• 18. Juni 2024

Marin Software verknüpft Mobile-App-Downloads und App-Nutzung mit den Search-, Social- und Display-Anzeigen der Werbetreibenden

ByPressemitteilungen

Mrz 10, 2015

Funktionserweiterung der Marin Marketing-Cloud

Marin Software verknüpft Mobile-App-Downloads und App-Nutzung mit den Search-, Social- und Display-Anzeigen der Werbetreibenden

Hamburg, 10. März 2015 – Marin Software (NYSE: MRIN) hat eine neue Funktion vorgestellt, die es Werbetreibenden ermöglicht, Mobile App Installs (App-Downloads) und User-Aktivitäten innerhalb der App zu erfassen und Search-, Social- sowie Display-Kampagnen zuzuordnen. Durch die Partnerschaft mit AppsFlyer und Kochava können Kunden von Marin nun feststellen, welchen Einfluss Online-Anzeigen auf die Nutzung von mobilen Apps haben. Diese erweiterte Sicht hilft Werbetreibenden dabei, ihre Online-Marketing-Kampagnen so zu optimieren, dass sie zu einer stärkeren Nutzung der mobilen Apps und auch zu mehr Umsatz führen. Marin Software ist Anbieter einer führenden Cross-Channel- Performance-Marketing-Cloud.

Highlights:
– Laut Gartner wird bis 2017 über mobile Apps ein Umsatz von 77 Milliarden US-Dollar generiert. Da mobile Anwendungen als Einnahmequelle wichtiger werden, muss man verstehen, welche Rolle Search-, Display- und Social-Marketing bei der Förderung von App-Downloads und User-Engagement spielen. Das ist entscheidend, um den Umsatz über mobile Apps zu maximieren. Marin Software ist die Partnerschaft mit AppsFlyer und Kochava eingegangen, um Werbetreibenden den Einblick in das Verhältnis zwischen Online-Marketing-Kampagnen und der Nutzung von mobilen Apps zu liefern.

– Durch die Partnerschaft mit Mobile-App-Analytics-Anbietern, ermöglicht Marin Software Werbetreibenden, ihre Online-Marketing-Kampagnen der Nutzung von mobilen Apps zuzuordnen. Diese erweiterte Sicht hilft Werbetreibenden dabei, den mobilen Kundenakquise-Funnel zu optimieren, indem sie ihre mobilen Kampagnen zur Kundengewinnung auf User mit hohem Kundenwert ausrichten und effektive Quellen zur Kundenakquise identifizieren.

– In der Vergangenheit wurden Downloads von mobilen Apps, die über Online-Marketing-Kampagnen ausgelöst wurden, als Conversion gezählt. Allerdings hatten die Werbetreibenden wenig Einblick, ob die App wirklich genutzt wurde oder zu Umsatz führte. Mit Marin Software können Werbetreibende nun sehen, wie viel Aktivität innerhalb der App stattfindet und wie viel Umsatz ihre Search-, Display- und Social-Anzeigen-Kampagnen erreicht haben. Sie können ihre Kampagnen daraufhin so anpassen, dass diese auch dazu beitragen, die Nutzung der mobilen Apps und den Return-on-Investment zu steigern.

Zitate:
– „Bei Arena Media nutzen wir AppsFlyer für unsere Kunden, weil die Technologie es uns ermöglicht, den Traffic nach Endgeräten aufzuteilen. Das ist entscheidend, weil wir jetzt aus der gleichen Anzeige heraus, Traffic auf den Desktop und auf Mobile App Installs lenken können“, sagte Vilma Grosberga, Senior Search Manager bei Arena Media ( Havas Media Group). „Durch die Integration von AppsFlyer über Marin können wir alle Daten in einer einzigen Ansicht zusammenbringen. Dadurch erreichen unseren Kunden sehr wichtige Effizienzgewinne im Performance- und Kampagnen-Management.“

– „Wir sind begeistert, Teil der Marin-Software-Mobile-Strategie zu sein und Werbetreibenden dabei zu helfen, ihre Zielgruppe zu visualisieren, zu verstehen und auf ihre wichtigsten Ziele hin zu optimieren“, sagte Garrett MacDonald, Executive Vice President of Sales bei Kochava. „Attribution ist der Schlüssel für den ROI von Mobile Social Discovery und wir freuen uns darauf, Kunden von Marin zu bedienen.“

Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, einschließlich, unter anderem Aussagen in Bezug auf die Ergebnisse und Möglichkeiten der Marin Software Produkte und Partnerschaften mit AppsFlyer und Kochava. Diese zukunftsgerichteten Aussagen unterliegen den Safe-Harbor-Bestimmungen durch den Private Securities Litigation Reform Act von 1995. Tatsächliche Ergebnisse können erheblich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen als Ergebnis bestimmter Risikofaktoren abweichen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf technische oder Umsetzungsfragen mit Marin oder die Integration von AppsFlyer und Kochava Daten; nachteilige Veränderungen der allgemeinen Wirtschafts- und Marktbedingungen; Verzögerungen, Ermäßigungen oder ein langsameres Wachstum der Ausgaben für Online- und Mobile-Werbung; unvorhersehbare Entwicklungen in der digitalen Werbebranche im Allgemeinen; technologische Veränderungen; Wettbewerb; und die Tatsache, dass der Such- und der Mobile-Markt Emerging Markets sind und sich schnell entwickeln. Diese zukunftsbezogenen Aussagen basieren auf den gegenwärtigen Erwartungen und unterliegen Ungewissheiten und Änderungen der Bedingung, Bedeutung, Wert und Wirkung sowie anderen Risiken, die in den Dokumenten bei der Securities and Exchange Commission einschließlich unsere jüngsten Berichte auf Formular 10-K und der aktuellen Berichte auf Formular 8-K und Quartalsberichte auf Formular 10-Q, die wir eventuell von Zeit zu Zeit einreichen. Marin Software übernimmt keine Verpflichtung und beabsichtigt derzeit nicht, solche zukunftsgerichteten Aussagen nach dem Datum dieser Pressemitteilung zu aktualisieren.

Über Marin Software
Marin Software ist ein weltweit agierendes Werbetechnologie-Unternehmen und führender Anbieter der Marketing-Cloud für kanal- und geräteübergreifendes Online-Marketing-Management. Über die Marin Plattform werden pro Jahr digitale Werbekampagnen im Gesamtwert von mehr als sechs Milliarden US-Dollar gesteuert und verwaltet. Die Software-as-a-Service-Lösung für Search, Social, Display und Mobile Marketing unterstützt Online-Marketing-Manager dabei, den Return-on-Investment ihrer Kampagnen zu optimieren, effizienter zu arbeiten und bessere Entscheidungen in Bezug auf ihre Werbeinvestitionen zu treffen. Mit Marin Software können Werbungtreibende ihre Zielgruppen auf Basis von aktuellen Nutzerdaten aus Search- sowie Social- und Display-Kanälen genau ansprechen und zur Conversion führen. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in San Francisco und betreibt neun weitere Büros weltweit. Die in Hamburg ansässige Marin Software GmbH mit derzeit zehn Mitarbeitern betreut namhafte Kunden in der DACH-Region. Dazu gehören Unternehmen und Marken wie adidas, Easyjet, Hotels.com, myToys.de, shopping24, Spartoo.com und Agenturen wie iProspect, Blue Summit Media, Neo@Ogilvy, Razorfish sowie uniquedigital.

Blog: http://insights.marinsoftware.com
Twitter: https://twitter.com/marinsoftwarede

Firmenkontakt
Marin Software GmbH
Bert Bröske
Neuer Wall 63
20354 Hamburg
040/808093226
[email protected]
http://bit.ly/marinsoftwarede

Pressekontakt
Agentur Frau Wenk +++ e.K.
Susanne Hohenschuh
Kleine-Reichen-Straße 8
20457 Hamburg
040/32 90 47 38 14
[email protected]
www.frauwenk.de

Teile den Beitrag mit Freunden
Kunden und Marketer finden auf ViralEmails.de