• 3. März 2024

Doxis4 BPM – Agilität ist Programm

ByPressemitteilungen

Feb 12, 2015

Premiere: SER stellt vollständig neu entwickeltes Business Process Management vor

Doxis4 BPM - Agilität ist Programm

Doxis4 unterstützt die gesamte Bandbreite der Prozessarten

Bonn, 11.02.2015. SER bringt mit dem neuen Doxis4 Business Process Management (BPM) mehr Agilität in die Geschäftsprozesse. Damit können Unternehmen schneller auf sich verändernde Rahmenbedingungen reagieren, ohne bei der Compliance in den Prozessen Abstriche machen zu müssen. Gegenüber klassischer BPM-Software bedient das neue Doxis4 Task & Process Management situative Aufgaben sowie standardisierte und automatisierte Geschäftsprozesse – flexibel kombinierbar mit nur einer Software. Damit bringt Doxis4 Menschen, Informationen und Vorgänge in einem Prozess zusammen.

Wer künftig erfolgreich am Markt agieren will, benötigt agile und intelligente Prozesse. Herkömmliche BPM-Systeme sind zu unflexibel und komplex. BPM-Projekte, die Organisationen über Monate lahmlegten, sind angesichts der rasanten Marktentwicklungen undenkbar. Ein wesentlicher Erfolgsfaktor ist, schnell auf Prozessveränderungen zu reagieren und Arbeitsabläufe kontinuierlich anzupassen. Daher hat SER mit Doxis4 BPM eine integrierte Software-Lösung entwickelt, mit der Unternehmen erstmals den Grad der Standardisierung ihrer Geschäftsprozesse flexibel bestimmen und einen fließenden Übergang von Ad-hoc-Aufgaben und -Vorgängen zum modellgetriebenen BPM realisieren können. Bisher benötigte man zur Umsetzung dieser Anforderungen unterschiedliche Systeme.

Zwei Verfahren – eine Software

Doxis4 BPM stellt normatives und adaptives BPM in einer Software bereit. Damit wird aus dem „Entweder-oder“ ein „Sowohl-als-auch“. Durch die gemeinsame technologische Basis lassen sich beide Verfahren sogar in einem Prozess miteinander kombinieren. Dort, wo bestimmte Anteile in einem Prozessmodell nicht vordefiniert werden können oder sollen, erfolgen diese ad hoc.

Bei wem ist was in Arbeit?

Doxis4 BPM dokumentiert alle Aktivitäten, Kenntnisnahmen und Informationszugriffe und liefert Antworten auf die Frage „Bei wem ist gerade welche Aufgabe in Bearbeitung?“. Damit sind die Nachvollziehbarkeit der Aufgaben und Prozesse und die Einhaltung der Compliance jederzeit gewährleistet. Eine Aufgabensteuerung per E-Mail, wie sie oft behelfsweise praktiziert wird, führt dagegen unweigerlich zu unkoordinierten und intransparenten Vorgängen, uneinheitlichen Dokumentversionen und letztendlich mangelnder Effizienz und Compliance.

Wiederverwendbares Prozesswissen

Ein wesentlicher Vorteil von Doxis4 BPM ist die Wiederverwendung von Prozesswissen. Wiederholen sich ad hoc geplante Vorgänge, so lassen sich diese einfach und schnell zum Standard erklären oder per „copy & paste“ für ähnliche Vorgänge verwenden. Das Prozesswissen wird reproduzierbar – auch für Kollegen.

Prozesse und Informationen vereint

SER bringt Informationen und Prozesse in einer Software zusammen. BPM ist integraler Bestandteil der Enterprise Content Management-Lösung Doxis4, kann aber ebenso „stand-alone“ eingesetzt werden. Dadurch stehen in den Prozessen auch alle benötigten Informationen zum Prozess zur Verfügung, seien es Dokumente, E-Mails, elektronische Akten, ganze Vorgänge oder Daten aus angebundenen Drittsystemen wie ERP und CRM. Ohne diese barrierefreie Einbindung eines Enterprise Content Management müssten sich die Mitarbeiter die prozessrelevanten Informationen mühsam aus anderen Systemen selbst zusammensuchen.

Die offizielle Produktvorstellung von Doxis4 BPM findet am 26. März 2015 im Rahmen einer zentralen Veranstaltung für Deutschland, Österreich und die Schweiz in Bonn statt.

Über die SER-Gruppe

SER ist größter deutscher Softwarehersteller und Direktanbieter von Enterprise Content Management-Komplettlösungen rund um die Informationslogistik. Mit mehr als 500 Mitarbeitern in 15 Gesellschaften an 19 eigenen Standorten in Europa bietet SER seinen Kunden vor Ort persönliche Beratung, Betreuung sowie Implementierung und Wartung. Damit ist SER die Nummer 1 unter den deutschen ECM-Herstellern gemäß Umsatz, Rohertrag, Betriebsergebnis und Mitarbeiteranzahl – nach den jeweils aktuell veröffentlichten Bilanzen. Hinzu kommt ein Netzwerk von erfahrenen Partnern mit Präsenz in fast jedem europäischen Land. Über 1.600 erfolgreiche Projekte und mehr als 1 Mio. Anwender zeugen von unserem Erfolg.

SER steht für Software Enterprise Research, denn von Beginn an stand die Entwicklung von Software und die Erforschung intelligenter Modelle und Technologien zur Anwendung im Bereich der Wissensarbeit für Unternehmen und Organisationen im Mittelpunkt. Seit 30 Jahren entwickelt SER nun schon Software „Made in Germany“ für Unternehmen jeder Branche und Größe. Die komplett serviceorientierte Doxis4 iECM-Suite ist ein technologischer Meilenstein und bietet flexible Möglichkeiten für jedes ECM-Szenario. Zum Lösungsangebot gehören elektronische Archivierung und Dokumenten-Management, elektronische Akten und Workflow, die automatisierte Posteingangsverarbeitung und eMail-Archivierung. Dort, wo branchenspezifische Aufgabenstellungen und Geschäftsprozesse zu bedienen sind, hat SER Kompetenzen und Know-how in Gesellschaften für Banken, eGovernment und HealthCare gebündelt. Weitere Informationen finden Sie im Internet: www.ser.de.

Firmenkontakt
SER Solutions Deutschand GmbH
Bärbel Heuser-Roth
Joseph-Schumpeter-Allee 19
53227 Bonn
0228/90896-220
baerbel.heuser-roth@ser.de
http://www.ser.de

Pressekontakt
SER-Gruppe
Bärbel Heuser-Roth
Joseph-Schumpeter-Allee 19
53227 Bonn
0228/90896-220
baerbel.heuser-roth@ser.de
http://www.ser.de

Teile den Beitrag mit Freunden