?Münchner Bier StartUp Finalist des Deutschen Gründerpreis 2015

Kredit ohne Schufa ani

?Münchner Bier StartUp Finalist des Deutschen Gründerpreis 2015

(Mynewsdesk) München, 01.07.2015: Das Münchner StartUp Customized Drinks GmbH, Hersteller des individualisierbaren Heimbrausets Braufässchen, war gestern Abend in Berlin einer der Finalisten bei der Verleihung des Deutschen Gründerpreises.

Das Münchner StartUp Customized Drinks GmbH entwickelt und produziert das Heimbrauset Braufässchen, mit welchem in nur einer Woche zu Hause selbst Bier gebraut werden kann. Das Bier kann dabei online auf www.braufaesschen.com genau nach dem eigenen Geschmack zusammengestellt werden. Das Unternehmen schaffte es dank des innovativen Produktes und Geschäftsmodells sowie der herausragenden Unternehmensentwicklung unter die drei Finalisten des Deutschen Gründerpreises in der Kategorie StartUp. Der Deutsche Gründerpreis ist die bedeutendste Auszeichnung für herausragende Unternehmer in Deutschland. Er wird seit 1997 von den Partnern stern, Sparkassen, ZDF und Porsche ausgelobt.

Dominik Guber, Gründer und Leiter Vertrieb, fasst die Preisverleihung zusammen: „Schon allein unter den drei Finalisten zu sein, ist eine große Ehre“. Er freut sich außerdem auf das Beratungsprojekt mit Porsche Consulting und geht davon aus, dass die Nominierung einen positiven Einfluss auf die zukünftige Geschäftsentwicklung haben wird: „Das ist eine tolle Bestätigung der Idee und des Geschäftsmodells von einer der wichtigsten Institutionen in Deutschland.“

Seit Verkaufsstart im Sommer 2012 hat das StartUp bereits mehr als 70.000 Braufässchen verkauft. Knapp 40.000 davon im vergangenen Geschäftsjahr, was einem Jahresumsatz von 1,3 Mio. Euro entspricht. Für dieses Jahr planen die Gründer mit einem Absatz von 80 – 90.000 Fässern. Vor dem Hintergrund der seit Jahren rückläufigen Absatzzahlen für Bier schaffen es die Gründer, mit dem individuellen Bierbrauen einen ganz neuen Umgang mit Bier zu etablieren und den Trend zum Heimbrauen maßgeblich voranzutreiben. Wolfgang Westermeier, Gründer und Leiter Produktentwicklung meint dazu: „Mit Braufässchen wird Heimbrauen erstmalig einer breiten Zielgruppe zugänglich gemacht und individueller Biergenuss möglich.“

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Braufässchen .

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/tx7o9f

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/vermischtes/muenchner-bier-startup-finalist-des-deutschen-gruenderpreis-2015-82085

Über die Customized Drinks GmbH:

Die Customized Drinks GmbH wurde im Mai 2012 von drei Studenten der TU-München gegründet. Als sie bei der Auswahl von Bier immer wieder die vergleichsweise geringe Vielfalt bemerkten, war die Gründungsidee geboren. Gründer Domink Guber meint: Wir wollen die Biervielfalt in Deutschland erhöhen und individuellen Biergenuss ermöglichen. Es war schnell klar, dass dieser Weg über das Heimbrauen führen würde. Allerdings waren alle bestehenden Lösungen zum Heimbrauen sehr kompliziert und zeitaufwändig. Dominik Guber: Wir wollten, dass jeder spielend leicht sein eigenes Bier brauen kann und das mit Erfolgsgarantie. Dazu haben die Gründer lange getüftelt und in unzähligen Versuchen das Braufässchen entwickelt.

Heute kann jeder auf der Webseite www.braufaesschen.com: http://www.braufaesschen.com/ sein Bier in drei intuitiven Schritten aus über 100.000 Möglichkeiten nach seinem eigenen Geschmack zusammenstellen. Anschließend werden alle Zutaten passend abgewogen und zusammen mit einem leeren fünf Liter Fass, einem passenden Druckventil sowie einer einfachen Bedienungsanleitung nach Hause geliefert. Damit kann in wenigen Minuten das Bier zur Gärung vorbereitet werden. Nach nur einer Woche ist das selbstgebraute Bier fertig und kann frisch vom Fass gezapft werden. Den Gründern waren dabei von Anfang an die Zufriedenheit der Kunden sowie die Verwendung hochwertiger Rohstoffe zentrale Anliegen. Gründer Wolfgang Westermeier sagt: Wir wollen, dass die Leute mit Braufässchen ein tolles Erlebnis haben, das Brauen kennenlernen und am Ende ein leckeres Bier genau nach ihrem Geschmack genießen können.

Der Großteil der Fässchen wird bislang noch in Deutschland verkauft. Seit Herbst letzten Jahres gibt es aber auch die internationale Markenvariante Brewbarrel und den englischen Webshop www.brewbarrel.com: http://www.brewbarrel.com/ mit deren Hilfe die Gründer die Internationalisierung vorantreiben. Gründer Ping Lu meint dazu: Wir sind gerade dabei, den europäischen Markt selbst zu erschließen und führen parallel dazu Gespräche mit potentiellen Partnern über den Markteintritt in den USA, Kanada und Australien. Ein Großteil der Investitionen für die Internationalisierung hat das Unternehmen selbst erwirtschaftet. Das StartUp konnte bereits eineinhalb Jahre nach der Gründung einen positiven Cashflow verzeichnen. Heute beschäftigt das Unternehmen bereits 10 Mitarbeiter und produziert die Heimbrausets in einer modernen Produktionsstätte im Herzen Münchens.

Neben der Internationalisierung will das Unternehmen auch über den Vertrieb von Heimbraurohstoffen und hochwertigen Lebensmittelzutaten wie z.B. Aromen weiter wachsen. Dazu gibt es seit kurzem auch einen eigenen Webshop für Aromen. Unter www.pure-flavours.com: http://www.pure-flavours.com/ können Endverbraucher und Kleinunternehmen über 60 verschiedene Aromen für die Herstellung von Getränken und Lebensmitteln beziehen. Gründer Dominik Guber sagt: Wir wollen hochwertige Zutaten und Wissen zur Verfügung stellen, so dass jeder spielerisch zu Hause seine Lieblings Lebensmittel selbst herstellen kann.

Über den Deutschen Gründerpreis:

Der Deutsche Gründerpreis ist die bedeutendste Auszeichnung für herausragende Unternehmer in Deutschland. Der Preis wird jährlich in den Kategorien Schüler, StartUp, Aufsteiger und Lebenswerk verliehen. Ausgelobt wird der Deutsche Gründerpreis seit 1997 von den Partnern stern, Sparkassen, ZDF und Porsche. Der Deutsche Gründerpreis wird durch ein hochkarätiges Kuratorium, Förderern und dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie unterstützt. Die Finalisten erhalten ein individuelles, auf ihre Bedürfnisse zugeschnittenes Coaching durch die Unternehmensberatung Porsche Consulting GmbH. Zudem übernehmen Mitglieder des Kuratoriums des Deutschen Gründerpreises über einen Zeitraum von zwei Jahren Patenschaften für jeden Finalisten und stellen ihr Know-how und ihre Erfahrungen zur Verfügung. Die Unternehmen erhalten außerdem ein Medientraining beim ZDF sowie Zugang zum Alumni-Netzwerk des Deutschen Gründerpreises. 

Kontakt
Braufässchen
Wolfgang Westermeier
Landsbergerstr. 318 D
80687 München
+49 (0) 89 / 589 7886 – 12
[email protected]
http://shortpr.com/tx7o9f

Kredit ohne Schufa ani
Share

Share this post:

Related Posts

Comments are closed.