Trend oder Artgerecht? Natürliche Rohfütterung für Haustiere

Kredit ohne Schufa ani

Trend oder Artgerecht? Natürliche Rohfütterung für Haustiere

(Mynewsdesk) Familienmitglied, Spielfreund und Seelentröster: Mehr als 32 Millionen Haustiere leben in deutschen Haushalten. Katzen und Hunde sind mit weitem Abstand die beliebtesten tierischen Mitbewohner. Das Wohlergehen ihrer Lieblinge lassen sich Herrchen und Frauchen einiges kosten: Mehr als drei Milliarden Euro jährlich geben sie allein für Tiernahrung aus. Doch nicht alles was im Futternapf landet, ist das Beste für Hund, Katze und Co.

Minderwertige Zutaten in der Tiernahrung

Über Millionen von Jahren ernährten sich die wild lebenden Vorfahren von Hund und Katze von rohem Fleisch, Knochen und Innereien. Beutetiere wurden von ihnen erlegt und anschließend mit Haut und Haaren verschlungen. Ihre domestizierten Artgenossen gingen nicht mehr auf die Jagd, sondern ernährten sich von menschlichen Speiseabfällen. Erst in den 1940er Jahre wurde Tierfutter erstmals industriell hergestellt. Begleitet von umfangreichen Markting- und Werbemaßnahmen erlangten die portionierten Futterrationen schnell an Popularität. Die Ernährung mit Dosen- und Trockenfutter ist praktisch, birgt aber Risiken. Denn mit dem Aufkommen der Fertigprodukte änderte sich die Zusammensetzung der Tiernahrung grundlegend. In vielen Produkten ist Fleisch heute nur noch in geringen Mengen enthalten. In Fertigmenüs hingegen dominieren minderwertige Füllstoffe, wie Getreide, Mais und Soja. Hunden und Katzen fehlt jedoch ein wichtiges Enzym, um z. B. Kohlenhydrate verwerten zu können. Zudem ist die Qualität von industriell gefertigter Tiernahrung oft fragwürdig. Der Verzehr entsprechender Produkte ist für einige Vierbeiner gar problematisch und steht im Verdacht gesundheitliche Beschwerden auszulösen. Unverträglichkeiten, Diabetes, Allergien und Krebs sind Zivilisationskrankheiten, die bei Hunde und Katzen immer häufiger auftreten.

Die Natur als Vorbild

Eine ausgewogene Ernährung ist längst nicht mehr nur ein Thema für gesundheitsbewusste Zweibeiner. Viele Tierfreunde hinterfragen die Zusammensetzung des Futters für ihre Schützlinge. Sie wenden sich alternativen Fütterungsmethoden zu und greifen verstärkt auf Frostfutter- und BARF – Produkte zurück. Der Clou: Rohes Fleisch enthält bereits wichtige Nährstoffe, Vitamine und Mineralien. Auf chemische Zusätze, wie in Fertigprodukten, wird daher verzichtet. Somit ist die Verträglichkeit hoch und der Verzehr von frischem Fleisch ist auch für Welpen und Kitten geeignet.

Weder kompliziert, noch teuer

Beim BARFEN werden drei Formen unterschieden: Neben dem klassischen Barfen, gibt es die Prey – Methode sowie das Frankenpray – Modell. Einsteiger können sich im Internet informieren. Auf den Webseiten renommierter BARF – Anbieter, wie der BARF factory werden die wichtigsten Begriffe und Fragen ausführlich erklärt. BARFEN ist weder kompliziert noch teuer. Im Gegenteil, die Fütterung nach biologisch artgerechten Maßstäben bringt kaum zusätzliche Anstrengungen mit sich. Entsprechende Produkte können Haustierbesitzer bequem online bestellen. Das Frostfutter – Sortiment umfasst neben Rind – und Geflügelfleisch, u. a. auch Wild. Da kommt keine Langeweile im Fressnapf auf! Es gibt zahlreiche Anbieter für Frostfutter – und BARF – Produkte. Einige wenige Hersteller, u. a. das Unternehmen Frostfutter Plauen , arbeiten eng mit regionalen Hofbauern und Schlachtern zusammen und können daher für die Frische und Qualität ihrer Produkte garantieren. Das Rohfleisch wird schonend verarbeitet, portionsweise verpackt und anschließend tiefgefroren. Frostfutterbestellungen werden in isolierten, temperaturbeständigen Verpackungen termingerecht nach Hause geliefert.

Eine naturnahe Ernährung sorgt für Wohlbefinden und steigert sichtbar die Lebensqualität unserer Lieblinge. Die Entscheidung auf BARF umzustellen ist folglich eine Entscheidung aus Verantwortung und Liebe. Informieren Sie sich!

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im BARF-factory.de .

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/t8pd31

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/vermischtes/trend-oder-artgerecht-natuerliche-rohfuetterung-fuer-haustiere-96908

In unserem Online-Shop BARF-factory.de: http://barf-factory.de/ erhalten Sie schonend verarbeitetes Tierfutter zu fairen Preisen. Das Sortiment umfasst neben Rind und Geflügelfleisch auch Fisch, Wild und Futterfleisch von Exoten. Sämtliche Artikel werden mit Sorgfalt von uns produziert und unterliegen jenen Maßstäben, die für die Herstellung von Futterfleisch unabdingbar sind.

Kontakt
BARF-factory.de
André Wilke
Streesower Straße 17
19357 Kars Karstädt
01727877774
[email protected]
http://shortpr.com/t8pd31

Kredit ohne Schufa ani
Share

Share this post:

Related Posts

Comments are closed.