• 4. März 2024

IT-Mittelstand: Chance für Markt 2.0 verstrichen

ByPressemitteilungen

Apr 30, 2015

IT-Mittelstand: Chance für Markt 2.0 verstrichen

Zum angekündigten Start des „Deutsche Börse Venture Networks“ ab Juni 2015 äußert sich der Präsident des Bundesverbands IT-Mittelstand e.V. (BITMi), Dr. Oliver Grün, verhalten. „Anders als vom BITMi gefordert, handelt es sich bei „Deutsche Börse Venture Network“ nicht um ein neues Börsensegment, wie z.B. dem „New Connect“ an der Warschauer Börse in Polen. Bundesregierung und Deutsche Börse haben die Chance, einen echten Markt 2.0 speziell für innovative kleine und mittlere Unternehmen zu schaffen, verstreichen lassen.“

Das Venture Network soll eine nicht-öffentliche Onlineplattform zur Anbahnung von Finanzierungsrunden und verschiedenen Trainings- und Networking-Veranstaltungen werden.

Union und SPD hatten in ihrem Koalitionsvertrag vereinbart, die Eröffnung eines „Marktes 2.0“ zu prüfen, damit Start-ups und KMUs einfacher an Kapital kommen.
Bislang konnte die Bundesregierung die Deutsche Börse nicht von der Notwendigkeit der Finanzierung von klein- und mittelständischen Unternehmen über einen Markt 2.0 überzeugen: „Wachstumskapital ist für den IT-Mittelstand unerlässlich, wenn er im internationalen Wettbewerb bestehen will“, mahnt Dr. Oliver Grün. „Ich hoffe weiter darauf, dass die Bundesregierung noch mutiger wird und den Markt 2.0 bringt.“

Der Bundesverband IT-Mittelstand e.V. (BITMi) vertritt über 1.200 IT-Unternehmen und ist damit der größte Fachverband für ausschließlich mittelständische Interessen in Deutschland. Unter seinen Mitgliedern befinden sich auch Unternehmen aus dem Kryptografie- und Sicherheitsbereich.

Kontakt
Bundesverband IT-Mittelstand e.V.
Lisa Ehrentraut
Augustastraße 78-80
52064 Aachen
0241 1890558
kontakt@bitmi.de
http://www.bitmi.de

Teile den Beitrag mit Freunden