• 19. Juli 2024

Auto-Praxistest: Mit dem Hyundai i20 sanft durchs Land

ByPressemitteilungen

Jul 24, 2015

Der kompakte Fünftürer ist geräumig und geht gut zur Hand

Auto-Praxistest: Mit dem Hyundai i20 sanft durchs Land

Sieht schnittig aus, der Hyundai i20. (Foto: presseweller)

Juli 2015. (Dialog/ prw). Hatten wir im Vorjahr ausgiebig den Hyundai i10 unter die Lupe genommen, stand jetzt der i20 in der Fahrberichtsplanung. Wir fuhren ihn im Mai, als er erst einige Monate auf dem Mark war. Der fünftürige Kleinwagen, der sich im breiten Feld des B-Segments tummelt, wusste mit seiner markentypischen Kühlersilhouette und der schnittigen Formgebung auf Anhieb zu gefallen. Gegenüber dem Vorgängermodell hat er optisch gewonnen. Der moderne Kleine, der uns mit seiner sanften Fahrweise erfreute, stand uns in der Version „Trend“ mit 1,2 Liter-Benzinmotor zur Verfügung.

Der neue i20 hat gegenüber dem Vormodell in Länge und Breite zugelegt, in der Höhe wurde er etwas abgeflacht was dem Gesamtdesign zugute kommt. Den Insassen vermittelt er in Bezug auf seine Außenmaße ein großzügiges Raumgefühl mit ordentlichen Platzverhältnissen vorne und hinten. Ja, man sitzt gut. Mit einem Ladevolumen von 326 bis 1042 Liter – je nach Rücksitzstellung – kann sich das gut beladbare Gepäckabteil sehen lassen. Dank fünf Türen und der Geräumigkeit wird er auch für Familien interessant sein. Der Fahrer hat ein übersichtliches Cockpit vor sich. Lenkrad und Schaltung gehen gut zur Hand. Wir waren schnell mit dem Wagen vertraut.
Neben vielem anderen Nützlichen waren beim Kandidaten beispielsweise elektrische Fensterheber ringsum, Sitzheizung vorn, Klimaanlage, Audioanlage mit CD-Spieler, USB-Schnittstelle und mehr sowie sogar eine Lenkradheizung an Bord.

Sicherheit gehört dazu
Die wichtigen Sicherheitseinrichtungen, einschließlich Assistenzsystemen, gehören dazu: sechs Airbags, höhenverstellbare Kopfstützen auf allen fünf Plätzen, elektronische Stabilitätskontrolle (ESC) und fahrdynamisches Stabilitätsmanagement sowie ABS mit Bremsassistent und Berganfahrhilfe.
Das fest abgestimmte Frontantriebsfahrwerk mit ringsum Einzelradaufhängung bewies bei unseren Testfahrten auf kurvenreichen Mittelgebirgsstrecken seine Qualitäten. Da ging es ohne mit der Wimper zu zucken flott durch enge Kurven, ohne dass die Assistenzsysteme merklich eingreifen mussten. Der Kandidat lag auch ruhig auf der Autobahn. Selbst Autobahnquerfugen drangen dank des Sitzkomforts kaum zu den Insassen vor. Was die Gesamt-Geräuschkulisse angeht, stufen wir den i20 so ein: nicht nur leise, sondern sanft. Das ist ordentlich!

Fahrwerte und Verbauch
Der1,2-Liter-Benzinmotor, kombiniert mit Fünfgangschaltung, zeigte sich drehfreudig. Er bringt laut „Technischen Daten“ eine Leistung von 84 PS (62 kW) bei 6000 Touren an die Kupplung und erreicht ein höchstes Drehmoment von 122 Newtonmetern bei 4000 Touren. Im fünften Gang kann man locker im Stadtverkehr fahren, und selbst auf Steigungsstrecken zog der i20 im vierten Gang bei etwas oberhalb von 1500 Touren nochmals fühlbar an. Im Testschnitt hakten wir den 0-auf-100 Sprint in 13,6 Sekunden annähernd des Werkswertes von 13,7 Sekunden ab, im dritten Gang vergingen um die acht Sekunden, um von 60 auf 100 km/h zu beschleunigen. Die Spitze ist mit 170 km/h angegeben. So lassen sich auch längere Strecken durchaus zügig bewältigen.
In Sachen Verbrauch konnten wir bei überwiegend Landstraßenfahrt 5,7 Liter/ 100 Kilometer notieren, im Testschnitt knapp 6,3 Liter (angegebener Kombiwert 5,1 l/ 100 km).
Fazit: Der Hyundai i20 bietet für seine Klasse angenehme Platzverhältnisse, inklusive eines ordentlichen Laderaums. Der praktische Fünftürer bietet sich daher auch für Familien an. Er lässt sich prima fahren, liegt gut auf der Straße und ist ein akustisch sanfter Begleiter. (presseweller)

Einige Angaben laut Technischen Daten
Länge mal Breite: 4,035 x 1,734 Meter; Benzinmotor, Euro 6: 1248 ccm; 84 PS (62 kW)/ 6000 Umdrehungen (U); höchstes Drehmoment 122 Nm/ 4000 U. Kombiverbrauch: 5,1 l/100 km; C02-Ausstoß kombiniert: 119 g/km; Effizienzklasse C.

Foto: Der Hyundai i20 sieht attraktiv aus. (Foto: Presseweller)

Foto-Download auch über die Seite „Auto-Medientexte“ auf http://www.presseweller.de
Zu weiteren Fotos bitte anfragen.

Hinweis: Die Fahrzeuge für unsere Praxis-Tests werden uns von Herstellern/ Importeuren in Deutschland für den deutschen Markt zur Verfügung gestellt. In anderen Ländern kann es andere Spezifikationen, Bezeichnungen, Ausstattungen usw. geben. Alle Angaben zu Ausstattung, technischen Daten usw. beziehen sich auf das angegebene Fahrzeug zur Zeit des Tests. Irrtum vorbehalten.
Zu weiteren Details zu Modellen des Herstellers kann man sich auf dessen Internetseite oder bei Händlern der Marke in der Region informieren.

Seit über 35 Jahren schreibt und veröffentlicht Jürgen Weller – Medienbüro + PR DialogPresseweller – praxisnahe Autotests, vom Kleinstwagen über SUV und Van bis zur Limousine und zum Sportwagen. Tests werden auch online über den eigenen Praxis-Autotest-Report veröffentlicht. Außerdem gibt es Berichte zu Verkehrsthemen sowie Rad- und Motorbike-Themen, einschließlich Tourenhinweisen. Reiseberichte und Magazine zu unterschiedlichen Themen runden das Portfolio ab. Im PR-Bereich Texte und Aktionen, besonders für Tourismusanbieter.
Auch bei Facebook, Xing u.a.

Firmenkontakt
Medienbüro DIALOGPresseweller
Jürgen Weller
Lessingstr. 8
57074 Siegen
0271334640
[email protected]
http://www.presseweller.de

Pressekontakt
Medienbüro + PR DIALOGPresseweller
Jürgen Weller
Lessingstr. 8
57074 Siegen
0271334640
[email protected]
http://www.presseweller.de

Teile den Beitrag mit Freunden
Kunden und Marketer finden auf ViralEmails.de