Kredit ohne Schufa ani

Sicher in die Zukunft mit QNAPs TS-x63U
QNAP TS-x63U: Leistungsstarke 10GbE-Quad-Core-NAS-Serie für KMUs (Bildquelle: QNAP)

München, Taipeh, 14. September 2015 – QNAP Systems, Inc. bietet ab sofort die neuen Rackmount-NAS TS-x63U mit vier, acht und zwölf Einschüben sowie AMD-basiertem Vierkern-Prozessor für KMUs an. Für beschleunigte Verschlüsselung integriert die Serie eine 1-Port-SFP+-Netzwerkkarte für 10-GbE-Netzwerkkonnektivität. Dank seiner vier GbE-Schnittstellen eignet sich das Turbo NAS optimal für die Verbindung von 1-GbE-Produkten mit einem 10-GbE-Netzwerk. KMUs profitieren von der hardwarebeschleunigten AES NI-Verschlüsselungs-Engine, SSD-Cache-Unterstützung und flexibler Skalierbarkeit. Zusätzlich zu den Bereichen Sicherung, Wiederherstellung sowie Virtualisierung decken Unternehmen mit TS x63U auch den Bedarf an zukunftssicherer IT-Infrastruktur für 10-GbE-Netzwerke. Die neuen Turbo NAS der TS-x63U-Serie sind ab 15. Oktober 2015 ab 1070,00 Euro inkl. MwSt. erhältlich.

QNAP hat seine neue Serie TS-x63U mit energieeffizientem 2,0-GHz-AMD-Vierkern-Prozessor und 4 GB DDR3L-RAM – auf 16 GB aufrüstbar – ausgestattet. Die Modelle verfügen über vier 1-GbE-LAN-Ports für eine Geschwindigkeit von bis zu 1.090 MB/s mit 10-GbE-Konfiguration beim sequentiellen Lesen. Die hardwarebeschleunigte AES-NI-Verschlüsselungs-Engine der neuen Turbo NAS kommt beim sequentiellen Lesen auf eine Leistung von mehr als 780 MB/s bei AES-256-Bit-Volume-Verschlüsselung des gesamten NAS. Zudem unterstützt die Engine neue Freigabeordnerverschlüsselung und verbessert die Systemleistung sowie die Sicherheit sensibler Daten.

Kosteneffizient arbeiten mit 10GbE

„Mit den TS-x63U-Modellen bietet QNAP Unternehmen 10GbE-fähige NAS zu einem erschwinglichen Preis“, sagt Mathias Fürlinger, Business Development Bereichsleiter DACH QNAP. „Über die neue QNAP-Anwendung Qswitch unterstützt die NAS-Serie erstmals die Verbindung zwischen 1- und 10-GbE-Umgebungen, für maximale Netzwerkzugänglichkeit ohne zusätzliche Kosten“, so Fürlinger.

„Wir freuen uns, unsere Zusammenarbeit mit QNAP weiter auszubauen, um kleinen und mittelständischen Unternehmen innovative NAS-Lösungen bereitzustellen“, sagt Dilip Ramachandran, Leiter der Marketingabteilung, AMD Embedded Solutions. „Das SoC der AMD G-Serie ist ideal, um hohe Leistung und Flexibilität bei geringem Stromverbrauch bereitzustellen.“

Mit dem aktuellen Betriebssystem QNAP QTS 4.2 bietet die TS-x63U-Serie umfassende Möglichkeiten zur Virtualisierung auf dem NAS: Nutzer können mit der Virtualization Station mehrere Anwendungen auf Windows-/Linux-/UNIX-/Android-basierten virtuellen Maschinen ausführen. Anwender betreiben einfach mehrere isolierte Linux-Systeme auf dem NAS sowie mit Hilfe der Container Station – die Virtualisierungs-Technologien wie LXC und Docker integriert – Apps aus dem integrierten Docker Hub Registry herunterladen. Zudem haben Nutzer einfachen Zugriff auf virtuelle Speicherverwaltung für VMware-, Microsoft- und Citrix-Virtualisierungs-Lösungen.

Alle technischen Daten der neuen Serie TS-x63U auf einen Blick:

Redundante Stromversorgung:

– TS-463U-RP: Rackmount-Modell mit vier Einschüben
– TS-863U-RP: Rackmount-Modell mit acht Einschüben
– TS-1263U-RP: Rackmount-Modell mit zwölf Einschüben

Stromversorgung mit einem Netzteil:

– TS-463U: Rackmount-Modell mit vier Einschüben
– TS-863U: Rackmount-Modell mit acht Einschüben
– TS-1263U: Rackmount-Modell mit zwölf Einschüben

2,0-GHz-Quad-Core-Prozessor der AMD Embedded G-Serie, 4 GB DDR3L-RAM (erweiterbar bis 16 GB); Hot-Swapping-fähige 2,5-/3,5-Zoll-SATA-6-Gb/s-Festplatten/-SSDs; vorinstallierter Ein-Port-SFP+-10-GbE-Netzwerkkarte; 4 x Gigabit-LAN-Ports; 2 x USB 3.0; 3 x USB 2.0 (4 Schächte) / 2 x USB 2.0 (8 und 12 Schächte)

Verfügbarkeit

Die neue TS-x63U-Serie ist ab dem 15. Oktober 2015 ab 1070,00 Euro inkl. MwSt. verfügbar. Weitere Informationen zu neuen QNAP Produkten und das vollständige Turbo NAS-Produktsortiment sowie Händler finden Sie unter www.qnap.com

Über QNAP

QNAP (Quality Network Appliance Provider) Systems, Inc. ist ein weltweit führender Hersteller von hochleistungsfähigen NAS-Systemen, NVR-Videoüberwachungslösungen und Digital Signage. 2004 gegründet, hat sich QNAP mit Hauptsitz in Taipeh als Anbieter kompletter Netzwerklösungen sowohl im Unternehmensbereich als auch bei privaten Nutzern im internationalen Markt etabliert. Einfache Bedienung, stabiler Betrieb, professionelles Speichermanagement, Multimedia-Anwendungsmöglichkeiten, skalierbare Speichersysteme und absolute Zuverlässigkeit sprechen für sich. QNAP Produkte steigern maßgeblich die betriebliche Effizienz und sind als Allround-Netzwerklösungen äußerst beliebt.

Weitere Informationen:
http://www.qnap.de
http://forum.qnapclub.de

Firmenkontakt
QNAP Munich
Mathias Fürlinger
Sankt-Martin-Str. 53-55
81669 München
+49 (0)821/4508-7912
[email protected]
http://www.qnap.com

Pressekontakt
epr – elsaesser public relations
Julia Kiefer, Cornelie Elsässer
Schaezlerstraße 38
86152 Augsburg
+49 (0)821/4508-7912
[email protected]
http://www.epr-online.de

Share
Kredit ohne Schufa ani

tde – trans data elektronik präsentiert neues Cat6A RJ45-Modul für tBL- tde Basic Link

Werkzeuglos auflegen: Neues tBL RJ45 Keystone-Modul ermöglicht zeitsparende und werkzeuglose Montage
tBL RJ45 Keystone Modul (Bildquelle: @ tde – trans data elektronik GmbH)

Dortmund, 5. Mai 2015. Die tde – trans data elektronik GmbH erweitert ihre tBL – tde Basic Link (TP)-Produktreihe für die strukturierte Gebäudeverkabelung um das tBL RJ45 KeyStone-Modul für die werkzeuglose Montage. Das Besondere daran: Das Auflegen des Moduls am Kabel ist ohne zusätzliches Werkzeug möglich. Dadurch lässt es sich schnell, bequem und besonders einfach installieren. Das Modul bietet, abhängig von der Qualität der Montage und des Kabels, eine hervorragende Performance mit zusätzlichen Reserven, und lässt die Messung von Linklängen ab fünf Metern zu. Das von der unabhängigen Gesellschaft für Hochfrequenz-Messtechnik (GHMT) zertifizierte Modul entspricht der Kategorie 6A für eine maximale Frequenz von bis zu 500 MHz und zeichnet sich durch ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis aus. Es eignet sich für die Installation von Kabeln mit einem Aderdurchmesser von AWG 22 bis AWG 24. Für ihre tde Basic Link-Systemlösung bietet der Netzwerkspezialist ein umfangreiches Portfolio an Trägersystemen, darunter auch designfähige Anschlussdosen. Diese sind mit allen Schalterprogrammen führender Hersteller kombinierbar.

Der jüngste Spross aus dem Hause tde ergänzt die erfolgreiche Systemlösung tBL- tde Basic Link (TP) für die strukturierte Gebäudeverkabelung in Cat6A für Übertragungsraten von bis zu 10 GbE in Echtzeit um eine weitere qualitativ hochwertige Netzwerkkomponente Dabei entspricht die tBL-Verkabelungsstrecke einem Permanentlink gemäß ISO/IEC 11801 (EN 50173) Das RJ45 Keystone-Modul lässt sich werkzeuglos installieren und unterstützt Netzwerkspezialisten bei der zeitsparenden und bequemen Verkabelung.

Das Gehäuse des Anschlussmoduls mit einem Einbaumaß von 19,3 mm x 14,6 mm besteht aus einem Zinkdruckguss und besitzt deshalb eine sehr gute Schirmung. Die Übertragungswerte sind herausragend und bieten ausreichende Reserven. Linklängen ab fünf Metern sind messtechnisch möglich. Es lassen sich Kabel mit einem Drahtgrößenbereich von AWG22 bis AWG24 verarbeiten. Darüber hinaus hat das unabhängige Prüflabor GHMT das RJ45 Modul nach den Bewertungsstandards ISO/IEC 11801 und IEC 60603-7-51 zertifiziert.

„Wir freuen uns, mit dem neuen RJ45 Modul ein Produkt anbieten zu können, das Netzwerktechnikern die Arbeit sehr erleichtert. Das tBL RJ45 KeyStone-Modul lässt sich sehr schnell und einfach am Kabel auflegen. Zusätzliches Werkzeug ist nicht erforderlich“, so Andre Engel, Geschäftsführer der tde – trans data elektronik. „Ein weiterer Vorteil ist das hervorragende Preis-Leistungsverhältnis. Anwender sparen mit dem neuen Modul nicht nur Zeit durch kürzeren Installationsaufwand sondern auch Kosten“, so Engel weiter.
Ein umfangreiches Portfolio an Trägersystemen rundet die Systemlösung ab. Hierzu zählen designfähige Anschlussdosen, Bodentankeinsätze, Consolidationpoint-Gehäuse, Hutschienenmodule und 19 Zoll Patchfelder.

Als international erfolgreiches Unternehmen ist die tde – trans data elektronik GmbH seit mehr als 20 Jahren auf die Entwicklung und Herstellung skalierbarer Verkabelungssysteme für größte Packungsdichten spezialisiert. Auch das Kernforschungszentrum CERN vertraut auf das Know-how des Technologieführers in der Mehrfasertechnik (MPO). Das Portfolio \“Made in Germany\“ umfasst komplette Systemlösungen mit Schwerpunkt Plug&Play für High-Speed-Anwendungen im Bereich Datacom, Telecom, Industry, Medical und Defence. tde bietet mit einer eigenen Service-Abteilung Planungs- und Installationsleistungen aus einer Hand und unterstützt den \“European Code of Conduct\“ für Energieeffizienz in Rechenzentren. Mehr unter: www.tde.de

Firmenkontakt
tde – trans data elektronik GmbH
André Engel
Im Defdahl 233
44141 Dortmund
+49 231 160480
+49 231 160933
[email protected]
http://www.tde.de

Pressekontakt
epr – elsaesser public relations
Frauke Schütz
Schaezlerstraße 38
86152 Augsburg
0821 – 450879 – 16
[email protected]
http://www.epr-online.de

Share