FRANKFURT – Viele Mitarbeiter deutscher Unternehmen sind einer Umfrage zufolge bereit, sich in ihrer Freizeit für die Digitalisierung weiterzubilden und sich an den Kosten finanziell zu beteiligen.

Studie: Angestellte würden für Digital-Weiterbildung selbst zahlen. Grundsätzlich wünschten sich drei Viertel (74 Prozent) der 1000 Befragten von ihren Arbeitgebern mehr Weiterbildungsmöglichkeiten mit Bezug auf den digitalen Wandel, teilte die Beratungsgesellschaft EY in Frankfurt mit. Eine ähnlich große Gruppe gab an, dass sich ihr Jobprofil wegen der Digitalisierung bereits verändert habe.

Teile den Beitrag mit Freunden

Recent Posts

Kommentar verfassen

Schadensersatzanspruch für Wirecard Anleger
Scroll Up