• 1. März 2024

Mobile Apps sind unverzichtbare Helfer beim Netzwerk-Monitoring

ByPressemitteilungen

Apr 29, 2015

Internationale Paessler-Kundenumfrage unter mehr als 600 IT-Abteilungen

Mobile Apps sind unverzichtbare Helfer beim Netzwerk-Monitoring

Dirk Paessler, Gründer und Vorstand der Paessler AG

Nürnberg, 29. April 2015 – Auch im IT-Bereich mausern sich Smartphones immer mehr zu Allround-Assistenten: Wie die internationale, unter 648 IT-Abteilungen durchgeführte Kundenumfrage der Paessler AG zeigt, nutzen rund 51 % aller Befragten die Unified Monitoring-Lösung PRTG Network Monitor via App auf ihrem mobilen Endgerät. Neben „Monitoring to go“ nennen die Befragten die deutliche Zeitersparnis, eine hohe Zuverlässigkeit und Sicherheit sowie reduzierte Kosten beim Netzwerkmanagement als weitere Vorteile von PRTG.

Die Umfrage führte Paessler von Februar 2014 bis Februar 2015 unter 648 IT-Abteilungen weltweit durch, davon 149 aus der DACH-Region. Die Ergebnisse helfen Paessler, PRTG noch stärker auf konkrete Kundenbedürfnisse auszurichten und weiter zu optimieren. Dass mehr als die Hälfte aller Umfrageteilnehmer die PRTG-Apps nutzt, unterstreicht die Bedeutung eines mobilen Zugriffs auf die Monitoring-Lösung. Über die kostenlosen Anwendungen können Besitzer von iOS- und Android-Geräten sowie Windows Phones und Blackberrys auch unterwegs den Netzwerkstatus im Auge behalten und ggf. eingreifen. Damit Benachrichtigungen noch schneller angezeigt werden, hat Paessler die Push Notifications entwickelt, die neue Meldungen direkt auf dem Display anzeigen. So ist der Nutzer auf einen Blick informiert, ohne die App öffnen zu müssen.

Flexible Unterstützung beim Management
Die enorme Zeitersparnis beim Einsatz von PRTG macht sich der Umfrage zufolge schnell bemerkbar. Ca. 55 % aller Teilnehmer registrieren mindestens zwei oder mehr Stunden frei gewordener Zeit pro Woche, die sie nun für andere Projekte einsetzen können. Dazu tragen auch die unkomplizierte Installation und die einfache Bedienung bei, die rund 65 % bzw. knapp 79 % aller Befragten als von großer Bedeutung einstufen.

„Entscheidend für uns ist es, PRTG kontinuierlich, praxisnah und vorausschauend weiterzuentwickeln. So stellen wir sicher, dass Administratoren stets für alle neuen Anforderungen gerüstet sind“, erklärt Dirk Paessler, Gründer und Vorstand der Paessler AG. „Im vergangenen Jahr lag unser Fokus darauf, PRTG noch nutzerfreundlicher zu machen und mobile Lösungen zu entwerfen. Mit Blick auf die Ergebnisse der internationalen Umfrage freut es mich besonders, dass 96 % der Teilnehmer PRTG weiterempfehlen würden oder dies schon getan haben.“

Seit kurzem bietet Paessler seine Lizenz PRTG Network Monitor 100 kostenlos zum Download an. Die Version verfügt über alle Funktionalitäten der größeren kommerziellen Lizenzen und richtet sich in erster Linie an Start-Ups, kleinere Unternehmen und ambitionierte Privatanwender. Weitere Informationen und Download-Möglichkeiten sind auf der Paessler-Website zu finden.

Über Paessler AG:
Die Paessler AG entwickelt und vertreibt seit Jahren leistungsfähige und benutzerfreundliche Netzwerk-Monitoring-Software. Die mehrfach in Vergleichstests ausgezeichnete Software PRTG Network Monitor sorgt für weniger Stress und mehr Sicherheit in IT-Abteilungen zu einem fairen Preis. Vom Firmensitz in Nürnberg aus betreut Paessler weltweit über 150.000 Installationen seiner Produkte, die in Unternehmen aller Größen – SOHO, KMU und global tätige Konzerne – im Einsatz sind. Das 1997 gegründete Unternehmen ist bis heute privat geführt und unter anderem Mitglied des Cisco Solution Partner Program und ein VMware Technology Alliance Partner. Kostenlose Testversionen und weitere Informationen stehen unter www.de.paessler.com zur Verfügung.

Firmenkontakt
Paessler AG
Anne Christin Braun
Bucher Str. 79a
90419 Nürnberg
+49 (0)911 93775-0
press@paessler.com
http://www.de.paessler.com

Pressekontakt
Sprengel & Partner GmbH
Olaf Heckmann
Nisterstrasse 3
56472 Nisterau
02661-912600
bo@sprengel-pr.com
http://www.sprengel-pr.com

Teile den Beitrag mit Freunden