewältigung an. Tripada und Tripada – Yoga sind eingetragene Marken und stehen für Qualität in der Gesundheitsförderung durch entsprechende Ausbildungen und Weiterbildungen der Kursleiter und eigene Kurskonzepte. Alle Kurse werden von den gesetzlichen Krankenkassen gefördert. Alle Kurse, Ausbildungen und Fortbildungen sind als berufliche Weiterbildung und Ausbildung von der Bezirksregierung anerkannt. Neben ca. 50 wöchentlichen Kursen verschiedener Dozenten bieten wir im Bereich Ausbildung eine Yogalehrer – Ausbildung, eine Kinder – Yogalehrerausbildung, zahlreiche Fortbildungen für Yogalehrer sowie auf die Gesundheitsförderung zugeschnittene Ausbildungen in Taijiquan oder Taichi, Ausbildung Entspannungspädagogik, Ausbildung Autogenes Training, Ausbildung Progressive Muskelentspannung, Ausbildung Pilates, Heilpraktiker Psychotherapie und Coaching.Workshops und Seminare stehen zudem allen Interessenten offen.Tripada steht für Qualität im Yoga, in der Yogalehrerausbildung, in der Kinder -Yogalehrer – Ausbildung, in der Gesundheitsförderung, im Kursbetrieb und in der gesamten Ausbildung und Weiterbildung. Weiter bieten wir betriebliche und schulische Gesundheitsförderung sowie Personal Training.

Kontakt
Tripada Akademie für Gesundheit und Yoga
Hans Deutzmann
Hofaue 63
42103 Wuppertal
0202 979 854 0
info@tripada.de
http://www.tripada.de

Teile den Beitrag mit Freunden

Related Posts

Comments are closed.

Schadensersatzanspruch für Wirecard Anleger
Scroll Up