Kredit ohne Schufa ani

Die neue TV-Saison 2015/2016 bei blizz

Frauen finden Glamour in neuen Serien- und Doku-Highlights
Der neue Frauensender mit Glamour

Fünf Jahre nach dem Start von Family TV, startete am 4. Januar 2014 mit „Das Neue TV“ der zweite Free-TV-Sender der jetzigen Mediengruppe. Als reiner 24-Stunden-Seriensender war der jüngste Sprössling an den Start gegangen. Seit dem 1. Juni 2015 ist aus „Das Neue TV“ der künftige frauenaffine TV-Sender blizz geworden. Bis auf wenige Ausnahmen wurde nahezu das Programm des „Vorgängers“ übernommen. Mit dem Start der neuen TV-Saison 2015/2016 wird sich so ziemlich vieles ändern, mit Blick auf das neue Programm, dass ab dem 7. September starten wird. Während man noch auf erste Lifestyle- oder Fashionformate noch warten muss, wird blizz in seiner eigentlich ersten TV-Saison 2015/2016 mit neuen Serien- und Doku-Highlights auftrumpfen und „mal so nebenbei“ auch seine Verbreitung ausbauen.

Mit „Geheimauftrag für John Drake“ (Mo-Fr. 18:25 Uhr, dienstags 22:15 Uhr), „Catweazle“ (montags 20:15 Uhr in Doppelfolgen), „Jeeves & Wooster – Herr und Meister“ (dienstags 20:15 Uhr), „Mit Schirm, Charme & Melone“ (dienstags 21:15 Uhr), einer Sitcom-Schiene am Mittwochabend mit zwei Folgen „Unser lautes Heim“ (20:15 Uhr), „Hey Dad“ (21:15 Uhr), dem Neuzugang „Hallo Holly“ mit Amanda Bynes in der Hauptrolle (21:45 Uhr) und zwei Folgen „Verliebt in eine Hexe“ (22:15 Uhr) und „Dempsey und Makepeace“ (donnerstags 20:15 Uhr) starten zahlreiche neue Highlights bei blizz, deren Kernzielgruppe die frauenaffinen zwischen 30 und 59 Jahren ist.

Auch setzt blizz 2015/2016 verstärkt auf Doku-Highlights. So gibt es ab 7. September zwei feste Sendeplätze. Jeweils dienstags bis freitags von 13:00 bis 14:00 Uhr zeigt der Free-TV-Sender mehrteilige Dokus, darunter zum Start „Kinderstube Wildnis“, in der es um Nachwuchs in der Wildnis geht. Die Zuschauer erleben dort den ersten Monat im Leben der unterschiedlichsten Wildtiere. Von den tiefen Wäldern von Minnesota bis nach Afrika reist das Kamerateam und beobachtet die ersten Lebensschritte der Tierbabys. Die charismatischen Jungtiere meistern die ersten Herausforderungen des Lebens. Ein Team von Naturforschern ist mit dabei und lässt die Zuschauer teilhaben an den Abenteuern der kleinen Racker.

Der zweite feste Platz ist jeweils montags bis freitags um 19:20 Uhr. Hier geht es in den ersten Tagen um „Überleben“. Mit dem Moment der Geburt beginnt für jedes Tier auf dieser Welt die gleiche große und gefährliche Herausforderung: Das Abenteuer „ÜBERLEBEN“. Das sechsteilige Doku-Highlight „ÜBERLEBEN“ zeigt den Zuschauern die wichtigsten Stationen im Leben der Tiere: von den ersten Schritten über die Kämpfe der Erwachsenen und die Partnersuche bis zu der Zeit, in der die Eltern Tag und Nacht im Einsatz sind – der Aufzucht der Jungen. Extrem nah dran, unvorhersehbar und dramatisch: Die Doku setzt die aufregendsten Überlebenskämpfe der Tierwelt in dieser Reihe atemberaubend in Szene.

Auch zu bestimmten größeren Anlässen widmen sich blizz-Dokus. Mit „Fahrenheit 9/11“ (11.09., 20:15 Uhr) und „9/11 Mysteries: Die Zerstörung des World Trade Centers“ (11.09., 22:45 Uhr) setzt der Sender am 14. Jahrestag der Katastrophe vom 11. September 2001. Schockierende Fernsehbilder eines unglaublichen Unglücks in den USA lösen weltweites Entsetzen aus. Zwei Flugzeuge rasen in die Türme des World Trade Centers in New York City und bringen die Gebäude zum Einsturz. Außerdem kommt es in Washington und Pennsylvania zu zwei weiteren vorsätzlich herbeigeführten Flugzeugabstürzen. Die Vereinigten Staaten werden zur Zielscheibe eines verheerenden Terroranschlags, bei dem über 3000 Menschen ihr Leben verlieren. – Eine Tragödie von solchen Ausmaßen, dass die ganze Welt den Atem anhält. Oder soll der Weltöffentlichkeit etwa nur vorgemacht werden, dass Selbstmordattentäter für die Katastrophe verantwortlich sind? Bis zum heutigen Tag gibt es im Zusammenhang mit den Anschlägen des 11. September viele ungeklärte Fragen und verschiedene Theorien über einen völlig anderen Hergang der Ereignisse. Auch die 48-jährige Autorin, die unter dem Pseudonym Sophia Smallstorm schreibt, hat Zweifel an der offiziellen Darstellung des Attentats und versucht, diese mit eindrucksvollen Indizien zu belegen.

Weitere Doku-Highlight in der TV-Saison 2015/2016 sind u. a. „Kathedralen der Kultur“, „Breathing Earth: Susumu Shingus Traum“, „Stephen Hawkings großer Entwurf: Eine neue Erklärung des Universums“, „Solar Revolution“ und „Tschernobyl: Alles über die größte Atomkatastrophe der Welt“. Neben neuen Programmhighlights wird ab Spätherbst auch die Verbreitung ausgebaut. Die derzeitige Reichweite liegt bei rund 800.000 Haushalten, mal abgesehen von einem werktäglichen Sendefenster beim großen Bruder Family TV zwischen 08:00 und 09:00 Uhr und soll bis Frühjahr 2016 auf das gleiche Niveau, wie das von Family TV angehoben werden. So wird blizz bereits ab Spätherbst auch über Eutelsat / Hotbird 13° Ost zu empfangen sein, sowie bei den ersten Kabelnetzbetreiber, wie „Wilhelm.tel“, „RFT kabel“, gefolgt von den größeren, wie „NetCologne“, „primacom“ und „Unitymedia“. Schritt für Schritt wird hier sukzessive ab den kommenden Wochen die Distribution ausgebaut und erweitert werden. Bis Frühjahr 2016 wird dann ebenfalls mit einer Mindestreichweite von rund 21 Millionen Haushalten gerechnet.

Trotz der derzeit noch geringen Reichweite, kann sich blizz und vormals „Das Neue TV“ weiter über steigende Werbebuchungen und Zuschauerfeedbacks, sowohl über Facebook, als auch über Twitter und insbesondere per E-Mail freuen, so dass der Ausbau nur der logische Schritt für die weitere Entwicklung bedeutet. Derzeit lässt sich blizz über die Angebote von „Zattoo“, „Magine TV“, „TV Spielfilm live“, Livestream auf www.blizztv.de , sowie über die blizz-App für iOS und Android empfangen.

Vermarktet wird blizz, ebenso wie sein Schwestersender über Goldbach Germany. Mehr Informationen gibt es unter https://www.goldbachgermany.de/portfolio/tv/blizz/

>> Mehr Presse, Programminformationen, Programmbilder u. v. m auf www.presse.blizztv.de

Die ITV Media Group, zu der die Firmen ITV Media Interactive e. K. und die ITV Media Verwaltungs GmbH gehören, ist eine der innovativsten Medienhäuser in Deutschland. Sie hat ihren Hauptsitz im bayerischen Augsburg, sowie für alle Studio- und Produktionstätigkeiten in Düsseldorf. Sie betreibt seit Oktober 2008 den bundesweiten Free-TV-Sender Family TV und seit Januar 2014 den bundesweiten Free-TV-Sender Das Neue TV, aus dem am 1. Juni 2015 der neue Frauensender blizz hervor ging. Die Kernzielgruppe beider Sender liegt bei den 14-49-jährigen (Family TV) und den 30-59-jährigen (Das Neue TV / blizz). Family TV hat derzeit eine technische Reichweite von rund 15 Millionen Haushalte und wird über Satellit, Kabel, Web und mobil empfangen.

blizz als neuer frauenaffiner TV-Sender mit Blick auf die \\\“Best-Ager-\\\“Zielgruppe ist derzeit ausschließlich digital über diverse IPTV-Plattformen zu empfangen. Vermarktet wird die Sendergruppe exklusiv durch die Goldbach Germany GmbH mit Sitz in Unterföhring. Lizenziert sind Family TV und blizz über die Landesanstalt für Kommunikation (LFK) und die Bayerische Landeszentrale für neue Medien (BLM).

Zu den Kooperationspartnern gehören neben Satellit- und Kabelnetzbetreiber, auch starke Namen und Partner, wie die Kabel Deutschland Vertrieb und Service GmbH, Vodafone GmbH, Zattoo Europa AG, Magine AB, TV Spielfilm Verlag GmbH u.v.w. Des Weiteren kann die ITV Media Interactive e. K. auch auf dem Werbemarkt einige Referenzen vorweisen, darunter zahlreiche E-Commerce-Unternehmen und Mediaagenturen, die entweder regelmäßig oder zu bestimmten und definierten Anlässen erfolgreich ihre Werbung auf den TV-Sendern der ITV Media Interactive e. K. schalten. 2014 hat die ITV Media Interactive e. K. einen Umsatz im mittleren fünfstelligen Betrag erwirtschaftet. Verantwortlicher Geschäftsführer der ITV Media Interactive e. K. ist Timo C. Storost.

Kontakt
ITV Media Verwaltungs GmbH
Timo C. Storost
Schrannenstraße 4
86150 Augsburg
082179627329
[email protected]
http://www.itv-group.de

Share