Comenius-EduMedia-Medaille für Web Based Videotrainings: Pink University wird mit bedeutender europäischer Auszeichnung geehrt

Kredit ohne Schufa ani

Das innovative Selbstlernmedium WBVT wird von einer international besetzten Fachjury mit dem bedeutendsten europäischen Didaktik-Multimediapreis ausgezeichnet / Laudator: “Micro-Learning par excellence – genau so muss Weiterbildung sein”

Comenius-EduMedia-Medaille für Web Based Videotrainings: Pink University wird mit bedeutender europäischer Auszeichnung geehrt

Durchdachte Innovation zahlt sich langfristig aus – und wird manchmal sogar öffentlich ausgezeichnet. Diese Erfahrung durfte jetzt die Pink University machen, deren Eigenentwicklung Web Based Videotrainings (WBVTs) mit der Comenius-EduMedia-Medaille geehrt wurde. Dabei handelt es sich um die europaweit bedeutendste Auszeichnung für digital basierte Bildungsmedien. Die internationale Fachjury, die aus Didaktik- und Lern-Experten besteht, verleiht sie an pädagogisch-didaktisch, inhaltlich und gestalterisch exzellente Bildungsmedien. Gefördert wird diese Auszeichnung von der Europäischen Kommission im EU-Programm “Lebenslanges Lernen”.

Die Laudatio hielt das slowenische Jury-Mitglied Dr. Marko Ivanisin, vormals Professor am Institut für Medienkommunikation an der Universität Maribor. Er lobte die professionellen und effizienten Lernvideos der Pink University: “Die WBVTs sind das beste Beispiel, wie man Video als Lehrformat einsetzen kann”. Er hob besonders positiv hervor, dass in den WBVTs “jedes Wort passt”, der Teilnehmer sich direkt vom Trainer angesprochen fühle und dass es didaktisch sehr sinnvolle Features wie die Online-Notizfunktion gebe – alles in allem sei das “Micro-Learning par excellence”. Er schloss mit den Worten: “Wir glauben, genau so muss Weiterbildung sein. Deswegen verleihen wir Pink University eine Comenius-EduMedia-Medaille 2015.”

Worum es bei den ausgezeichneten WBVTs geht

Bei den WBVTs handelt es sich um eine wesentliche Weiterentwicklung des bekannten Formats Web Based Trainings (WBTs), das bereits seit den 1990er Jahren für Trainings- und Weiterbildungs-Zwecke eingesetzt wird. Vorteile der WBTs liegen in ihrer einfachen Strukturierung und der intuitiven Bedienung, jedoch bestehen sie typischerweise lediglich aus Text- und Bildinhalten. Daher werden sie von den Anwendern häufig auch abwertend “Blättermaschinen” genannt, da die sich die Nutzer-Interaktivität meist darauf beschränkt, Inhalte einfach “durchzuklicken”.

Die von der Pink University entwickelten Web Based Videotrainings, also sozusagen WBTs mit Video, motivieren die Anwender wesentlich mehr: Den Kern der WBVTs stellen die darin enthaltenen Filme dar, in denen das Wissen vermittelt wird. Beispielsweise durch Filmstudio-Aufnahmen des Experten, der sich direkt an die Lernenden wendet, oder mit einer Vielzahl von weiteren Bewegtbild-Formaten wie z.B. Animierte Grafiken, Erklärfilme, Spielszenen oder Screencapturing. So werden auch komplexe Inhalte verständlicher, emotionaler und damit motivierender vermittelt als beim unbewegten Bild und Text. Und wie Wissenschaftler nachgewiesen haben, ist die Emotionalisierung von Lerninhalten eine der wichtigsten Voraussetzungen für erfolgreiches Lernen überhaupt.

Dazu kommen zahlreiche Formen der Interaktivität: Die Nutzer können mit dem Selbstlernmedium WBVT in ihrem ganz eigenen Tempo lernen, nach Belieben vor- und zurückspringen, Inhalte zur Vertiefung wiederholen. Speziell von der Pink University entwickelt ist zudem die Notiz-Funktion in der Online-Lernumgebung, die es den Usern erlaubt, ihre Erläuterungen und Gedanken zu den Lerninhalten festzuhalten. Ferner sorgen Lernfragen, ein Abschlusstest sowie zahlreiche Arbeitsmaterialien u.a. mit Transfer-Aufgaben dafür, dass das Wissen nachhaltig verankert wird.

Comenius-Medaille: Die Auszeichnung

Wolfgang Hanfstein, Leiter Corporate Learning Solutions und Mitglied der Geschäftsführung der Pink University, durfte den Preis in Berlin entgegennehmen. Der Comenius Edu Media Award wird bereits im 20. Jahr von der Gesellschaft für Pädagogik, Information und Medien (GPI) ausgelobt. Die Entscheidung darüber, wer ausgezeichnet wird, trifft eine international hochkarätig besetzte Fachjury mit Medienexperten aus zehn europäischen Ländern. Die Entscheidungen der Jury werden in einem wissenschaftlich gestützten und herstellerneutralen Bewertungsverfahren gefällt.

In diesem Jahr waren mehr als 170 Bildungsmedien aus insgesamt 26 Ländern eingereicht worden. Einreichungen von hoher didaktischer und medialer Qualität wurden mit dem Comenius-EduMedia-Siegel bedacht. Die allerbesten Bildungsmedien werden mit der begehrten Comenius-EduMedia-Medaille ausgezeichnet – die in diesem Jahr insgesamt 19 Mal vergeben wurde. Dabei wurden die WBVTs der Pink University als europaweit beste Einreichung in der Kategorie Erwachsenenbildung und Berufliche Aus- und Weiterbildung ausgezeichnet.

Ein schöner Erfolg für das Team der Pink University!

Pink University ist der führende Anbieter für hochwertige Online-Videotrainings im Bereich persönliche und berufliche Weiterentwicklung. Das Unternehmen arbeitet exklusiv mit renommierten Experten zusammen, bündelt deren Wissen und bereitet es mit verlegerischer Expertise in Videotrainings professionell auf. Das Ergebnis ist die Lernform der Zukunft, da diese ein eigenständiges, nachhaltiges und flexibles Lernen ermöglicht, das Spaß macht – zu jeder Zeit, an jedem Ort. Zu den Kunden gehören kleine, mittlere und große Unternehmen aus verschiedenen Branchen, wie z.B. Allianz, Otto Group, Siemens oder ThyssenKrupp.

Die Pink University wurde für ihre Arbeit bereits mehrfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Comenius Edu Media Siegel oder von der Initiative Mittelstand mit dem Prädikat “Best of 2015” im Bereich E-Learning des Innovationspreises. Auch die überregionalen Medien äußern sich anerkennend. Das Handelsblatt sieht mit der Geschäftsführerin eine Frau am Werk, die “die Verlagsbranche revolutioniert”. Und die FAZ nennt das innovative Unternehmen, das der betrieblichen Weiterbildung neue Wege öffnet, kurzerhand \”die Richtigdreher” und urteilt: “Wie effektiv Videotrainings sind, zeigt die Pink University.”

Im November 2011 ging Pink University an den Start. Gründer von Pink University sind Britta Kroker, vormals Verlagsleiterin des Campus Verlags, und der Hamburger Verleger Dr. Sven Murmann. Das Unternehmen hat seinen Sitz in München und beschäftigt 15 Mitarbeiter.

Kontakt
Pink University GmbH
Leo Molatore
Rüdesheimerstr. 7
80686 München
089 – 54 72 784 -27
[email protected]
http://www.pinkuniversity.de

Kredit ohne Schufa ani
Share

Share this post:

Related Posts

Comments are closed.