WASHINGTON – Die US-Notenbank Fed hat ihren Leitzins wie von Experten erwartet ein weiteres Mal angehoben.

US-Notenbank strafft Geldpolitik wie erwartet weiter. Das Zielband für den Leitzins “Fed Funds Rate” steige um 0,25 Punkte auf 2,25 bis 2,50 Prozent, teilte die Fed am Mittwoch in Washington mit. Analysten hatten mit dieser Entscheidung gerechnet. Es ist das neunte Mal seit Beginn der Zinswende Ende 2015, dass die Notenbank ihre Geldpolitik strafft. In diesem Jahr ist es bereits der vierte Zinsschritt.

Teile den Beitrag mit Freunden

Recent Posts

Kommentar verfassen

Schadensersatzanspruch für Wirecard Anleger
Scroll Up