Neue GKN eAxle bietet mehr Drehmoment und Flexibilität für den Volvo XC 90

Kredit ohne Schufa ani

Die Technologie ist die weltweit erste Axle mit Abschaltfunktion in einem Premium SUV

Neue GKN eAxle bietet mehr Drehmoment und Flexibilität für den Volvo XC 90

Die eAxle beansprucht denselben Bauraum wie der konventionelle Allradantrieb. (Bildquelle: GKN Driveline)

Frankfurt, 14. September 2015

GKN Automotive, der Weltmarktführer bei Antriebstechnologien, hat ein neues eAxle-System entwickelt, das eine problemlose Integration von Plug-In-Hybriden in globalen Fahrzeugplattformen erlaubt. Dieses System wird am Stand von GKN (H 5.1, B32) auf der IAA in Frankfurt vorgestellt.

Die Technologie wird mit dem brandneuen Volvo XC90 T8 Twin Engine Plug-In-Hybrid-SUV eingeführt und ist die weltweit erste eAxle mit Abschaltfunktion in einem Premium-SUV. GKN hat mit der Volvo Car Corporation als Entwicklungspartner bei den Front- und Allradantriebssystemen des Volvo XC90, eines der umweltfreundlichsten und leistungsstärksten Siebensitzer-SUVs auf dem Markt, zusammengearbeitet.

Dank der Systemintegrationsfähigkeiten von GKN konnte eine eAxle mit reduzierter Baugröße und maximierter Performance entwickelt werden. Die eAxle Lösung von GKN ist für denselben Bauraum wie das Hinterachsmodul des konventionellen Allradantriebs des XC90 AWD ausgelegt und bietet Volvo auf diese Weise höchste Flexibilität, um der Kundennachfrage an den verschiedenen Antriebsversionen gerecht zu werden.

Peter Moelgg, President Engineering von GKN Automotive, sagt hierzu: “Unser Ziel ist es, die Hybridisierung für Fahrzeughersteller einfacher und für Käufer attraktiver zu machen. Darum präsentiert GKN eine Innovation nach der anderen für elektrifizierte Antriebssysteme. Unsere Technologie ermöglicht neue Axle-Split Hybridarchitekturen, die die Integration eines Plug-In-Hybrid-Antriebsstrangs in eine globale Fahrzeugplattform erleichtern und dem Verbraucher einen herausragenden Mix aus Elektroeffizienz und Allrad-Performance bieten.

Durch unsere Zusammenarbeit mit Volvo bei allen Varianten des XC90 Antriebssystems können wir einen elektromechanischen Allradantrieb und eine Hybrid-Elektro-Lösung bieten, die für denselben Bauraum im Fahrzeug konzipiert sind. Durch diese Flexibilität kann Volvo Produktionsniveaus sicherstellen, die die spezifischen Kundenwünsche bei den Varianten des XC90-Antriebssystems erfüllen.”

Das System, das erstmals beim Volvo XC90 eingeführt wird, liefert höhere Drehmomente bei deutlich geringerer Baugröße. Die eAxle des XC90 liefert ein Nennabtriebsdrehmoment von 2.400 Nm bei Abmessungen von 263 mm x 310 mm x 293 mm und einem Gewicht von nur 15 kg. Die geringe Baugröße dieser neuen Hochleistungs- eAxle spart Platz, wodurch die Integration in globale Fahrzeugplattformen bei gleichzeitig gesteigerten Fahreigenschaften erleichtert wird.

Die Kombination von Elektromotorwelle mit der Getriebe-Eingangswelle führt zu einem besonders kleinen und leichtem elektrischen Hochleistungs-Antriebsmodul. Das eAxle-System von GKN enthält eine intelligente Disconnect-Kupplungstechnologie, die nicht nur einen effizienteren eDrive-Modus ermöglicht, sondern auch eine leistungsstarke Allradfunktion.

Rainer Link, GKN Driveline Managing Director eDrive Systems, fügte hinzu: “Obwohl viele die Elektrifizierung zunächst bei kleinen Stadtautos erwarteten, bieten die eAxle-Systeme eine deutlich schnellere Elektrifizierungsmöglichkeit für größere Fahrzeuge und Wagen der Luxusklasse. Durch die Pionierarbeit im Bereich der eAxle-Technologien bietet GKN den Fahrzeugherstellern die Drehmomentdichte, die sie benötigen. Dank unseres Know-how arbeiten immer mehr Fahrzeughersteller mit GKN als Systemintegrationspartner bei (der Entwicklung ihrer) Hybridbaureihen zusammen.”

Kompaktes Design und geringes Gewicht wird durch die teil-integrierte Ausführung ermöglicht, bei der der Elektromotor und das Getriebe in einem gemeinsamen Gehäuse angeordnet sind. Die einzigartige eAxle von GKN ist als zweistufige Eingang-Koaxialkonstruktion mit einem integrierten elektronischen Disconnect-Differenzial (EDD) ausgelegt.

Wenn der eAxle-Betrieb nicht angefordert wird, kann der Elektromotor vom Antriebsstrang abgekoppelt werden, um Verluste im verbrennungsmotorischen Betrieb zu reduzieren. Das System wird durch eine Magnetspule betätigt, der Zustand des Kupplungssystems wird berührungslos erfasst.

Der hohe Wirkungsgrad der eAxle von etwa 95 % wird durch eine Vorgelegegetriebeanordnung erreicht. Das Unternehmen arbeitet auch an einer Version, bei der ein Planetengetriebe zum Einsatz kommt.

GKN ist Vorreiter bei der Markteinführung der eAxle-Technologie in der Automobilindustrie. Das Unternehmen wurde für seinen Beitrag zum Plug-In-Hybridprogramm des Porsche 918 Spyder zum offiziellen Porsche Technologie-Partner ernannt. GKN hat die erste 2-Speed-eAxle auf dem Markt beim Plug-In-Hybrid BMW i8 und die erste eAxle der Branche bei PSA Peugeot Citroen eingeführt.

GKN Automotive ist der weltweite Marktführer bei der Entwicklung von Antriebstechnologie. Das Unternehmen arbeitet mit Fahrzeugherstellern zusammen, um konventionelle Antriebe effizienter und Hybrid- und Elektroantriebe dynamischer zu machen. GKN Automotive vereint das globale Know-How der Geschäftsbereiche GKN Driveline und Powder Metallurgy, um effiziente, leichte und elektrifizierte Lösungen zu bieten.

GKN Automotive ist der weltweit führende Entwickler von Antriebstechnologie und ein Experte bei konventionellen, Hybrid- und Elektroantrieben. GKN Automotive umfasst die Geschäftsbereiche GKN Driveline und GKN Powder Metallurgy und ist ein echter Integrationspartner der weltweiten Automobilindustrie. GKN Automotive bietet markenspezifische Fahrerlebnisse, von Stadt- bis hin zu Sportautos und von fortschrittlichen Allradantrieben bis hin zu intelligenten Hybridsystemen. An 46 Produktionsstandorten in 22 Ländern beschäftigt GKN Driveline über 26.500 Mitarbeiter. GKN Powder Metallurgy, der weltgrößte Hersteller von Präzisionsbauteilen aus Pulvermetall, verfügt über ein erfahrenes Team aus 6.500 Mitarbeitern und beliefert Kunden durch ein Netz von über 30 Standorten auf allen fünf Kontinenten.

Firmenkontakt
GKN Driveline
Michael Clarke
Ipsley House Ipsley Church Lane
B98 0AJ Redditch Worcestershire
+44 (0)1527 533 660
[email protected]
www.gkn.com/driveline

Pressekontakt
Autoom Deutschland e.K. Public Relations
Peter Richter
Kirchplatz 3
53619 Rheinbreitbach
02224 – 91 98 091
02224 – 91 98 092
[email protected]
www.autocom-deutschland.de

Kredit ohne Schufa ani
Share

Share this post:

Related Posts

Comments are closed.