• 1. März 2024

Neun Branchen an einem Tag – Europas größte Community zum Komplexitätsmanagement lädt zum Austausch ein

ByPressemitteilungen

Jul 20, 2015

Neun Branchen an einem Tag - Europas größte Community zum Komplexitätsmanagement lädt zum Austausch ein

Complexity Management Congress 2015 am 17. November in Aachen

Best in Education, Best in Practice, Best in Research – die Complexity Management Academy bietet ihren Mitgliedern die hochkarätigste Plattform für den Wissenstransfer zum Thema Komplexitätsmanagement in Europa. Kernelement ist dabei die Vernetzung und der Erfahrungsaustausch verschiedener Firmen aus unterschiedlichen Branchen. Der Complexity Management Congress im November 2015 verstärkt diesen Austausch zusätzlich und erörtert in diesem Jahr die Erfolgsmuster der Baukastengestaltung.

Wissen bedeutet Erfolg. Vor allem im Bereich des Komplexitätsmanagements fehlt Führungskräften jedoch häufig wichtiges Rüstzeug, um wesentliche Potenziale nachhaltig zu erschließen. Die Complexity Management Academy hat sich daher den Aufbau und den Transfer von Wissen und Kompetenzen zum Komplexitätsmanagement zur Kernaufgabe gemacht. Als zentrales Element bildet ein Netzwerk aus Unternehmen, die sogenannte Complexity Community, die Basis des gegenseitigen Erfahrungsaustausches zu aktuellen Themen. Diesem Austausch gibt die Academy mit dem ersten Complexity Management Congress nun eine zusätzliche Plattform, die für alle interessierten Teilnehmer einen Anlaufpunkt zum Komplexitätsmanagement bietet. In diesem Jahr steht dabei eines der meistdiskutierten Themen der Community im Fokus: Die Gestaltung von Baukästen.

Herausforderung Baukastensystematik

Baukästen ermöglichen eine hohe Produktdifferenzierung, ohne auf baureihenübergreifende Skaleneffekte verzichten zu müssen und reduzieren so die Kosten entlang der Wertschöpfungskette. Erfolgreiche Unternehmen nutzen diese Vorteile und strukturieren ihre Produkte und Prozesse entsprechend. Baukästen stellen Firmen jedoch auch vor neue Herausforderungen. Vielen erscheint vor allem die Übertragung von Best Practices auf das eigene Unternehmen schwierig, sodass die Erfolgsfaktoren der Systematik oftmals nicht korrekt oder nur unzureichend umgesetzt werden. Der Complexity Management Congress fokussiert daher diese Erfolgsfaktoren und deren erfolgreiche Implementierung. Leitfragen sind unter anderem: Welche Ansätze und Methodenbausteine sind erfolgsversprechend? Wo liegen die größten Potenziale? Worauf gilt es in den unterschiedlichen Branchen zu achten?

Im Prinzip gleich, im Detail verschieden!

Die Erfahrungen aus vielen Projekten zur Baukastengestaltung zeigen, dass das Vorgehen zu Baukästen branchenübergreifend getreu dem Motto des diesjährigen Kongresses „Im Prinzip gleich, im Detail verschieden!“ ist. Die Referenten stammen daher aus verschiedensten Branchen und geben in ihren Vorträgen spannende Einblicke in ihre eigene Arbeit und Erfahrungen mit Baukastensystemen. Die Teilnehmer erhalten einen 360° Branchenüberblick.
„Führungskräfte benötigen einen Gesamtblick auf das Thema Komplexitätsmanagement!“, so Professor Günther Schuh, Inhaber des Lehrstuhls für Produktionssystematik am Werkzeugmaschinenlabor WZL der RWTH Aachen und einer der Referenten beim Kongress. Neben Professor Schuh heißt die Academy unter anderem Referenten der Bombardier Transportation AG, der Brose Fahrzeugteile GmbH & Co. KG, der BSH Hausgeräte GmbH und der Hawe Hydraulik SE willkommen.

Europas größte Community zum Komplexitätsmanagement

Das Netzwerk aus Unternehmen der Complexity Management Academy ist die größte Firmen-Community in Europa zum Thema Komplexitätsmanagement. Neben der Vernetzung ist die Forschung an zukünftigen Trends des Komplexitätsmanagements und die entsprechende Entwicklung neuer Perspektiven und Vorgehensweisen ein weiteres Kernelement. Als drittes Element vermittelt die Academy Kompetenzen durch Seminare und In-House-Trainings. Das Konzept mit den Basispunkten Best in Education, Best in Practice und Best in Research ist einzigartig und bietet ideale Möglichkeiten zum Networking, zur Weiterentwicklung der eigenen Kompetenzen und zur Optimierung der unternehmenseigenen Prozesse.

Die Complexity Management Academy stellt den Kompetenzaufbau im Komplexitätsmanagement in den Fokus ihrer Arbeit. Hierzu fördert die Academy das Best-Practice-Sharing zwischen den beteiligten Unternehmen. Zentrale Elemente sind dabei zum einen die Complexity Community, ein Netzwerk aus immatrikulierten Unternehmen und Experten, zum anderen Weiterbildungsseminare zu aktuellen Themen und Herausforderungen sowie Forschungsaktivitäten zu zukünftigen Trends im Komplexitätsmanagement.

Kontakt
Complexity Management Academy
Julia Glock
Campus-Boulevard 57
52074 Aachen
024151031505
julia.glock@complexity-academy.com
http://www.complexity-academy.com

Teile den Beitrag mit Freunden