BERLIN – Der im Kampf um den CDU-Vorsitz unterlegene Friedrich Merz kann nicht mit einem Wechsel als Minister in die Bundesregierung von Angela Merkel rechnen.

Merkel erteilt Merz’ Minister-Ambitionen Absage. “Die Bundeskanzlerin plant keine Kabinettsumbildung”, sagte Regierungssprecher Steffen Seibert am Mittwoch in Berlin. Merz erhielt nach seinem Angebot, ins Kabinett zu wechseln, viel Zuspruch aus dem Wirtschaftsflügel und von besonders Konservativen in der Partei.

Teile den Beitrag mit Freunden

Recent Posts

Kommentar verfassen

Schadensersatzanspruch für Wirecard Anleger
Scroll Up