• 26. Februar 2024

PORIT – Mit eingebautem Brandschutz

ByPressemitteilungen

Apr 30, 2015

Beim baulichen Brandschutz ideal

PORIT - Mit eingebautem Brandschutz

Massive Bauweise mit PORIT Porenbeton bietet viel Schutz und Sicherheit für die Bewohner.

Rodgau, April 2015 – Häuser in Massivbauweise bieten in hohem Maße Sicherheit und Schutz. Grundlage hierfür sind entsprechende und nachweisbare Materialeigenschaften. Wie kaum ein anderer Baustoff bietet PORIT Porenbeton mit Blick auf den vorbeugenden baulichen Brandschutz geradezu ideale Eigenschaften. Denn die spezielle Baustoffstruktur von Porenbeton mit einem praktischen Feuchtegehalt von ca. vier Masse-% beeinflusst unter anderem auch das Brandverhalten. Porenbeton enthält gebundenes Kristallwasser, das zwischen 200 °C und 800 °C abgespalten wird. Daraus ergibt sich bis zu einer Temperatur von rund 650 °C eine Zunahme der Druckfestigkeit. Diese besonderen produktspezifischen Eigenschaften werden z. B. auch im Kachelofenbau genutzt, wo man die Brennkammern mit PORIT Porenbeton verkleidet.

Beim vorbeugenden baulichen Brandschutz sollen Bauwerke so beschaffen sein, dass der Entstehung und Ausbreitung von Feuer und Rauch vorgebeugt wird. Selbstverständlich sollen außerdem die bei einem Brand wirksamen Löscharbeiten sowie die Rettung von Menschen und Tieren möglich sein. Als genormtes Bauprodukt zählt PORIT Porenbeton zu den geprüften sowie klassifizierten Baustoffen und Bauteilen (DIN EN 771-4, DIN V 4165-100 oder DIN 4166), deren Kennzeichnung in Feuerwiderstandsklassen ohne zusätzlichen Nachweis erfolgt. Deshalb lassen sich mit PORIT Porenbetonsteinen oder PORIT Porenbeton-Bauplatten tragende und nichttragende sowie raumabschließende und nichtraumabschließende Wände erstellen, die, abhängig von der Wanddicke, bis hin zur Feuerwiderstandsklasse F180-A gekennzeichnet werden. Die besondere Leistungsfähigkeit von PORIT Porenbeton hinsichtlich des Brandschutzes macht aber erst der direkte Vergleich deutlich: Während diverse hochwärmedämmende Wandbaustoffe bei Wandstärken von 36,5 cm die Klassifizierung F30-A erreichen, erfüllen nichttragende Wände aus PORIT Porenbeton bereits ab 7,5 cm F90-A.

Wie kaum ein anderer Baustoff bietet PORIT Porenbeton dank seiner produktspezifischen Eigenschaften eine wirtschaftliche Kombination aus statisch tragendem Mauerwerk, energiesparender Wärmedämmung und hochwirksamen vorbeugendem Brandschutz.

PORIT ist die Marke von fünf mittelständischen Herstellern von Porenbeton, die ihre Produkte im gesamten Bundesgebiet und den angrenzenden europäischen Nachbarländern vertreiben. Jedes Unternehmen für sich ist ein Kompetenzzentrum mit einer umfangreichen, aufeinander abgestimmten Produktpalette, die zudem einer permanenten Qualitätskontrolle unterliegt. Dank regionaler Nähe zum Kunden werden Marktbedürfnisse erkannt und Produkte für die Zukunft erarbeitet. Die Positionierung im mittelständischen Bereich macht den stetigen Erfolg der PORIT Gruppe aus.
Fotohinweis: PORIT

Firmenkontakt
PORIT GmbH
Birgit Voigt
Am Opel-Prüffeld 3
63110 Rodgau
06106 280921
b.voigt@porit.de
http://www.porit-kann-das.de

Pressekontakt
Flüstertüte – Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Sven-Erik Tornow
Entenweg 15
50829 Köln
0221 2789004
0221 2789009
sven.tornow@fluestertuete.de
http://www.fluestertuete.de

Teile den Beitrag mit Freunden