Rohde & Schwarz Fallstudienwettbewerb 2015:

Kredit ohne Schufa ani

Studenten der Hochschule ETH Zürich überzeugen im Finale des Fallstudienwettbewerbs 2015

Rohde & Schwarz Fallstudienwettbewerb 2015:

Das erfolgreiche Siegerteam der ETH Zürich

Das Siegerteam des 12. Internationalen Fallstudienwettbewerbs von Rohde & Schwarz steht fest. Am 25. und 26. Juni 2015 wurde nach einem spannenden Finale das Gewinnerteam gekürt. Die drei Studierenden der ETH Zürich setzten sich mit einem perfekten Mix aus fachlichem Know-how, Lösungskompetenz und Kreativität gegen die konkurrierenden Teams durch. Nun dürfen sie sich über je eine Sonos Play Soundstation freuen. Ein Preisgeld von 2.000 Euro wurde der Hochschule überreicht.

München, 01.07.2015 – Rohde & Schwarz arbeitet seit über 80 Jahren an der Entwicklung zukunftsweisender Technologien. Der Spezialist für drahtlose Kommunikation weiß: im Zentrum des Erfolgs stehen die Mitarbeiter. Deswegen legt das Münchner Traditionsunternehmen nicht nur großen Wert auf die fachliche und persönliche Weiterentwicklung seiner Mitarbeiter, sondern auch auf die Nachwuchsförderung. So nehmen seit zwölf Jahren Jungingenieure der Elektrotechnik sowie vergleichbarer Studiengänge am internationalen Fallstudienwettbewerb teil. In diesem Jahr stellten sich 135 technische Studierende an zwölf internationalen Standorten der Vorrundenaufgabe. Das jeweils beste Team pro Hochschule löste das Ticket, um sich in einem spannenden Finale am Münchner Firmensitz von Rohde & Schwarz zu messen. Am Ende entschied eine internationale Jury über den Sieger des Wettbewerbs

Weg vom Schulbuch, hin zur Realität: Die Aufgabenstellung 2015
In diesem Jahr drehte sich alles rund um das Thema „Next Generation Network (NGN)“. So entwickelten die Teilnehmer im laufenden Wettbewerb den Prototypen eines Netzwerkcontrollers, der eine Quality of Service (QoS) für Datenströme sicherstellt und eine Quality of Experience (QoE) für die Endnutzer garantiert. Hierfür musste das zur Verfügung gestellte Versuchsnetz sowie diverse Anforderungen berücksichtigt werden. Eine besondere Herausforderung: Es galt nicht nur, die geeignete Entwicklungsplattform zu wählen, auch mussten eine grundlegende und kosteneffiziente Architektur sowie die Interface-Spezifikationen geplant werden, um die ready-to-use Komponenten zu verbinden. Mit ihren kreativen Ideen und Herangehensweisen zeigten die Studierenden auf beeindruckende Art, wie sie zur Lösung technischer Herausforderungen beitragen können.

Für den Sieg in der Finalrunde zählten neben fachlichem Know-how auch die wirtschaftliche Herangehensweise sowie das Präsentationsgeschick der teilnehmenden Studententeams. Begleitet wurden die Studierenden bei der anspruchsvollen Aufgabe von einem Team aus erfahrenen Ingenieuren von Rohde & Schwarz. Dazu Jens Geier, technischer Projektleiter des Fallstudienwettbewerbs: „Unsere Teilnehmerteams sind die anspruchsvolle Aufgabe der Endrunde sehr engagiert, mit großer Motivation und auf hohem technischem Niveau angegangen. Die Simulation einer vollständigen Produktentwicklung im Rahmen des Fallstudienwettbewerbs ist für viele eine ganz neue Erfahrung. Ich denke, diese Form des Wettbewerbs hat alle nachhaltig beeindruckt und sehr positive Erfahrungen hinterlassen. Wir haben unser Ziel, den Studenten durch persönliche Erfahrung ein Gefühl für die zusätzlichen Herausforderungen von Zeit- und Ressourcenmanagement in realen Projekten zu vermitteln, voll erreicht – ganz unabhängig von den im Wettbewerb erzielten Ergebnissen.“

Wenn Nachwuchstalente Praxisluft schnuppern
Die Teilnahme am Fallstudienwettbewerb ist eine tolle Möglichkeit, Praxiserfahrung neben dem Studium zu sammeln, sich mit anderen Hochschulen zu messen und sich mit einer reellen Problemstellung aus dem Entwickleralltag zu beschäftigen. „Obwohl man mit seinem Team sehr konzentriert arbeitet, kommt der Spaß nicht zu kurz. Rohde & Schwarz hat uns an beiden Finaltagen ein tolles Rahmenprogramm geboten. So haben wir beispielsweise alle gemeinsam gegrillt und eine Stadt-Rally durch München gemacht“, resümiert Sven Wittig, Team RWTH Aachen.

Carolin Hockenholz, Referentin Hochschulmarketing bei Rohde & Schwarz: „Es war toll zu sehen, mit wie viel Spaß, Kreativität und Siegeswille die Teilnehmer an die Aufgaben herangegangen sind. Dies bestärkt uns darin, den Grundgedanken des Wettbewerbs weiter zu verfolgen: Studierenden die Möglichkeit zu bieten, sich an reellen Entwicklungsaufgaben zu probieren und sich gleichzeitig durch den persönlichen Austausch mit anderen Teilnehmern und Fachexperten schon vor dem Studienabschluss ein Netzwerk aufzubauen.“

Cheer for Nerds: Sonderpreis Social Media
Eine Besonderheit erwartete die teilnehmenden Teams und Rohde & Schwarz Mitarbeiter in diesem Jahr zum ersten Mal: mit der Fotobox „Cheer for Nerds“ wurde ein Sonderpreis im Bereich Social Media ausgelobt. Das Team, das mit dem kreativsten Selfie die meisten Interaktionen auf Twitter und Facebook erreichte, erhielt Virtual Reality Headsets „Zeis VR One“. Die Sieger: Das Team der Hochschule Nanyang Technological University Singapore und das Team der Universität Bremen.
Mit dieser Aktion erreichte der Fallstudienwettbewerb durch das Engagement der Teilnehmer allein auf Facebook 32.704 Personen weltweit.

Weitere Informationen finden Interessierte auf der Website unter www.fallstudienwettbewerb.de

Über Rohde & Schwarz:
Der Elektronikkonzern Rohde & Schwarz ist ein führender Lösungsanbieter in den Geschäftsfeldern Messtechnik, Rundfunk- und Medientechnik, IT-Sicherheit, Sichere Kommunikation sowie Funküberwachungs- und -ortungstechnik. Vor mehr als 80 Jahren gegründet ist das selbstständige Unternehmen in über 70 Ländern mit einem engmaschigen Vertriebs- und Servicenetz vertreten. Zum 30. Juni 2014 betrug die Zahl der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter rund 9.800. Das Unternehmen erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2013/2014 (Juli bis Juni) einen Umsatz von rund 1,75 Milliarden Euro. Der Firmensitz ist in München, Deutschland. Ergänzend steuern je ein regionales Headquarter in Singapur sowie in Columbia, USA, die Geschäfte.

Firmenkontakt
Rohde & Schwarz GmbH & Co. KG
Martin Troschke
Mühldorfstr. 15
81671 München
089/4129-0
[email protected]
http://www.rohde-schwarz.com

Pressekontakt
Maisberger GmbH
Karolin Böhm
Claudius-Keller-Str. 3c
81669 München
089/41 95 99 84
[email protected]
http://www.maisberger.de

Kredit ohne Schufa ani
Share

Share this post:

Related Posts

Comments are closed.