AUCH LAMBERTZ, BEIERSDORF UND KELLOGG´S VERTRAUEN AUF DIE 1.4 VIERTELPALETTE VON POOLING PARTNERS – BEREITS ZWEI MILLIONEN LADUNGSTRÄGER EUROPAWEIT IM EINSATZ

Kredit ohne Schufa ani

(Mynewsdesk) Durch die Einführung ihrer 1.4 Viertelpalette vor vier Jahren hat die PAKi Logistics GmbH, ein Tochterunternehmen von Pooling Partners, den Standard für den Display-Markt im Lebensmitteleinzelhandel neu definiert und Wettbewerb geschaffen. Seitdem erfreut sich der innovative Ladungsträger zunehmender Beliebtheit. Mit Lambertz, Beiersdorf und Kellogg‘s setzen jetzt gleich drei weitere namhafte Unternehmen auf die 1.4 Viertelpalette.

Ennepetal, 08. September 2015 – Pooling Partners konnte mit der neuen 1.4 Viertelpalette erfolgreich eine kompakte und in vielerlei Hinsicht optimierte Lösung etablieren. Aufgrund der vollständigen Handelsakzeptanz in den relevanten Märkten befindet sich der praktische und wirtschaftliche Ladungsträger inzwischen vielfach im Einsatz. „Eine ausgewogene Marktsituation verlangt Wettbewerb.“, erläutert Geschäftsführer Christian Kühnhold. „Mit der Einführung eines neuen Standards vor vier Jahren ist es uns gelungen, eine konstruktive Wettbewerbssituation zu schaffen. Heute sind wir mit zwei Millionen 1.4 Viertelpaletten im Markt vertreten und verzeichnen darüber hinaus einen stetig steigenden Bedarf. Wir freuen uns, dass unsere Lösung mehr und mehr Anwender überzeugt.“

Zu den Befürwortern von der Pooling Partners 1.4 Viertelpalette gehören ab sofort auch Beiersdorf, Kelloggs und Lambertz. Gründe für die Entscheidung waren aus Sicht der Unternehmen sowohl wirtschaftliche als auch praktische und ökologische Aspekte. So ermöglicht die 1.4 Viertelpalette im Vergleich zu anderen Lösungen am Markt eine einfachere und übersichtlichere Abrechnung, eine schnellere Rechnungskontrolle sowie einen insgesamt stark reduzierten administrativen Aufwand. Hinzu kommt das einfache Handling mit vielfältigen Möglichkeiten des Displaybaus. Dabei bieten neue, patentierte Befestigungsmöglichkeiten eine stabilere Struktur durch die stets einfache und sichere Verankerung der Displays. Außerdem verbessert der Einsatz von 100% recyclebarem Kunststoffregenerat, die Einsparung von Kartonage und Gewicht sowie die aufgrund ihrer tiefen Nestbarkeit größeren Anzahl von Paletten pro Stapel den CO2 Footprint seiner Nutzer erheblich.

„Für uns ist die Lösung von Pooling Partners nicht nur eine wirtschaftliche Verbesserung, sondern auch eine optische und praktische.“, so Martin Clasen, verantwortlich für das Management für Waren- und Ladungsträger Bereich Logistik West bei Lambertz. „ Wir legen bei der Präsentation unserer Produkte viel Wert auf das Design und haben festgestellt, dass der graue Farbton der 1.4 Viertelpalette viel besser mit unseren Displays harmoniert. Gleichzeitig ist das Handling bei der Konfektionierung und beim Transport einfacher geworden.“, erklärt Clasen und betont auch besonders die Kalkulationssicherheit: „Die einfache und übersichtliche Preis- und Rechnungsstellung macht diese Lösung für uns von Anfang an kalkulierbar.“

Für die Zukunft investiert Pooling Partners in weitere Produktentwicklungen, die über den IPP Logipal Pool verfügbar sein werden. Ein Beispiel hierfür ist die neue IPP 1.2 Halbpalette, welche sich durch eine besonders stabile Verarbeitung auszeichnet und für die gleichen Lieferketten konzipiert ist wie die bewährte 1.4 Viertelpalette. Sie gewährleistet ein Höchstmaß an Sicherheit während des gesamten Logistikprozesses. Aufgrund ihrer soliden Konstruktion eignet sich die IPP 1.2 Halbpalette auch optimal für den Einsatz auf Fördertechniken und in Hochregallägern. 

Bilder: Pooling Partners

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Aigner Marketing & Communications .

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/23iwxt

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/vermischtes/auch-lambertz-beiersdorf-und-kellogg-s-vertrauen-auf-die-1-4-viertelpalette-von-pooling-partners-bereits-zwei-millionen-ladungstraeger-europaweit-im-einsatz-40229

Über Pooling Partners

Pooling Partners ist führend im Bereich Pool-Management von Ladungsträger sowie der Produktion von Paletten und Kisten in Europa. Das niederländische Familienunternehmen, dessen Geschichte bis 1891 zurückgeht, betreibt drei Pooling-Netzwerke für anspruchsvolle Supply-Chains unterschiedlicher Branchen: IPP Logipal, PAKi und PRS Return System.

Der IPP Logipal Pool ist führend in der Vermietung von Paletten und Boxen im Bereich FMCG sowie industrieller Lieferketten innerhalb Europas. Über ein umfangreiches Netzwerk von Servicecentern können Kunden Paletten mieten für die Lagerung und den Transport ihrer Waren. Durch seine umfassende Expertise bei der Rückholung und Aufbereitung der Paletten kann IPP Logipal seine Kunden mit Pool-Paletten versorgen, immer und wo sie benötigt werden

Das europäische Netzwerk von PAKi ist Marktführer im Pool-Management tauschfähiger und standardisierter Ladungsträger wie Europaletten oder Gitterboxen. Kunden erhalten ihre Paletten in der richtigen Qualität zur richtigen Zeit am richtigen Ort und geben sie zurück wann und wo sie das möchten über ein Netzwerk von mehr als 10 000 Pooling-Stationen in ganz Europa.

Das PRS Return System bietet deutliche Vorteile für Nutzer von CP-Paletten in der anspruchsvollen Kunststoff- und Chemieindustrie innerhalb von Europa und der Türkei. Das System wurde über zwanzig Jahre hinweg stetig entwickelt, um in dieser Branche Einweg- durch Mehrwegpaletten zu ersetzen.

Damit ist Pooling Partners seit vielen Jahren wegweisend für das Circular-Economy-Model. Über effiziente und nachhaltige Pooling-Systeme fördert das Unternehmen durch Rückführung, Aufbereitung und Wiederbereitstellung die die Langlebigkeit standardisierter Paletten und Kisten.

Pro Jahr produziert und repariert Pooling Partners mehr als 20 Millionen Palletten und Boxen mit PEFC- oder FSC®-zertifiziertem Holz aus nachhaltiger Forstwirtschaft.

Das Unternehmen erwirtschaftet einen Jahresumsatz von ca. 300 Millionen Euro und beschäftigt ca. 800 Mitarbeiter.

Weitere Informationen: www.poolingpartners.com.

Kontakt
Aigner Marketing & Communications
Birgit Aigner
Erika-Mann-Str. 56
80636 München
089 543 44 065
[email protected]
http://shortpr.com/23iwxt

Kredit ohne Schufa ani
Share

Share this post:

Recent Posts

Comments are closed.