• 21. Februar 2024

Druckfrisch: Alpensped präsentiert dritten Nachhaltigkeitsbericht

ByPressemitteilungen

Apr 29, 2015

Druckfrisch: Alpensped präsentiert dritten Nachhaltigkeitsbericht

Alpensped präsentiert dritten Nachhaltigkeitsbericht

Die Alpensped GmbH veröffentlicht rechtzeitig zur transport logistic (05. bis 08. Mai) ihren dritten Nachhaltigkeitsbericht. Auf dem Gemeinschaftsstand des Logistik-Netzwerkes Baden-Württemberg (LogBW) stehen die ersten druckfrischen Exemplare bereit.

Bereits zum dritten Mal veröffentlicht Alpensped einen umfassenden Nachhaltigkeitsbericht – und lässt Interessierte auf der transport logistic gerne an den dabei gesammelten Erfahrungen teilhaben. Am Stand 322 in Halle B5 können Messebesucher zum Beispiel erfahren, welche Informationen ein Nachhaltigkeitsbericht enthalten sollte und welche Hilfestellungen die Global Reporting Initiative (GRI) dabei bietet.

Der Mannheimer Logistikdienstleister macht sich seit Jahren dafür stark, das Umweltbewusstsein in der Gesellschaft weiter zu stärken. „Dazu trägt nicht zuletzt auch unsere kontinuierliche Nachhaltigkeitsberichterstattung bei“, ist Alpensped-Geschäftsführer Christian Faggin überzeugt. Der Erfolg gibt ihm Recht: Alpensped wurde 2014 sowohl für den Umweltpreis als auch für den Mittelstandspreis für soziale Verantwortung in Baden-Württemberg nominiert. „Diese beiden Würdigungen bestärken uns, weiterhin Verantwortung für Mensch und Umwelt zu übernehmen“, unterstreicht Faggin.

Besuchen Sie uns am Stand 322 in Halle B5. Wir freuen uns auf Sie!

Link zum e-paper
http://nachhaltigkeitsbericht.alpensped.de/book/read/id/0001157616B2E5CE

Über die Alpensped GmbH

Die internationale Spedition in Mannheim wurde 1993 gegründet und ist heute mit 30 Mitarbeitern Spezialist für Süd- und Südosteuropa.

Wichtigste Kundenbranchen sind Automobil (38 Prozent), Recycling (14 Prozent), Stahl (10 Prozent), Papier (10 Prozent), andere Konsumgüter (8 Prozent), Pharma (4 Prozent). Das mittelständische Unternehmen zählt unter anderem Firmen wie den VW-Konzern, Rewe, Alfred Kärcher, SCA Hygiene sowie ArcelorMittal zu seinen Kunden.

2014 transportierte Alpensped 46.026 Sendungen und erzielte einen Jahresumsatz von 19 Millionen Euro.

Ziel- und Abgangsländer sind Albanien, Benelux, Bosnien und Herzegowina, Bulgarien, Deutschland, Frankreich, Italien, Kroatien, Mazedonien, Montenegro, Österreich, Polen, Rumänien, Serbien, Slowakei, Slowenien, Spanien, Türkei, Tschechien und Ungarn.
Das logistische Dienstleistungsangebot umfasst die Organisation und Durchführung von Teil- und Komplettpartien, Kontrakt- und Projektlogistik sowie Schwer- und Sondertransporten.

Ökonomie, Ökologie sowie soziales Engagement bilden für Alpensped die Säulen der Nachhaltigkeit. Dies spiegelt sich unter anderem durch die aktive Beteiligung an karitativen Einrichtungen und durch das starke Umweltengagement wider. So hat das Unternehmen erstmalig im September 2011 seinen Corporate Carbon Footprint nach DIN EN ISO 14064 zertifizieren lassen, im Juli 2012 seinen ersten Nachhaltigkeitsbericht für 2011 erstellt und seit November 2012 weist Alpensped für jede durchgeführte Sendung den spezifischen Transport Carbon Footprint (TCF) auf allen Einzel- und Sammelrechnungen aus. Dieser wurde im November 2014 nach DIN EN 16258 rezertifiziert. Damit ist Alpensped eines der wenigen kleineren KMU, das nach beiden Standards zertifiziert ist.

Firmenkontakt
Alpensped GmbH
Christian Faggin
Innstraße 41
68199 Mannheim
+49 (0)621 8 44 08-0
info@alpensped.de
http://www.alpensped.de

Pressekontakt
HERZIG Marketing Kommunikation GmbH
Heike Herzig
Hansaring 61
50670 Köln
02234-9899050
hh@herzigmarketing.de
http://www.herzigmarketing.de

Teile den Beitrag mit Freunden