Forum Gummersbach: Erwartungen am Eröffnungswochenende übertroffen

Kredit ohne Schufa ani

Rund 194.000 Besucher auf dem Steinmüller-Gelände vom 3. bis 5. September 2015

Forum Gummersbach: Erwartungen am Eröffnungswochenende übertroffen

Feierliche Eröffnung des Forum Gummersbach (Bildquelle: HBB-Firmengruppe)

Mit dem feierlichen Zerschneiden des roten Bandes durch Bürgermeister Frank Helmenstein und die Geschäftsführung der Hanseatischen Betreuungs- und Beteiligungsgesellschaft mbH (HBB) hat am 3. September das Einkaufs- und Freizeitzentrum Forum Gummersbach eröffnet. Rund 194.000 Besucher kamen bereits am Eröffnungswochenende vom 3. bis 5. September 2015 auf das Steinmüller-Gelände, dem umgewandelten Industrieareal einer ehemaligen Kesselfabrik. Mit einer Bruttogeschossfläche von rund 33.000 m2, davon rund 15.000 m² Verkaufsfläche zzgl. Dienstleistungen und Gastronomie, sowie einem Parkhaus mit 1.456 Stellplätzen ist es die größte Neueröffnung in der ganzen Region. Fertiggestellt nach zwei Jahren Bauzeit, wird es auch langfristig Kunden anziehen.

“Wir sind stolz, dass wir mit dem Forum Gummersbach einen starken Impuls für die Zukunft der Stadt Gummersbach setzen konnten, der gleichzeitig weit in die Region strahlen wird”, sagt Harald Ortner, Geschäftsführer der HBB. Insgesamt hat das Hamburger Unternehmen rund 80 Mio. Euro in das Forum Gummersbach investiert. Mit 194.000 Besuchern wurden die Erwartungen an die Besucherzahl weit übertroffen. “Es sind 44.000 Besucher mehr gekommen, als wir erwartet haben”, freut sich Heiner Hutmacher, Geschäftsführer der HBB Centermanagement GmbH & Co. KG. Das Centermanagement hatte 150.000 Menschen prognostiziert. Das neue Forum Gummersbach stellt auf dem Steinmüller-Gelände das Bindeglied zwischen der Halle 32, der Schwalbe Arena, der Fachhochschule, den Firmen und dem Zentralen Omnibusbahnhof (ZOB) dar. “Das Thema Shopping ergänzt das bisherige Angebot aus Unterhaltung, Sport, Arbeiten und Infrastruktur auf dem Steinmüller-Gelände in idealer Weise”, sagt Hutmacher. Die neue Querung Kampstraße stellt dabei das zentrale Verbindungselement zur Innenstadt dar.

Umfassendes Angebot
Auf seinen zwei Verkaufsebenen bietet das Forum Gummersbach Platz für etwa 70 Geschäfte, Cafes, Restaurants und Dienstleistungsbetriebe. Die größten Mieter sind der Unterhaltungselektronikmarkt Saturn, ein REWE-Markt der neuesten Generation sowie das Kaufhaus Müller. Weitere Angebote umfassen Modemarken und -shops wie Kult, Esprit, Tom Tailor, Camp David, S.Oliver, Engbers, Jack & Jones, Ernsting”s family, comma, HEIMATLIEBE und viele mehr. Auch für Wäsche, Schmuck oder Modeaccessoires gibt es renommierte und bewährte Anbieter wie Hunkemöller, Christ oder Bijou Brigitte, auch die Schuhanbieter Tamaris und Reno sind vor Ort. Geschenkartikel und Wohnaccessoires bieten hingegen Depot oder Nanu Nana.

Viele internationale oder nationale Gastronomieangebote sowie lokale Betriebe stehen für die kulinarische Versorgung zur Verfügung – von Donuts und Eis über die Landbäckerei bis zu Burgern oder Cocktails. Mit dem Food-Court und seinem gemeinsamen Sitzbereich hält ein völlig neues Restaurationsangebot Einzug in Gummersbach, das nicht nur das junge Publikum wie etwa die Studenten der FH anziehen wird. Ergänzend sind Dienstleistungsanbieter wie die Volksbank Oberberg, die Deutsche Post oder der Energieversorger AggerEnergie mit einem Kundenzentrum vor Ort. Die täglichen Öffnungszeiten des Forums sind von 9:30 bis 20:00 Uhr, das in der Innenstadt einmalige Lebensmittelangebot öffnet täglich schon ab 7:00 Uhr. Das allgemeine Serviceangebot des Forums entspricht z. B. mit freiem WLAN den aktuellen Top-Standards von Shopping-Centern.

Wertvoller Beitrag zum Stadtumbau
Nicht nur das Angebot, sondern auch die Architektur des Forums leistet einen wertvollen Beitrag zum Stadtumbau in Gummersbach. Mit seinen Fassadenmaterialien wie Cortenstahl
oder Klinker greift es die historische Nutzung des Kesselfabrik-Areals auf, erzeugt aber durch viel Glas eine helle, moderne Atmosphäre. Auch seine Lage ist ideal, wie Bürgermeister Frank Helmenstein bestätigt: “Das Forum Gummersbach ist ein neues städtebauliches Bindeglied zwischen dem Campus, der FH Köln, der Schwalbe Arena und der Halle 32. Es verbindet Neustadt und Altstadt.” Nicht nur fußläufig aus allen Teilen der Innenstadt erreichbar, ist das Forum zusätzlich gut an den ÖPNV angebunden, Bahnhof und Busbahnhof sind schnell erreicht. Desweiteren steht das großzügige Parkhaus auch außerhalb der Öffnungszeiten zur Verfügung. So wird die Parkplatzkapazität für Veranstaltungen in der benachbarten, ebenfalls neu errichteten Schwalbe Arena noch erheblich erweitert.

Partner für erfolgreiche Einkaufszentren
Mit der HBB als Projektentwickler hat die Stadt einen Partner, der viel Erfahrung in der Realisierung von innerstädtischen Einkaufszentren mitbringt. So erhielt die HBB etwa im Jahr 2014 den Europäischen Innovationspreis des GCSC (German Council of Shopping Centers) für das Forum Hanau, das der dortigen Innenstadt starke Impulse gibt. Ein ähnliches Potenzial sieht HBB-Geschäftsführer Harald Ortner in Gummersbach: “Gemeinsam mit der Stadt haben wir einen langjährig geplanten Umbau des Steinmüllergeländes durchgeführt, der auch aus städtebaulicher Sicht die örtliche Infrastruktur erheblich verbessert – mit einem langfristigen Nutzen für Stadt und Umland.”

Die HBB bestreitet über ihre Tochterfirma HBB Centermanagement GmbH & Co. KG auch das langfristige Management des Forums mit seinen rund 400 Arbeitsplätzen. Die Eröffnung wird von Heiner Hutmacher, Geschäftsführer von HBB Centermanagement, betreut. Ab Oktober sorgt dann eine erfahrene Centermanagerin für alle Belange der Mieter sowie ein einheitliches professionelles Marketing und die Organisation von Events. Das Forum Gummersbach geht Ende Juli 2016 an einen Fonds der ILG Gruppe aus München. Die HBB Objektgesellschaft bleibt Eigentümer des Centers behält 5,1 Prozent der Anteile. Der Vertrag wurde im August noch vor der Eröffnung geschlossen.

Forum Gummersbach
Steinmüller Gelände
Kampgasse / Steinmüllerallee 5
51643 Gummersbach
Telefon: +49 (2261) 23 00 13
www.forum-gummersbach.info

Öffnungszeiten:
Montag – Samstag
Geschäfte: 9:30 – 20:00 Uhr
Food Court: 9:30 – 20:00 Uhr
REWE-Markt: 7:00 – 20:00 Uhr
Parkhaus: 24 h / 7 Tage

Über die HBB
Die HBB-Firmengruppe mit Sitz in Hamburg ist seit rund 45 Jahren in der Immobilienbranche als Investor und Projektentwickler tätig. Bundesweit werden Einzelhandels-, Büro-, Hotel-, Senioren- und Wohnimmobilien errichtet. Die HBB versteht sich als spezialisierter Investor mit dem Anspruch, langfristig erfolgreiche Werte zu schaffen. Statt auf kurzfristige Gewinnmaximierung wird auf Nachhaltigkeit und Verträglichkeit der Immobilien gesetzt. Die HBB ist ein inhabergeführtes Unternehmen und verfügt über ein gut ausgebildetes Team von rund 50 Mitarbeitern. Die HBB Centermanagement GmbH & Co. KG betreut weitere Shopping-Center unter anderem in Langenhagen, Hanau und Ingelheim.

Kontakt
HBB Centermanagement GmbH & Co KG
Harald Ortner
Brooktorkai 22
20457 Hamburg
+49 (0) 40 600 907 – 0
[email protected]
www.hbb.de

Kredit ohne Schufa ani
Share

Share this post:

Related Posts

Comments are closed.