Die alternde Gesellschaft – Seniorenbetten stark gefragt

Kredit ohne Schufa ani

Der Wandel der Alterstrukturen in Deutschland ist bereits sehr deutlich zu spüren. Statt der normal üblichen pyramidenförmigen Grafik zur altersmäßigen Verteilung weist Deutschland schon seit längerer Zeit einen „Baum mit ausgeprägter Krone“ auf. Der Anteil der Bevölkerung im Kindes- und Jugendalter schrumpft stetig, während die Zahl der alten Menschen zunimmt. Das Portal Statista weist beispielsweise zum Jahresende 2013 einen Anteil von 20,83 Prozent der Bevölkerung aus, die 65 Jahre und älter sind. Die Tendenz ist steigend. Die Folgen kommen mittlerweile nicht nur im Rentensystem an, sondern machen ihren Einfluss auch bei der Nachfrage nach Konsumgütern deutlich. So steigt beispielsweise der Bedarf bei Seniorenbetten und Pflegebetten.

Was unterscheidet Seniorenbetten von „normalen Betten“?

Älteren Menschen fällt das Aufstehen und Hinsetzen immer schwerer. Das heißt, dass „normale Betten“ mit ihren niedrigen Bauhöhen für sie irgendwann nicht mehr in Frage kommen. Alternde Menschen und Menschen mit krankheitsbedingten körperlichen Einschränkungen bevorzugen höhere Betten, die sich im optimalen Fall individuell in der Höhe einstellen lassen, wie das bei Pflegebetten möglich ist. Unter den Lattenrosten dieser Betten sorgt ein Hebemechanismus mit Motoren dafür, dass das ganze Bett weiter nach oben oder unten gefahren werden kann. Sinnvoll ist eineKombintion mit einem elektrisch verstellbaren Lattenrost. Denn hier lässt sich die Neigung des Kopf- und Fußteils ganz einfach mit einer Fernbedienung verstellen.

Seniorenbetten sind in vielfältigen Designs erhältlich

Der Fachhandelt bietet sowohl bei der optischen Gestaltung des Bettes sowie bei der Auswahl an passenden elektrischen Lattenrosten und Matratzen vielfältige Möglichkeiten. Vom Einzelbett bis hin zum Doppelbett aus Holz oder gepolstert sind viele unterschiedliche Designs erhältlich. So könnenpersönliche Vorlieben bei der Einrichtung des Schlafzimmers auch von den älteren Menschen berücksichtigt werden. Die passenden Motorrahmen gibt es in unterschiedlichen Größen und Ausführungen.

Welche Matratzen gibt es zu den Seniorenbetten?

Bei den Matratzen haben die künftigen Nutzer der Seniorenbetten eine ebenso große Auswahl.. Sie können sich für Tonnentaschen-Federkern-Matratzen entscheiden, aber ebenso gut auch Latex-Matratzen verwenden. Selbstverständlich kommen auch die Kaltschaummatratzen als Ergänzung der Seniorenbetten in Frage. Bevorzugt werden grundsätzlich alle Matratzen, die mit waschbaren Bezügen geliefert werden. Für druckempfindliche Schläfer können Auflagen oder Matratzen mit einem Anteil aus viscoelastischem Schaum Entlastung beim Schlafen bringen.

Unser Fabrikverkauf bietet mehr als nur das günstige Einkaufen direkt beim Hersteller.

Die meisten Matratzen werden heutzutage in Massenproduktion in Fernost oder Osteuropa gefertigt. Jede Matratze und Daunendecke, die unser Haus verlässt, ist ein Stück traditionelle Handwerkskunst. Alle Materialien, die wir verwenden, vom Faden über die Rohgewebe bis hin zu den Füllmaterialien, sind alle mit dem textilen Kennzeichen Ökotex Zertifikat 100 ausgezeichnet und stammen fast ausschließlich aus Deutschland und unserer Region.

Firmenkontakt
Maiers Bettwarenfabrik GmbH & CO. KG
Sven Maier
Reuteweg 1
73087 Bad Boll
07164-902390
[email protected]
http://www.traum-fabrik.de/

Pressekontakt
RegioHelden GmbH
Benjamin Oechsler
Marienstraße 23
70178 Stuttgart
0711 – 400 40 297
[email protected]
http://www.regiohelden.de/

Kredit ohne Schufa ani
Share

Share this post:

Recent Posts

Comments are closed.