• 30. November 2022

Apps: diese sind in Deutschland besonders beliebt

Apps: diese sind in Deutschland besonders beliebt
Apps: diese sind in Deutschland besonders beliebt

Schon seit einer Weile sind Smartphones mehr als ein Mittel der Kommunikation. Kundenbindung, Akquirierung, Online-Business und selbst Politik wird heute über die Computer im Hosentaschenformat „on the go“ erledigt. Es verwundert also wenig, dass es immer mehr Applikationen gibt, die das digitale Geldverdienen, die Kommunikation oder das Treffen von Entscheidungen zunehmend vereinfachen. Welche Apps sind also in Deutschland besonders beliebt?

Im Schnitt 25 Apps pro Mensch

Die in der Zwischenzeit gar nicht mehr so kleinen Programme für das Handy haben eine ähnliche Entwicklung genommen wie die Smartphones selbst. Denn in der Zwischenzeit sind die Anwendungen sehr viel mehr als nur Verknüpfungen, um durch einen Klick ins Internet zu kommen. Heute finden sich riesige Spiele mit Download Größen von jenseits der 20 Gigabyte ebenso auf Smartphones wie umfangreiche Messenger, Börsenapps oder sogar Online-Casinos.

Insbesondere Letztere erleben seit einigen Jahren einen echten Boom. Welche mobilen Casinos 2022 das beste Online-Casino-Erlebnis bieten, lässt sich einfach auf Stakers herausfinden. Egal ob für Android oder iOS; beim genannten Anbieter können die beliebtesten Spiele in den lukrativsten Online-Casinos für das Smartphone gespielt werden.

Wie sich der App-Markt entwickelt hat, kann leicht an den Downloadzahlen der digitalen Anwendungen gemessen werden. Weltweit stiegen diese zwischen den Jahren 2016 und 2018 um etwa 35 Prozent. Insgesamt wurden 2018 194 Milliarden Apps auf die mobilen Endgeräte gepackt. Was bedeutet, dass im Jahr 2018 jeder Mensch auf der Erde im Schnitt etwa 25 Applikationen auf seinem Smartphone hatte. In der Zwischenzeit ist das Geschäft sogar noch größer geworden, denn immer mehr Apps sind gratis verfügbar. Doch auch der Verkauf der Software lohnt sich. Entsprechend sollen User 2019 mehr als 100 Milliarden US-Dollar in den App-Stores investiert haben.

Doch welche Apps sind nun in Deutschland beliebt?

eBay Kleinanzeigen:

Zu den beliebtesten Apps zählt hierzulande eBay Kleinanzeigen. Produkte günstig finden oder selbst lukrativ verkaufen; eBay Kleinanzeigen machen es möglich. Anbieter und Interessenten finden über die App ganz leicht zusammen. Das Geschäft wird untereinander ausgemacht.

TikTok:

Ebenfalls auf den wenigsten Handys fehlt TikTok. Auch in Deutschland hat der Nachfolger von Musical.ly eine riesige Erfolgswelle losgetreten. Heute liegt die App, mit der sich Kreative im sozialen Netzwerk voll ausleben können, noch vor Spotify.

Amazon-App:

Die Amazon App schafft es ebenfalls unter die Lieblingsapps der Deutschen. Das zeigt nichts nur den Erfolg des Onlinemarktplatzes, sondern ebenfalls, dass Bundesbürger besonders gerne über die Shopping-App einkaufen. Eine einfache Bedienung und die Möglichkeit, Artikel zu kaufen, aber auch zu verkaufen, macht Amazon weltweit zu einem Phänomen.

Netflix:

Insbesondere mit dem Blick auf die vergangenen zwei Jahre hat sich die Netflix-App auf fast jedem Smartphone eingebrannt. Filme, Serien, Dokumentationen zu streamen, wann immer es einem passt, hat das klassische Fernsehen längst überholt.

Instagram:

Noch beliebter als TikTok ist Instagram. Das soziale Fotonetzwerk, das in der Zwischenzeit immer mehr Einfluss auf junge Menschen hat, rangiert schon seit Jahren ganz weit oben, wenn es um den Download auf deutsche Smartphones geht. Kombiniert mit den kreativen Funktionen, sich selbst in Szene zu setzen, ist Instagram auch global seit Jahren erfolgreich.

WhatsApp:

Trotz diverser negativer Schlagzeilen gehört WhatsApp für den Bundesbürger auf das Smartphone. Der Messenger hat sich so tief in das digitale Bewusstsein gebrannt, dass er seit Langem das Standardkommunikationsmittel zwischen Privatpersonen, aber auch Geschäftspartner ist.

Teile den Beitrag mit Freunden
Booking.com