Programmierbarer Proportionalverstärker von Ruppel Hydraulik für die Stationärhydraulik

Flexibel, robust und kostengünstig

Programmierbarer Proportionalverstärker von Ruppel Hydraulik für die Stationärhydraulik

Proportionalverstärker von Ruppel Hydraulik

Auf der Hannover Messe 2015 stellt Ruppel Hydraulik einen neuen Proportionalverstärker vor, der für Anwendungen in der Stationärhydraulik entwickelt wurde.

Basis des neuen einkanaligen Gerätes ist ein Verstärker, den Ruppel für eine Anwendung in der Mobilhydraulik – genauer gesagt: für die Drehzahlregelung des hydraulisch angetriebenen Kehrbesens eines Kommunalfahrzeugs – entwickelt hat.

Dieser einkanalige Verstärker zur Ansteuerung eines Einzel- oder Doppelmagneten wurde jetzt an die spezifischen Anforderungen der Stationärhydraulik angepasst. Die Ausgangsstromstärke ist in einem weiten Bereich einstellbar, ebenso die Dither-Frequenz, so dass sich der Verstärker an unterschiedlichste Ventiltypen und Anwendungsfälle anpassen lässt.

Der Sollwert kann über ein integriertes Potentiometer vorgegeben werden; auch ein Ein/- Aus-Schalter ist integriert. Eine Verriegelung der gewählten Poti-Stellung ist ebenso möglich wie eine externe Verriegelung bzw. Freigabe. Darüber hinaus lässt sich die Drehrichtung des Potentiometers programmieren, d.h. der Anwender kann entscheiden, ob eine Drehung nach rechts den Sollwert erhöht oder verringert.

Da ein Minimal- und Maximalwert sowie definierte Rampen für das Öffnen und Schließen des Ventils ebenfalls programmiert werden können, erlaubt der Verstärker die flexible Anpassung der hydraulischen Funktion an den individuellen Anwendungsfall. Zu den Sicherheitsmerkmalen gehören Kurzschluss-, Überstrom- und Überspannungsschutz.

Zu den weiteren Eigenschaften des neuen Proportionalverstärkers gehört der günstige Preis: Ruppel fertigt das Gerät in Serie und nimmt die entsprechenden kundenspezifischen Anpassungen vor, so dass der Anwender letztlich einen “maßgeschneiderten” Verstärker zum Preis eines Seriengerätes erhält.

Ruppel Hydraulik: Systemlieferant und Lösungsanbieter für hydraulische Antriebe und Steuerungen
Als Systemlieferant entwickelt und fertigt Ruppel Hydraulik in Bad Münder hydraulische Antriebssysteme und Steuerungen. Sie sind weltweit in Containerkranen, Baumaschinen, Kommunalfahrzeugen, Schiffen, Industriemaschinen und anderen hydraulischen Anwendungen im Einsatz. Unternehmensgründer und Inhaber Gerhard Ruppel ist auf die Entwicklung von Steuerblöcken spezialisiert. Auch die elektrohydraulische Steuerungstechnik wird im eigenen Haus in Bad Münder entwickelt, so dass Ruppel komplette “maßgeschneiderte” Antriebssysteme aus einer Hand bietet. Dabei kann das 1990 von Gerhard Ruppel gegründete Unternehmen, das heute 23 Mitarbeiter am Standort Bad Münder beschäftigt, auf ein umfassendes Portfolio an modularen Lösungen und Komponenten wie Pumpen, Motoren, Einschraubventile etc. zurückgreifen

Firmenkontakt
Gerhard W. Ruppel Hydraulik
Gerrit Ruppel
Südstrasse 2
31848 Bad Münder
05042 9322-10
info@ruppel-hydraulik.de
www.ruppel-hydraulik.de

Pressekontakt
amedes gbr
Gina Wilbertz
Selbachstr. 2a
53773 Hennef
02242-90166-13
wilbertz@amedes.de
www.amedes.de

Teile den Beitrag mit Freunden

Related Posts

Comments are closed.

Schadensersatzanspruch für Wirecard Anleger
Scroll Up