Neue Westfälische (Bielefeld): Sonderermittler im Fall Lügde: Beweise gegen Verdächtige erdrückend / Trotz schwerer Ermittlungsfehler / Verbleib der verschwundenen Beweismittel ungeklärt

Neue Westfälische (Bielefeld) [Newsroom]
Bielefeld (ots) – Der Sonderermittler im Fall des schweren Kindesmissbrauchs von Lügde, Kriminaldirektor Ingo Wünsch, glaubt, dass im Strafverfahren gegen die Verdächtigen genügend Beweise vorliegen – trotz der schweren Ermittlungsfehler der … Lesen Sie hier weiter…

Original-Content von: Neue Westfälische (Bielefeld), übermittelt durch news aktuell

Teile den Beitrag mit Freunden

Recent Posts

Kommentar verfassen

Schadensersatzanspruch für Wirecard Anleger
Scroll Up